PROKODA Gmbh

Oracle Database 11g: Administration Workshop II Release 2

PROKODA Gmbh
In München, Berlin, Düsseldorf und an 5 weiteren Standorten

3.385 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 8 Standorten
Beginn nach Wahl
Beschreibung

In diesem Kurs werden Datenbankadministratoren über die grundlegenden, im ersten Workshop behandelten Aufgaben hinausgeführt. Die Teilnehmer erlangen zunächst ein tieferes Verständnis über die wahrscheinlich wichtigste Aufgabe eines DBA – Backup und Recovery. Die Konzepte und die Architektur, die das Backup und Recovery unterstützen, sowie die Vorgehensweise zu ihrer Durchführung werden mit verschiedenen Ansätzen und in verschiedenen Situationen im Detail behandelt. Dies umfasst die Definition und das Testen eigener Backup- und Recovery-Szenarios.ADarüber hinaus lernen die DBAs eine effizientere Speicherverwaltung sowie die Durchführung von Performanceanalysen und Tuning Tasks (einschließlich der Verwendung verschiedener Advisor). Gegenstand des Kurses sind außerdem alle Arten von Flashback-Technologien, Planungs-Jobs innerhalb und außerhalb der Datenbank sowie die Überwachung der Systemressourcenauslastung.Learn To:DBA-Tasks mit dem Scheduler automatisierenDatenfehler mit Flashback-Technologie diagnostizieren und reparierenSpeicherplatz zur Optimierung des Datenbankspeichers verwalten und angemessen auf wachsenden Speicherplatzbedarf reagierenWichtige Datenbankkomponenten einschließlich Arbeitsspeicher, Performance und Ressourcen überwachen und verwaltenVerfügbarkeit von Datenbanken mit geeigneten Strategien für Backup und Recovery sicherstellenEin Kurs vom Typ Live Virtual Class (LVC) ist registrierten Teilnehmern vorbehalten. Personen, die nicht registriert sind, können LVC-Kurse nicht anzeigen. Registrierte Teilnehmer müssen den Kurs in dem Land ausführen, das im Registrierungsformular aufgeführt ist. Das nicht autorisierte Aufnehmen, Kopieren oder Übertragen von LVC-Inhalt ist untersagt.

Einrichtungen (8)
Wo und wann
Beginn Lage
nach Wahl
Berlin
Berlin, Deutschland
nach Wahl
Düsseldorf
Monschauer Str. 7, 40549, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
nach Wahl
Eschborn
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
nach Wahl
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
nach Wahl
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Alle ansehen (8)
Beginn nach Wahl
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
Düsseldorf
Monschauer Str. 7, 40549, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
Eschborn
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
Köln
Stolberger Str. ,309, 50933, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
München
Bayern, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

DatenbankadministratorenTechnischer Berater

· Voraussetzungen

Erforderliche Vorkenntnisse:Oracle Database 11g-DatenbankadministrationEmpfohlene Vorkenntnisse:Praktische Erfahrung mit SQL und der Verwendung von PL/SQL-P

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Datenbank
SQL
Datenbanken
DB
Oracle Datenbanken

Themenkreis

Oracle Database 11g Release 2: Database Architecture and Recovery OperationsOracle Database 11g Release 2: The RMAN Catalog and Creating BackupsOracle Database 11g Release 2: Performing Restore and Recovery TasksOracle Database 11g Release 2: Using, Monitoring and Tuning RMANOracle Database 11g Release 2: Database Diagnostics and Flashback TechnologiesOracle Database 11g Release 2: Managing Database Memory and PerformanceOracle Database 11g Release 2: Managing Database Resources and the SchedulerOracle Database 11g Release 2: Managing Database Space and Duplication Kernkonzepte und Tools der Oracle-Datenbank Oracle-Datenbankarchitektur – Überblick ASM-Speicher – Konzepte Bei der Datenbank und der ASM-Instanz anmelden DBA-Tools – Überblick Wiederherstellbarkeit konfigurieren Zweck von Backup und Recovery (B&R), typische Tasks und Terminologie Recovery Manager (RMAN) Datenbank für B&R-Vorgänge konfigurieren Archivelog-Modus konfigurieren Backupaufbewahrung konfigurieren Fast Recovery Area (FRA) konfigurieren und verwendenRMAN-Recovery-KatalogBackupinformationen verfolgen und speichern Backups aufzeichnen Recovery-Kataloge einrichten Gespeicherte RMAN-Skripte Recovery-Kataloge verwalten (Backup, Export, Import, Upgrade, Löschen und Virtual Private Catalog) Backupeinstellungen konfigurieren Persistente Einstellungen für RMAN konfigurieren und verwalten Automatische Backups der Kontrolldatei konfigurieren Backups optimieren Erweiterte Konfigurationseinstellungen – Backups komprimieren Backup und Restore für sehr große Dateien konfigurieren (Multisection) Backups mit RMAN erstellen RMAN-Backuptypen Folgende Komponenten erstellen und verwenden: Backupsets und Image-Kopien Backup der gesamten Datenbank Schnelle inkrementelle Backups Backupziele konfigurieren Duplizierte Backupsets Archivbackups Restore und Recovery Tasks Restore und Recovery Ursachen von Dateiverlusten Automatisches Recovery temporärer Dateien Recovery bei Verlust einer Redo Log-Gruppe Recovery bei Verlust eines Index-Tablespace Kennwortauthentifizierungs-Datei neu erstellen Vollständiges und unvollständiges Recovery Sonstige Recovery-Vorgänge Recoverys mit RMAN Vollständiges Recovery bei Verlust kritischer oder nicht kritischer Datendateien Recovery von Image-Kopien und Wechseln von Dateien Datenbanken im NOARCHIVELOG-Modus zurückschreiben und wiederherstellen Unvollständiges Recovery Recovery mit einer Backupkontrolldatei Restore aus automatischem Backup – Server Parameter File und Kontrolldatei Datenbanken auf einen neuen Host zurückschreiben und wiederherstellen RMAN überwachen und optimieren RMAN-Jobs überwachen Backup- und Recovery-Geschwindigkeit gegeneinander abwägen RMAN-Multiplexing Synchrones und asynchrones I/O Auswirkungen von MAXPIECESIZE, FILESPERSET, MAXOPENFILES und BACKUP DURATION auf die Performance Datenbank diagnostizieren Data Recovery Advisor (DRA) Blockfehler Automatic Diagnostic Repository (ADR) Health Monitor ADR-Befehlszeilentool – ADRCI Flashback-Technologie I Flashback-Technology – Überblick und Einrichtung Daten mithilfe der Flashback-Technologie abfragen Flashback Table Flashback Transaction Query Flashback Transaction Backout ausführen Flashback-Technologie II Oracle Total Recall Flashback Drop und Papierkorb Flashback Database ausführen Flashback Database konfigurieren Flashback Database-Vorgänge ausführen Flashback Database überwachen Speicher verwalten Oracle-Speicherstrukturen Oracle Database – Speicherparameter Automatic Memory Management Automatic Shared Memory Management Memory Advisor Data Dictionary Views Datenbankperformance verwalten Tuning-Aktivitäten Statistikvoreinstellungen Optimizer-Statistiken sammeln Performance von Sessions und Services überwachen Automatic Workload Repository (AWR) Vorteile von Datenbank-Replays beschreiben Performance mit SQL-Tuning verwalten SQL-Tuning und SQL-Advisor SQL Tuning Advisor SQL Access Advisor SQL Performance Analyzer – Überblick Ressourcen verwalten Database Resource Manager – Überblick und Konzepte Ressourcenpläne abrufen und erstellen Nutzungsgruppen erstellen Anweisungen zur Ressourcenplanung festlegen, unter anderem: CPU-Auslastung auf Datenbankebene begrenzen Instance Caging Ressourcenpläne aktivieren Resource Manager überwachen Tasks mit dem Scheduler automatisieren Verwaltungs-Tasks vereinfachen Jobs, Programme und Schedules erstellen Zeit- oder ereignisbasierte und komplexe Schedules Verwendung von Fenstern, Fenstergruppen, Job-Klassen und Nutzungsgruppen beschreiben Multiziel-Jobs Speicherplatz in Blöcken verwalten Freien Speicherplatz verwalten Speicherplatz überwachen Daten komprimieren Speicherplatz in Segmenten verwalten Bedarfsgesteuerte Segmenterstellung Weitere automatische Funktionalität zum Sparen von Speicherplatz Segmente verkleinern Segment Advisor Resumable Space Allocation verwalten Speicherplatz für Datenbanken verwalten Festplatten mit 4-KB-Sektoren Tablespaces übertragen Datenbanken übertragen Datenbanken duplizieren Datenbanken klonen – Zweck und Verfahrensweisen Duplizierte Datenbanken mit RMAN erstellen Datenbanken aus einem Backup klonen Datenbanken auf Basis einer aktiven Instanz duplizieren Datenbanken ziellos duplizieren

Zusätzliche Informationen

Förderung durch z.B. Bildungsprämie und NRW-Bildungsscheck möglichEmpfehlenswerte verwandte Kurse:Verwendete Datenbank Version:Oracle Database 11g Release 1 (11.1.0.6.0)Oracle Database 11g Release 2 (11.2.0.1.0)URL zur Kursbeschreibung als PDF:http://education.oracle.com/pls/web_prod-plq-dad/view_pdf?c_org_id=34&c_lang=D&c_id=D50079DE20Seminarzeiten dieses Online-Trainings:10:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Mitteleuropäischer Zeit)