PROKODA Gmbh

Moderation Grundlagen

PROKODA Gmbh
In München, Berlin, Düsseldorf und an 4 weiteren Standorten

1.390 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 7 Standorten
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Nach dem Training können Sie die Moderation in Ihre eigene Arbeitspraxis integrieren. Die Moderation hat sich als erfolgreiche Arbeitsmethode erwiesen, Workshops, Sitzungen und Tagungen effizient zu gestalten. Durch systematische Aufnahme, Visualisierung und Strukturierung aller Teilnehmerbeiträge werden konsensorientiert gemeinsam Ergebnisse erarbeitet

Einrichtungen (7)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Monschauer Str. 7, 40549

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Frankfurt am Main (Hessen)
Karte ansehen

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Stolberger Str. ,309, 50933

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Stuttgart (Baden-Württemberg)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Alle ansehen (7)

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Teamleiter, Projektleiter, Fach- und Führungskräfte, zu deren Aufgaben die Arbeit in und mit Teams oder die Leitung von Sitzungen und Besprechungen gehört.

· Voraussetzungen

Es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
11 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Visualisierung
Moderation

Themenkreis

Grundlagen:Moderation, was ist das?Methoden der ModerationSteigerung der Effizienz von Gruppenarbeiten, wie z. B. Projektarbeit, Workshops, Sitzungen und TagungenRolle des ModeratorsModerationsfahrplan Phasen der Moderation:VorbereitungWarming-upThemenorientierungThemenspeicherThemenbearbeitungHandlungsorientierungFestlegung von MaßnahmenAbschluss Visualisierung in der Moderation:Funktion der optischen SpracheElemente und Instrumente der VisualisierungErgebnissicherungMissverständnisse vermeiden Der Moderator:Rolle und AufgabenFragetechnikenReflexionsverhalten und ”Meta-Ebene”Gezielter Einsatz von Rhetorik und KörperspracheEin ”Dramaturgisches Konzept”Reflexion eigener Einstellungen Probleme in der Moderation:StörungenUmgang mit KonfliktenMitarbeiter-Rollen und adäquates Verhalten des ModeratorsDer Konflikt als Chance Umsetzung der Moderationsmethode in die Arbeitspraxis:RahmenbedingungenDoppelrolle des Moderators ”Vorgesetzter” und ”Moderator”Moderationen zu zweit

Zusätzliche Informationen

Förderung durch z.B. Bildungsprämie und NRW-Bildungsscheck möglichUnterrichtsmethodeVortrag, Demonstrationen, Diskussion, Gruppenarbeit, Rollenspiele, Vorbereitung und Durchführung mehrerer Übungsmoderationen - bei Bedarf Videoaufzeichnungen und -analysen. Das Seminar bezieht individuelle Fragestellungen der Teilnehmer mit ein.Beginn am 1.Tag:Beginn: 10:00