Rechtliche Rahmenbedingungen für das Verwaltungshandeln - von der Antragstellung bis zur Zwangsvollstreckung

Seminar

In Berlin

345 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Ort

    Berlin

Die Fortbildungsveranstaltungen finden als offene Seminare, Tagungen, Kurse und Workshops in Berlin und an zahlreichen Seminarorten in allen Bundesländern sowie als Inhouse-Schulungen, Coachings und Trainings in Verwaltungen bzw. Einrichtungen vor Ort statt.

Die halbjährliche Herausgabe eines an der neuesten Rechtsentwicklung orientierten Seminarprogramms mit einem breiten Themenspektrum trägt dem Bedarf der Kundinnen und Kunden Rechnung. Das Fortbildungsangebot wird kontinuierlich aktualisiert, indem frühzeitig neue Entwicklungen aufgegriffen und Veränderungen in der Arbeitswelt der Kundinnen und Kunden produktiv umgesetzt werden.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Gürtelstr. 29a/30, 10247

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Dieses Fachseminar richtet sich insbesondere an Quer- oder Neueinsteiger in der Verwaltung. Es gibt Führungskräften, die aus anderen Tätigkeiten neu in ein Amt berufen wurden, aber auch neuen Mitarbeitern, die z. B. aus technischen oder kaufmännischen Berufen in den öffentlichen Dienst gewechselt sind, einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns. Die Teilnehmer erhalten in intensiver Form eine umfassende Übersicht über das komplette allgemeine Verwaltungsverfahrensrecht einschließlich der Grundzüge des Behördenaufbaus, des Widerspruchsverfahrens, des Zustellungs- und Vollstreckungsrechts sowie des verwaltungsgerichtlichen Klageverfahrens. Den Teilnehmern aus den Sozialleistungsverwaltungen werden darüber hinaus erforderliche Hinweise auf die Regelungen der Sozialgesetzbücher I und X sowie das Sozialgerichtsgesetz an die Hand gegeben.

Alle Bildungsmaßnahmen werden auf einem hohen fachlichen und pädagogischen Niveau durchgeführt. Die Mitwirkung der Teilnehmer/innen an der Unterrichtsgestaltung sowie die Einbeziehung ihrer fachlichen Probleme in die Stoffbearbeitung sind Grundpfeiler des pädagogischen Konzepts. Ein Team hochqualifizierter Mitarbeiter/innen des KBW e.V. sowie zahlreiche durch Leistungsverträge verpflichtete kompetente Lehrkräfte und Trainer/innen orientieren sich mit ihren Leistungen an hohen Qualitätsstandards und sind gemeinsam bestrebt, den hohen Erwartungen der Kundinnen und Kunden gerecht zu werden. Das KBW e.V. ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZAV zertifiziert. Gegenwärtig nutzen jährlich rund. 30.000 Teilnehmer/innen das über 1.200 Themen umfassende Fortbildungsangebot. Dadurch ist auch eine Plattform für einen bundesweiten Erfahrungsaustausch zwischen den Kundinnen und Kunden geschaffen.

Rechtliche Rahmenbedingungen für das Verwaltungshandeln - von der Antragstellung bis zur Zwangsvollstreckung

345 € zzgl. MwSt.