fino-Managementtraining

Moderationstraining: Besprechungen, Kreativ-Workshops und Meetings effektiver gestalten

fino-Managementtraining
In Stolpe

380 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar
Niveau Anfänger
Methodologie Inhouse
Ort Stolpe
Unterrichtsstunden 16h
Dauer 2 Tage
Beginn nach Wahl
  • Praktisches Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Stolpe
  • 16h
  • Dauer:
    2 Tage
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Entscheidungsprozesse in Gesprächen und Meetings bestimmen unseren beruflichen Alltag. In ihnen werden Erfolge, Stimmungen und Visionen geschaffen oder "zur Strecke gebracht". Ihr Nutzen. Sie trainieren die Grundlagen der Moderationstechnik. Sie stärken Ihre Kompetenz, Diskussionen zielgerichtet zu leiten und Gruppenprozesse auf Lösungen zu konzentrieren. Sie erhöhen Ihre Führungsqualität in Moderationssituationen und erreichen eine größere Ziel- und Konsensorientierung.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Stolpe (Schleswig-Holstein)
Karte ansehen
Bundhorst 13, 24601

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Führungskräfte aller Ebenen, Gesprächs- und Gruppenleiter, Teamverantwortliche und Teilnehmer häufiger Besprechungen.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

20 % Theorie, 80 % Übungen und Praxissimulation

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Moderation
Gruppenleitung
Kreativworkshop
Sicherheit
Fragetechnik
Meeting
Rhetorik
Pinwand
Präsentationstechniken
Besprechung

Dozenten

Dieter Brandt
Dieter Brandt
Kommunikation,Rhetoric und Selbstmanagement

Sozialwissenschaftler und Sprecherzieher. Trainer für angewandte Kommunikation, Rhetorik und Präsentation. Leiter und Inhaber fino-Managementtraining, easy-rhetorik.de und rednerschule-kreta.de «Trainieren heißt: sich erinnern, dass wir bereits alle Qualitäten in uns haben.»

Themenkreis

1. Grundlagen der Moderation

  • Die verschiedenen Phasen einer guten Moderation
  • Moderation für eine gute Entscheidungskultur im Unternehmen.
  • Die Rolle der Visualisierung als Ideenträger und Entscheidungshilfe
  • Die Integration des Know How aller Gruppenmitglieder schnell, unparteiisch und auf strukturierte Weise
  • Kommunikationsverluste zwischen den Wissensebenen eines Unternehmens
    vermeiden

2. Formen moderierter Gruppen

  • Der Informationsaustausch
  • Die Ideenkonferenz
  • Das Entscheidungsmeeting

3. Problem-Lösungs-Methoden

  • Methodische Bausteine kennen lernen und ausprobieren
  • Fragetechniken in der Moderation
  • Die Kartenabfrage als Attinitätsdiagramm
  • Ursachen-Wirkungs-Diagramm, Relationsdiagramm gekonnt einsetzen
  • Nutzwert-Analyse, Zwei-Felder-Schema und andere Methoden situationsgerecht anwenden

4. Die Rolle des Moderators souverän wahrnehmen

  • Auseinandersetzung mit persönlichen und sachlichen Faktoren
  • Das ausgewogene Verhältnis zwischen "Egodrive" und "Emphatie"
  • Persönlichen Stil und methodische Bausteine gekonnt miteinander verbinden

5. Umgang mit schwierigen Situationen

  • Varianten und (Hinter-) Gründe von Störungen
  • Methodischer und persönlicher Umgang mit Störungen und Konflikten
  • Klare Spielregeln sorgen für Kooperation

Methoden

Einzel- und Gruppenübungen aus dem bewährten Repertoire der Moderationsmethode mit Pinwand und Kartenmaterial. Rhetorisches Repertoire zur Gesprächs- und Konferenzmoderation. Praxissimulation mit Video-Unterstützung.


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen