Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SIGE-Koordinator) nach Baustellenverordnung

Umweltinstitut Offenbach GmbH - Akademie für Arbeitssicherheit und Umweltschutz
In München und Offenbach am Main

1.190 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06981... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 2 Standorten
Dauer 3 Tage
Beschreibung

Architekten, Bauleiter, Baufachleute, Fachkräfte für Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit, Ingenieure, Techniker, Meister, Mitarbeiter der Bauverwaltungen


Gem. der Fortbildungsordnung der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen erlangen Architekten mit der Teilnahme an diesem Lehrgang 32 Fortbildungspunkte in den Bereichen "Konstruktionsplanung, Technik, Ausführung" (Fortbildungsbereich II).

Die NEXT wird von der Architektenkammer Nordrhein- Westfalen als FortbildungsNEXT gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung anerkannt.


Das Seminar ist von der Ingenieurkammer Hessen als geeignete Fortbildung im Sinne des § 5 (2) der Fortbildungsrichtlinie der IngKH anerkannt:
Beratender Ingenieur: 28 UE

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 48, D-63065, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 48, D-63065, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitssicherheit

Themenkreis

Dreitägiger Lehrgang zum Erwerb der Koordinatorenkenntnisse nach den Regeln für Arbeitsschutz auf Baustellen, RAB 30, Anlage C.

   

Hintergrund:
Die Baustellenverordnung sieht unter bestimmten Voraussetzungen, die bereits auch bei kleineren Bauvorhaben erfüllt sein können, die Bestellung von Koordinatoren für Sicherheit und Gesundheitsschutz (SiGe-Koordinatoren) vor.
Architekten, Bauherren und Mitarbeiter der Bauverwaltungen können dieser Verpflichtung entweder durch den Einsatz entsprechend geschulter Fachleute nachkommen oder selbst die Fachkenntnisse erwerben und als SiGe-Koordinator tätig werden.
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren sollen hierzu einen Lehrgang mit Abschlussprüfung nach den Vorgaben der neuen Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB 30, Anlage C) besuchen.

Inhalte:
• Die Baustellenverordnung / Überblick über Sicherheitstechniken
• Sachkunde im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
• Leistungsbild für die Koordination in der Planungs- und Ausführungsphase
• Instrumente der Ausführungskoordination
• Zusammenarbeit des Koordinators mit den am Bau Beteiligten
• Beschreibung der Stellung des Koordinators / Haftungsregelungen
• Workshops: Erarbeitung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen