Kurs derzeit nicht verfügbar

Protokoll- und Schriftführung des Betriebsrats - Spezial

In Dresden ()

1.195 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

Beschreibung

Bei den vielen unterschiedlichen Aufgaben, die der Betriebsrat schriftlich zu bewältigen hat, kommt es häufig nicht nur auf Formalien, sondern auch auf Inhalte und den Schreibstil an. Je besser sich der Betriebsrat dabei mit der rechtlichen Materie auskennt, desto überzeugender werden ihm Protokolle und Entwürfe wichtiger Betriebsvereinbarungen, Stellungnahmen dazu und Einsprüche dagegen gelingen. Stellt sich der Betriebsrat dem Arbeitgeber hier zudem als besonders kompetent dar, kann dies die Zusammenarbeit und die Art des Umgangs miteinander insgesamt positiv prägen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Bei den vielen unterschiedlichen Aufgaben, die der Betriebsrat schriftlich zu bewältigen hat, kommt es häufig nicht nur auf Formalien, sondern auch auf Inhalte und den Schreibstil an. Je besser sich der Betriebsrat dabei mit der rechtlichen Materie auskennt, desto überzeugender werden ihm Protokolle und Entwürfe wichtiger Betriebsvereinbarungen, Stellungnahmen dazu und Einsprüche dagegen gelingen. Stellt sich der Betriebsrat dem Arbeitgeber hier zudem als besonders kompetent dar, kann dies die Zusammenarbeit und die Art des Umgangs miteinander insgesamt positiv prägen.

Auf den Punkt: In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie jede schriftliche Äußerung gegenüber dem Arbeitgeber rechtsverbindlich, überzeugend und kompetent formulieren. Sie erkennen, worin besondere Schwierigkeiten liegen können und wie Sie diese in den Griff bekommen. Der Hinweis auf mögliche Quellen und Formulierungsbeispiele hilft Ihnen, auch ungewöhnlichen oder anspruchsvollen Situationen souverän zu begegnen.

Protokollführung für Experten

  • Protokollführung per EDV - Möglichkeiten und Risiken
  • Einsichtsrechte ins Protokoll und ins Archiv
  • Aufbewahrungsfristen und Dokumentation für nachfolgende Betriebsräte
  • Vor- und Nachteile eines Betriebsratsbriefkastens

Einstellung, Versetzung, Ein- und Umgruppierung

  • Stellungnahme bei unzureichender Information durch den Arbeitgeber
  • Formelle Voraussetzungen der Zustimmungsverweigerung
  • Die Zustimmungsverweigerung professionell formulieren

Die Stellungnahme zu einer beabsichtigten Kündigung

  • Die rechtlich einwandfreie Begründung eines Widerspruchs
  • Bedenken überzeugend darlegen

Der wirksame Zugang von Erklärungen beim Arbeitgeber

  • Wer ist der richtige Empfänger auf Arbeitgeberseite?
  • Dokumentation des Zugangs von Erklärungen
  • Beweisprobleme bei Bestreiten des Zugangs durch den Arbeitgeber

Betriebsvereinbarungen rechtssicher formulieren

  • Die Chance nutzen: der eigene Entwurf einer Betriebsvereinbarung
  • Die sinnvolle Gliederung einer Betriebsvereinbarung
  • Mit Modulen und Bausteinen zum Erfolg

Formular- und Musterhandbücher wirkungsvoll nutzen

  • Arbeiten mit Formularen, Vordrucken und Checklisten
  • Überprüfen und Anpassen von Musterbetriebsvereinbarungen
  • Das Internet als Ideengeber und Vorlagenquelle

Zusätzliche Informationen

Betriebsratsmitglied,BR-Vorsitz/Stellvertretung,Sekretariat/Assistenz des BR,Sekretariat/Assistenz des BR,Betriebsrat
1.195 € zzgl. MwSt.