COMCAVE.COLLEGE GMBH

Netzwerk- und Datenbankadministrator/-in (modular) inklusive Microsoft-, Cisco-, Linux- LPI- und/oder Oracle-Zertifizierungen

COMCAVE.COLLEGE GMBH
Fernunterricht

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Methodologie Fernunterricht
Dauer 12 Monate
Beginn 21.02.2020
  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    12 Monate
  • Beginn:
    21.02.2020
Beschreibung

* MCSA - Microsoft Certified Solutions Associate Windows Server 2008

* MCSA - Microsoft Certified Solutions Associate Windows Server 2012
* MCSE - Microsoft Certified Solutions Expert Server Infrastructure
* MCSE - Microsoft Certified Solutions Expert Messaging
* Cisco Certified Entry Networking Technician (CCENT)
* Cisco Certified Network Associate (CCNA)
* Cisco Certified Network Professional (CCNP)
* Cisco Certified Network Associate Security (CCNA Security)
* LPI (Level 1)
* LPI (Level 2)
* LPI (Level 3)
* OCA
* OCP
* SAP User - Foundation Level 

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Fernunterricht

Beginn

21.Feb. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Deutsch in Wort und Schrift. Gute PC-Kenntnisse. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit "gut geeignet" zu bestehen. Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
12 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

IT
Windows
Architektur
Steuern
Linux
OCP
Netzwerktechnik
Active Directory
Cisco
CCNP
MCSE
MCSA
Microsoft
Routing
Datenbanken
SQL
Server
Datenbank
Management
Sicherheit
Datenbankadministration
Linux
Netzwerke
Netzwerktechnik
CCNP
Microsoft Certified Solutions Associate
CCNA
Linux-Zertifizierung
LPI
OCP
Microsoft
Cisco
OCA
Oracle-Zertifizierung
Datenbank
MCSA
MCSE
Linux Professional Institute - LPI
MCSA Windows Server 2008/2012
MCSE Server Infrastructure/Messaging
Microsoft Certified Solutions Expert
Microsoft-Zertifizierungen
Netzwerk- und Datenbankadministrator inkl. Microsoft-, Cisco-, Linux- LPI- und/oder Oracle-Zertifizierungen
msce
unix
MCSE, MCSA, CCNA, LPI, CCNP, OCA - Netzwerk- und Datenbankadministrator inkl. Microsoft-, Cisco-, Linux- LPI- und/oder Oracle-Zertifizierungen
MCSE, MCSA, CCNA, LPI, CCNP, OCA - Netzwerk- und Datenbankadministrator/-in inkl. Microsoft-, Cisco-, Linux- LPI- und/oder Oracle-Zertifizierungen
Netzwerk- und Datenbankadministrator inkl. Microsoft-, Cisco-, Linux- LPI- und/oder Oracle-Zertifizierungen (MCSE, MCSA, CCNA, LPI, CCNP, OCA)

Themenkreis

Die Qualifizierung besteht aus einzeln auswählbaren Modulen. Diese Bausteine können individuell kombiniert werden.

Cisco Network Professional inkl. CCNP-Zertifizierung (Dauer: ca. 16 Wochen)

300-101 ROUTE (Implementing Cisco IP Routing)

  • Netzwerkprinzipien
  • Layer-2-Technologien
  • Layer-3-Technologien
  • Konfigurieren und Verifizieren von EIGRP
  • Konfigurieren und Verifizieren von OSPF
  • Konfigurieren und Verifizieren von BGP
  • VPN-Technologien
  • Sicherheit in der Infrastruktur
  • Netzwerkdienste

300-115 SWITCH (Implementing Cisco IP Switched Networks)

  • Implementieren von Infrastruktursicherheit auf einem Catalyst-Switch
  • Implementieren von Diensten in der Infrastruktur
  • Implementieren von VLANS
  • Planen und Implementieren eines redundanten Netzes

300-135 TSHOOT (Troubleshooting and Maintaining Cisco IP Switched Networks)

  • Netzwerkprinzipien
  • Layer-2-Troubleshooting
  • Troubleshooting von IPv4-Adressierung und Subnetting
  • Troubleshooting von GRE-Tunneln
  • Sicherheit in der Infrastruktur
  • Dienste in der Infrastruktur





EDV-Projektleiter: Koordination und Organisation (Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Projektmanagement als Instrument der Unternehmenssteuerung
  • Projektorganisation und Projektprozesse
  • Bedeutung von Ablauforganisation und Aufbauorganisation im Rahmen des PM
  • Projektabwicklung
  • Planung, Kontrolle, Steuerung
  • Projektverfolgung/-Controlling
  • Projektkosten
  • Strategisches Kommunikationsmanagement
  • Informationsverteilung
  • Planung und Entscheidung





IT Experte Microsoft: MCSA Windows Server (Dauer: ca. 12 Wochen)

  • Installation und Konfiguration
    • Konfigurieren von Serverrollen und Features
    • Konfiguration von Hyper-V
    • Bereitstellen und Konfigurieren von Core Network Services
    • Installieren und Verwalten von Active Directory
    • Erstellen und Verwalten von Gruppenrichtlinien
  • Netzwerk-Infrastrukturen
    • Active Directory
    • Datei- und Druckerverwaltung
    • Bereitstellung, Verwaltung und Betreuung des Servers
    • Konfiguration von Netzwerkdiensten
    • Konfigurieren eines Netzwerkinfrastruktur-Policy-Server
    • Konfigurieren und Verwalten von Gruppenrichtlinien
  • High Availability, Storage Solutions und Recovery
    • Konfigurieren der Datei- und Storage-Lösungen
    • Umsetzung von Business Continuity und Disaster Recovery
    • Konfiguration von Netzwerkdiensten und der Active Directory Infrastruktur
    • Konfiguration der Identifizierungs- und Zugriffslösungen





IT Spezialist Netzwerktechnik: Linux mit LPIC-1 (Dauer: ca. 12 Wochen)

117-101 - LPI Level 1 Exam 101

  • Systemarchitektur
    • Hardware-Einstellungen ermitteln und konfigurieren
    • Das System starten
    • Runlevel/Boot-Targets wechseln und das System anhalten oder neu starten
  • Linux-Installation und -Paketverwaltung
    • Festplattenaufteilung planen
    • Einen Bootmanager installieren
    • Shared Libraries verwalten
    • Paketverwaltung verwenden
  • GNU- und Unix-Kommandos
    • Auf der Kommandozeile arbeiten
    • Textströme mit Filtern verarbeiten
    • Grundlegende Dateiverwaltung
    • Ströme, Pipes und Umleitungen verwenden
    • Prozesse erzeugen, überwachen und beenden
  • Geräte, Linux-Dateisysteme, Filesystem Hierarchy Standard
    • Partitionen und Dateisysteme anlegen
    • Die Integrität von Dateisystemen sichern
    • Das Ein- und Aushängen von Dateisystemen steuern

117-102 - LPI Level 1 Exam 102

  • Shells, Skripte und Datenverwaltung
    • Die Shell-Umgebung anpassen und verwenden
    • Einfache Skripte anpassen oder schreiben
    • SQL-Datenverwaltung
  • Oberflächen und Desktops
    • X11 installieren und konfigurieren
    • Einen Displaymanager einrichten
    • Hilfen für Behinderte
  • Administrative Aufgaben
    • Benutzer- und Gruppenkonten und dazugehörige Systemdateien verwalten
    • Systemadministrationsaufgaben durch Einplanen von Jobs automatisieren
    • Lokalisierung und Internationalisierung
  • Grundlegende Systemdienste
    • Die Systemzeit verwalten
    • Systemprotokollierung
    • Grundlagen von Mail Transfer Agents (MTAs)
    • Drucker und Druckvorgänge verwalten
  • Netz-Grundlagen
    • Grundlagen von Internetprotokollen
    • Grundlegende Netzkonfiguration
    • Grundlegende Netz-Fehlersuche
    • Clientseitiges DNS konfigurieren
  • Sicherheit
    • Administrationsaufgaben für Sicherheit durchführen
    • Einen Rechner absichern
    • Daten durch Verschlüsselung schützen

Prüfungen: 117-101 - LPIC-1 Exam 101 / 117-102 - LPIC-1 Exam 102



IT-Koordinator: Security Expert (Dauer: ca. 8 Wochen)

  • Network Security
  • Internet Security
  • Anti-Hacking
  • Firewalls
  • VPN (Virtual Private Network)
  • IDS (Intrusion Detection System)




Microsoft MCSE Datenmanagement und Analytik (Dauer: ca. 20 Wochen)

  • Datenzugriff und -überwachung konfigurieren
  • Sicherung und Wiederherstellung von Datenbanken verwalten
  • SQL Server-Instanzen verwalten und überwachen
  • Hochverfügbarkeit und Notfallwiederherstellung verwalten
  • SQL in Azure implementieren
  • Datenbanken und Instanzen verwalten
  • Verwalten von Speicherplatz
  • Implementieren von Datenbankobjekten
  • Implementieren von Programmierungsobjekten
  • Entwerfen von Datenbankobjekten
  • Optimierung und Fehlerbehebung bei Abfragen




Netzwerktechnik (Dauer: ca. 8 Wochen)

  • Datenverarbeitungskonzepte
  • Netzwerktopologien
    • Local Area Network
    • Metropolitan Area Network
  • Physikalische Grundlagen
    • Koaxial-Kabel
    • Twisted-Pair-Kabel
  • Referenzmodelle für die Datenkommunikation
    • OSI-Modell
    • DoD-Modell
  • Zugriffsverfahren
    • CSMA/CD
    • CSMA/CA
  • Protokolle
    • TCP/IP
    • IP-Adressierung
    • ARP; IP; ICMP; UDP; TCP; IPX/SPX
  • IP-Berechnung
    • Adressklassen
    • CIDR
    • Subnetting
  • Netzwerkkonzepte
    • Peer-to-Peer
    • Client/Server
  • Netzwerkkomponenten
  • Netzwerkkonfiguration
  • Netzwerkdienste
  • Netzwerkbetriebssysteme

Prüfung: Klausur



Netzwerktechnik für Experten inkl. Cisco CCNA (Dauer: ca. 12 Wochen)

  • Grundlagen Cisco-Technologien
  • IP-Datennetze
  • LAN-Switching, Switchkonfiguration
  • IP-Routing-Technologien
  • Statisches Routing
  • Konfiguration von Routingprotokollen (OSPF, EIGRP)
  • VLAN-Konfiguration, Spanning Tree
  • IP-Adressierung und Subnetting
  • Access-Listen
  • Konfiguration von IP-Services
  • Network Device Security
  • Troubleshooting
  • WAN-Technologien

Prüfung (Examen): 200-120 CCNA



Oracle Certified Associate (OCA) - Administrator (Dauer: ca. 8 Wochen)

Oracle Database: Einstieg in SQL

  • Oracle Database - Einführung
  • Daten mit der SQL-Anweisung SELECT abrufen
  • Daten einschränken und sortieren
  • Ausgabe mit Single-Row-Funktionen anpassen
  • Konvertierungsfunktionen und bedingte Ausdrücke
  • Berichte zu aggregierten Daten mithilfe von Gruppenfunktionen erstellen
  • Daten aus mehreren Tabellen mit Joins anzeigen
  • Unterabfragen in Abfragen verwenden
  • Mengenoperatoren
  • Tabellen mithilfe von DDL-Anweisungen erstellen und verwalten
  • Benutzerzugriffe steuern
  • Schemaobjekte verwalten und große Datensets bearbeiten
  • Daten in verschiedenen Zeitzonen verwalten

Prüfung: Oracle Database: SQL Fundamentals I

Oracle Database: Administration Workshop I

  • Architektur der Oracle-Datenbank
  • Datenbankumgebung vorbereiten
  • Oracle-Datenbanken erstellen und Oracle Instance verwalten
  • Oracle-Netzwerkumgebung konfigurieren
  • Datenbankspeicherstrukturen verwalten
  • Benutzersicherheit und Schemaobjekte verwalten
  • Daten und gleichzeitigen Datenzugriff verwalten
  • Undo-Daten verwalten
  • Sicherheit in der Oracle-Datenbank implementieren
  • Datenbankwartung
  • Performance-Management
  • Backup und Recovery - Konzepte
  • Datenbank-Backups und -Recovery

Prüfung: Oracle Database: Administration




Oracle Certified Professional (OCP) - Administrator (Dauer: ca. 20 Wochen)

Oracle Database: Einstieg in SQL

  • Oracle Database - Einführung
  • Daten mit der SQL-Anweisung SELECT abrufen
  • Daten einschränken und sortieren
  • Ausgabe mit Single-Row-Funktionen anpassen
  • Konvertierungsfunktionen und bedingte Ausdrücke
  • Berichte zu aggregierten Daten mithilfe von Gruppenfunktionen erstellen
  • Daten aus mehreren Tabellen mit Joins anzeigen
  • Unterabfragen in Abfragen verwenden
  • Mengenoperatoren
  • Tabellen mithilfe von DDL-Anweisungen erstellen und verwalten
  • Benutzerzugriffe steuern
  • Schemaobjekte verwalten und große Datensets bearbeiten
  • Daten in verschiedenen Zeitzonen verwalten

Prüfung: Oracle Database: SQL Fundamentals I

Oracle Database: Administration Workshop I

  • Architektur der Oracle-Datenbank
  • Datenbankumgebung vorbereiten
  • Oracle-Datenbanken erstellen und Oracle Instance verwalten
  • Oracle-Netzwerkumgebung konfigurieren
  • Datenbankspeicherstrukturen verwalten
  • Benutzersicherheit und Schemaobjekte verwalten
  • Daten und gleichzeitigen Datenzugriff verwalten
  • Undo-Daten verwalten
  • Sicherheit in der Oracle-Datenbank implementieren
  • Datenbankwartung
  • Performance-Management
  • Backup und Recovery - Konzepte
  • Datenbank-Backups und -Recovery

Prüfung: Oracle Database 11g: Administration Workshop I

Oracle Database: Administration Workshop II

  • Oracle Datenbank administrieren
  • RMAN und Datenbank-Recovery
  • Einführung
  • Recovery Manager konfigurieren
  • Recovery Manager verwenden
  • Recovery bei nicht kritischen Verlusten
  • Datenbank-Recovery
  • Flashback von Fehlern
  • Flashback
  • Datenbankfehler handhaben
  • Datenbank-Performance optimieren
  • Arbeitsspeicher überwachen und verwalten
  • Automatisches Performance-Management
  • Schemaobjekte verwalten
  • Speicherplatz verwalten
  • Fortgeschrittene Techniken der Administration
  • Automatic Storage Management
  • Ressourcen verwalten
  • Tasks mit dem Scheduler automatisieren
  • Datenbanksicherheit
  • Globalization-Unterstützung
  • Workshop

Prüfung: Oracle Database 11g: Administration Workshop II



Virtualisierung der IT Infrastruktur für Experten (Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Überblick Virtualisierungsarten
  • Virtualisierungsstrategien, Architektur
  • Cloud Poterziale
  • Terminaldienste unter Windows Server
  • Hyper-V
  • Virtualisierung mit VirtualPC und VirtualBox
  • Virtualisierung mit Vmware
  • Tests und Monitoring
  • Desaster Recovery, Sandboxing und Honeypot





Zusätzliche Informationen

Die Qualifizierung besteht aus einzelnen Modulen. Die Module haben unterschiedliche Laufzeiten und können individuell kombiniert werden.Unterrichtsformen: Dozentengeleitete Vollzeit, wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)<br /><br />Unterrichtszeiten:<ul><li>Dozentengeleitete <b>Vollzeit in Präsenz:</b> Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr </li><li>Dozentengeleitete <b>Vollzeit in Telelearning 50 %:</b> Während der Präsenzphase von Montag bis Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr. Im Anschluss findet die Schulung über „<b>GECS</b><sup>®</sup>“ in vollständiger Telelearning-Umgebung statt. </li><li>Dozentengeleitete <b>Vollzeit in Telelearning 100 %:</b> Der Unterricht findet über „<b>GECS</b><sup>®</sup>“ jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr statt. </li></ul> <link de/telelearning.html _blank internal-link GECS>Weitere Informationen GECS<sup>®</sup></link> *Für die Zertifizierung Microsoft Certified Solutions Expert Server Infrastructure ist die Belegung von MCSA 2012 erforderlich.<br /><br />**Zur Belegung von CCNP sind sowohl die Kenntnisse als auch die dazugehörig Zertifizierung von CCNA erforderlich. Zur Belegung von CCNA Security sind sowohl die Kenntnisse als auch die dazugehörig Zertifizierung von CCNA erforderlich. ***Zur Belegung von LPIC 2 bzw. 3 sind sowohl die Kenntnisse als auch die dazugehörigen Zertifizierungen von LPIC 1 bzw. 1 und 2 erforderlich.<br /><br />****OCP beinhaltet die Weiterbildungsinhalte und Zertifizierungen von OCA. Bei der Belegung von OCP ist daher die Belegung von OCA nicht erforderlich."