DIN-Akademie

Prüf- und Hinweispflichten für Auftraggeber, Auftragnehmer, Architekten und Ingenieure

DIN-Akademie
In Köln und Dortmund

650 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Mittelstufe
Ort An 2 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beschreibung

Die Rechtsprechung der letzten Jahre hat die Bedeutung der Prüf- und Hinweispflichten dramatisch erhöht. In allen Phasen der Auftragsabwicklung begegnen uns Prüf- und Hinweispflichten, von der Auftragsakquisition bis zur Abnahme und darüber hinaus. Sie bilden ein System gegenseitiger Aufklärung und Kontrolle von Auftragnehmern und Auftraggebern und deren Architekten, um Rechtsstreitigkeiten vorzubeugen und Mängel und Schäden zu vermeiden. Das Seminar stellt die Zusammenhänge dar und zeigt, wie sich die Praxis auf die gerichtlichen Anforderungen einzustellen hat. Rechtsanwalt Dr. Peter Hammacher erläutert die Rechtslage und zeigt anhand von praxisnahen Beispielen auf, welche Strategien und Verhaltensweisen für die Durchsetzung berechtigter Ansprüche hilfreich sein können und wie Sie sich vor unberechtigten Ansprüchen schützen.

Einrichtungen (2)
Wo und wann

Lage

Beginn

Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Olpe 2, 44135

Beginn

auf Anfrage
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Heumarkt 20, 50667

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

• Ihnen wird die nötige Sachkompetenz vermittelt, um berechtigte Ansprüche durchzusetzen und unberechtigte Ansprüche abzuwehren • Sie erhalten vertiefte Kenntnisse im Bau-, Werk- und Werklieferungsvertragsrecht • Sie lernen die neueste höchstrichterliche Rechtsprechung zur Abgrenzung von Verantwortung und Risiko im Bau- und Architektenrecht kennen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich an alle, die für die Projektabwicklung bei Auftragnehmer oder Auftraggeber Ergebnisverantwortung tragen, an die Planer in Ingenieur- und Architekturbüros, sowie an Rechtsanwälte im Bau- und Architektenrecht.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Prüfpflichten
Hinweispflichten
Auftraggeber
DIN
DIN Normen
Normung
Normung von Prozessen
Normgerechte Planung
Architekten
Ingenieure

Dozenten

Dr. Peter Hammacher
Dr. Peter Hammacher
Bauvertrags- und Werklieferungsvertragsrecht

Themenkreis

Wo Interessen zusammenprallen
• Prüf- und Hinweispflichten zur Vermeidung und Lösung von Konflikten
• Unterscheidung von Hauptpflichten, Nebenpflichten, Obliegenheiten und rechtliche Konsequenzen
• Prüf- und Hinweispflichten im Kaufvertrag/Werklieferungsvertrag, § 377 HGB

Prüf- und Hinweispflichten für Auftraggeber, Auftragnehmer, Architekten und Ingenieure im Angebotsstadium
• Prüf- und Hinweispflichten vor und ohne Vertrag, deliktische Haftung
• Prüf- und Hinweispflichten im Angebotsstadium für den Auftraggeber
• Prüf- und Hinweispflichten hinsichtlich der Ausschreibungsunterlagen (Lücken) für den Auftragnehmer

Prüf- und Hinweispflichten für Auftraggeber und Auftragnehmer, Architekten und Ingenieure bei der Auftragsabwicklung
• Prüf- und Hinweispflichten des Auftraggebers in Bezug auf Planung, Beistellung, angemeldete Bedenken, drohende Risiken
• Grundlegende und aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und der Oberlandesgerichte zur Prüf- und Hinweispflicht des Auftragnehmers im
• Werkvertragsrecht, Funktionalität, Befreiungstatbestand
• Zumutbare Prüfung hinsichtlich Planung, Vorleistung, beigestelltem Material, Baugrundrisiko
• Anforderungen an den Hinweis des Auftragnehmers

Mitverschulden, Quotelung, Gesamtschuld
• Prüf- und Hinweispflichten der planenden und überwachenden Architekten, Statiker etc.
• Rechtsprechung zum Erfüllungsgehilfen
• Anwendbarkeit des Mitverschuldens, § 254 BGB
• Aktuelle Rechtsprechung zur Quotelung
• Gesamtschuldverhältnisse

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen