Psychische Erkrankungen und Arbeitsbeeinträchtigungen

In Aukrug

590 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Aukrug

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

Psychische Erkrankungen nehmen mittlerweile eine Spitzenposition bei den Krankschreibungen ein. Sie werden entweder direkt als z. B. Angst- und Zwangserkrankungen, Depressionen und Essstörungen manifest oder sie verbergen sich hinter körperlichen Problemen wie Schlafstörungen, Schmerzen, Rückenleiden oder Oberbauchbeschwerden. Enge Verflechtungen bestehen ebenfalls mit Stre..
Gerichtet an: Führungskräfte aller Ebenen und Funktionsbereiche.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Aukrug (Schleswig-Holstein)
Tannenfelde 1, 24613

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Psychische Erkrankungen nehmen mittlerweile eine Spitzenposition bei den Krankschreibungen ein. Sie werden entweder direkt als z. B. Angst- und Zwangserkrankungen, Depressionen und Essstörungen manifest oder sie verbergen sich hinter körperlichen Problemen wie Schlafstörungen, Schmerzen, Rückenleiden oder Oberbauchbeschwerden. Enge Verflechtungen bestehen ebenfalls mit Stress und Burnout.

Meist sind Personaler und Vorgesetzte auf einen wirksamen und hilfreichen Umgang mit psychisch kranken oder beeinträchtigten Menschen ebenso wenig vorbereitet wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Interessensvertretungen.

In dieser Fortbildung gilt es, ohne Mini-Therapeuten-Anspruch Symptome und Verhaltensweisen von psychisch Erkrankten zu erkennen, deren Reaktionen richtig einschätzen und verstehen sowie auf diese Personen angemessen eingehen zu können. Hinweise für ein an der Gesundheit orientiertes Personalmanagement und eine "gesunde" Führung sowie Informationen über Ansprechinstitutionen und Psychotherapiemöglichkeiten runden die Veranstaltung ab.

Ihr Nutzen

  • Sie wissen, welche Bedingungen am Arbeitsplatz psychische Erkrankungen fördern und welche das Risiko mindern


  • Sie können psychische Erkrankungen erkennen und im Rahmen Ihrer Funktion im Unternehmen angemessen reagieren


  • Sie können Führungshandeln, Gespräche und andere Maßnahmen gezielt auf erkrankte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abstellen


  • Sie kennen sich in den Einwirkungsmöglichkeiten durch Laien und Experten auf psychisch erkrankte Beschäftigte aus


Inhalte

  • Der Zusammenhang von Belastungen, Fehlbeanspruchungen und psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz


  • Überforderung und Dauerstress als Entstehungsbedingungen von psychischen Erkrankungen


  • Beeinträchtigungen der Arbeit: Burnout und innere Kündigung


  • Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft


  • Die wichtigsten Erkrankungen von Beschäftigten in deutschen Unternehmen und Behörden


  • Ansprechstellen und Behandlung psychischer Erkrankungen


  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebes, der Führungskräfte, der Personalverantwortlichen und der Interessensvertretungen


  • Gespräche mit psychisch erkrankten Beschäftigten


  • Führung, Erkrankungsrisiko und Vorbeugung


Methoden

Impuls-Information, Diskussion, Gruppenarbeit, Tests, kreative Moderation, Ideenfindung und Umsetzungsplanung

Zielgruppen

Führungskräfte aller Ebenen und Funktionsbereiche

Trainer

Eckhart Müller-Timmermann

Dauer

2 Tage

Gebühren

590,00 €
Mitglieder StFG 535,00 €
Vollpension: 105,00 €

Seminar-Nr.

5.06/2009

Psychische Erkrankungen und Arbeitsbeeinträchtigungen

590 € zzgl. MwSt.