Schadstoffe in Abbruch, Entkernung und Tiefbau. Seminar mit Workshop

Seminar

In Lünen

330 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Praktisches Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Lünen

  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

s. Inhalte.
Gerichtet an:
Sie sind
- Bauleiter oder Polier bei Abbruch- oder Tiefbaumaßnahmen?
- Ingenieur oder Architekt und mit der Projektüberwachung beauftragt?
- In einer Behörde mit der Begleitung von Tiefbaumaßnahmen, Altlastensanierungen und Abbruchvorhaben beschäftigt?

Dann werden Sie auf der Baustelle immer wieder mit nicht ausgeschriebenen und unerwarteten Kontaminationen konfrontiert.

Wichtige Informationen

Dokumente

  • Schadstoffe-Anmeldung
  • Schadstoffe-Information 2015

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Lünen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Am Brambusch 24, 44536

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Schadstoffe
  • Tiefbau
  • Probenahme

Dozenten

Hubert Fels

Hubert Fels

Schadstoffe, Analytik, Gutachten

Jens-Henning Müller

Jens-Henning Müller

Altlasten, Flächensanierung, Abbruch, Gutachten

Inhalte

Die Schadstoffe und ihre Eigenschaften - Analytik: Umfang, Parameter, Werte und Beurteilung – Workshop: Beurteilung typischer Proben.

Die Schadstoffe
Begriffserklärungen und Grundlagen zu den umweltrelevanten Schadstoffen:
- Entstehung,
- Vorkommen,
- Eigenschaften und Anwendung der Stoffe
- Verhalten in der Umwelt (z.B. Abbau, Anreicherung, Ausbreitung, Einfluß der Bodenart)
- Gefahren: akute Gefahren und Spätfolgen

Analytik
- Die Parameter einer typischen Deklarationsanalytik für Bodenaushub: die „Kohlenstoffparameter“ (TOC, DOC, AT4, GB21, Heizwert, Brennwert), organische Schadstoffe (MKW, BTEX, PAK, Phenole), Halogenierte KW (EOX, AOX, LCKW, PCB, Dioxin), Schwermetalle in Eluat und Feststoff, weitere Parameter (Cyanid, Chlorid, Sulfat, Leitfähigkeit, pH-Wert),
Asbest, „alte Mineralwolle“.
- Welche Leitparameter und Grenzwerte sind im Hinblick auf die Einstufung zur Entsorgung wichtig?
- Welche Zeiträume sind für Probenahme und Analytik zu veranschlagen?

Informationsquellen
Wo sind typischerweise Hinweise auf Schadstoffe zu bekommen?
Wie geht ein Gutachter an die Baustelle heran?

Nutzungs- und Zeitabhängige Faktoren
Jede Branche hinterläßt typische Schadstoffe. Welche Substanzen sind wo zu erwarten? Wann ist eine Fläche eine Altlast?
Neben der Nutzung ist bei Gebäuden auch das Baujahr bzw. das Datum von Ausbaumaßnahmen wichtig, um Hinweise auf mögliche Schadstoffe zu erhalten.
Welche Schadstoffe entstehen bei Bränden?

Maßnahmen zu Gefahrenabwehr und Emissionsschutz
Einhausen, Spunden, Kapselung, Bereitstellungs- und Zwischenlagerung, Überdeckung oder Versiegelung, Immobilisation
Wann sind diese Maßnahmen sinnvoll?

Probenahme in der Praxis
- Welche Probenmengen sind sinnvoll?
- Wie groß sollten die zu beprobenden Teilmengen sein?
- Welche Regeln gelten für die Probenahme?
- Rückstellproben, Probenahmeprotokoll

Workshop: Materialproben und Fallbeispiele
Anhand aussagekräftiger Material- und Geruchsproben sowie anschaulichen, reichhaltigen Fotomaterials werden ihre Sinne für das Erkennen und Klassifizieren von Schadstoffen geschärft.

Schadstoffe in Abbruch, Entkernung und Tiefbau. Seminar mit Workshop

330 € zzgl. MwSt.