Neue Eingruppierungsregelungen für Ingenieure und Techniker (bisher: technische Angestellte) nach der Entgeltordnung des TVöD

In Berlin, Düsseldorf und Hamburg

550 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Unterrichtsstunden

    16h

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

Die Tarifparteien haben in der Entgeltordnung die Tätigkeitsmerkmale für die technischen Angestellte neu strukturiert. Wurden bisher Ingenieurinnen/Ingenieure und Technikerinnen/Techniker unter den gleichen Tätigkeitsmerkmalskatalogen geführt, erhalten beide Berufsgruppen nunmehr eigene Tätigkeitsmerkmale. Dennoch bleibt die Bewertung der Arbeitsplätze im technischen Bereich (z.B. Bauingenieur/e/innen in der Bauplanung oder Bauprüfung, Techniker/innen im Liegenschaftsmanagement) in der Praxis schwierig. Denn es müssen die einzelnen Tätigkeiten genau erfasst werden, um technische Arbeitsvorgänge nach der Qualität der Aufgaben im Allgemeinen und dem Schwierigkeitsgrad, der Selbstständigkeit und der Verantwortung im Einzelnen bewerten zu können. Anschließend müssen die Arbeitsvorgänge den richtigen Anforderungsmerkmalen zugeordnet werden. Vor allem erfordert die Stellenbewertung die Prüfung der Heraushebung des Tätigkeitsmerkmals der nächst höheren Entgeltgruppe aus dem Tätigkeitsmerkmal der nächst niedrigeren Vergütungsgruppe. Für die Prüfung der Erfüllung der Tätigkeitsmerkmale muss zudem auf die genauen Inhalte der Ausbildung und des Studiums der Techniker/innen bzw. Ingenieur/e/innen geachtet werden.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Berlin
Wallstraße 23-24, 10179

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Fritz-Vomfelde Straße 38, 40547

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Im Seminar werden Sie mit den Grundlagen der Eingruppierungsvorschriften vertraut gemacht, und Sie vertiefen Ihre Kenntnisse des Aufbaus der Tätigkeitsmerkmale für Ingenieurinnen/Ingenieure und Technikerinnen/Techniker. Im zweiten Teil des Seminars sollen die von Teilnehmenden zum Seminar mitgebrachten Stellenbeschreibungen dahingehend analysiert werden, ob die Beschreibungen für die Bewertung der Tätigkeiten ausreichend sind bzw. welche Inhalte in den Stellenbeschreibungen erforderlich sind, um die bewertungsrelevanten Informationen für die Stellenbewertung zu erhalten. Themenschwerpunkte: - Grundlagen des Eingruppierungsrechts  Definition der Kernvorschriften (Arbeitsvorgang, Zeitanteil, sonstige Beschäftigte u.a.) - Neudefinitionen der Hochschulabschlüsse und der Abschlüsse für die/den staatlich geprüfte/n Technikerinnen/Techniker - Aufbau der Eingruppierungssystematik und Definition der Tätigkeitsmerkmale für jeweils Ingenieurinnen/Ingenieure und Technikerinnen/Techniker - Abgrenzung der technischen von den Ingenieur-Tätigkeiten (Berufsbild des Technikers und des Ingenieurs) - Abgrenzung der Eingruppierung der Ingenieurinnen/Ingenieure und Technikerinnen/Techniker von den allgemeinen Tätigkeitsmerkmalen und anderen Spezialitätenmerkmalen (Grundsatz der Spezialität) - Hinweise zur Überleitung und Höhergruppierung der vor dem 1.1.17 Beschäftigten - Übungen

Personalleiter/innen, Personalfachleute, Stellenbewerter/innen, Personalratsmitglieder.

Keine

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • Eingruppierung
  • Entgeltordnung
  • Stellenbewertung
  • Tätigkeitsmerk
  • Tätigkeitsmerkmale Ingenieure
  • Tätigkeitsmerkmale Techniker

Dozenten

Dr. Stefan Paul Werum

Dr. Stefan Paul Werum

Beratung und Training

Dr. Stefan Paul Werum, Master of Science (Management), Wirtschaftspsychologisches Zusatzstudium; Berater und Trainer. Langjähriger Hochschuldozent, Trainer und Referent für unterschiedliche Bildungseinrichtungen; Referent u.a. für die KGSt und Kommunalen Studieninstitute; Geschäftsführer STEFAN WERUM Consulting.

Inhalte

Im Seminar werden Sie mit den Grundlagen der Eingruppierungsvorschriften vertraut gemacht, und Sie vertiefen Ihre Kenntnisse des Aufbaus der Tätigkeitsmerkmale für Ingenieurinnen/Ingenieure und Technikerinnen/Techniker. Im zweiten Teil des Seminars sollen die von Teilnehmenden zum Seminar mitgebrachten Stellenbeschreibungen dahingehend analysiert werden, ob die Beschreibungen für die Bewertung der Tätigkeiten ausreichend sind bzw. welche Inhalte in den Stellenbeschreibungen erforderlich sind, um die bewertungsrelevanten Informationen für die Stellenbewertung zu erhalten.

Zusätzliche Informationen

Die Teilnehmenden werden gebeten, den Tarifvortrag und die Tätigkeitsmerkmale für die Ingenieurinnen/Ingenieure und Technikerinnen/Techniker sowie entsprechende Stellenbeschreibungen aus ihren Verwaltungen/Betrieben zur Veranstaltung mitzubringen.

Neue Eingruppierungsregelungen für Ingenieure und Techniker (bisher: technische Angestellte) nach der Entgeltordnung des TVöD

550 € inkl. MwSt.