Soziale Arbeit & Diakonie (berufsbegleitend)

Bachelor

In Hamburg

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    Bachelor berufsbegleitend

  • Ort

    Hamburg

  • Dauer

    36 Monate

Sie gewinnen die Fähigkeit, sich in den Berufsfeldern Soziale Arbeit & Diakonie zu bewegen, ein Professionsverständnis auszuprägen und dieses professionelle Handeln systematisch zu reflektieren.
Gerichtet an: Abiturierten.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Horner Weg 170, 22111

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Allgemeine Hochschulreife.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Seit dem 1. Oktober 2005 wird der berufsbegleitende Studiengang Soziale Arbeit im Zuge der bundesweiten Änderungen der Studienabschlüsse von Diplom auf Bachelor und Master als sechssemestriger Studiengang mit dem Abschluss Bachelor (BA) angeboten. Die Studienkonzeption als Projektstudium wie auch das Anmeldeverfahren bleiben erhalten. Weitere Details zum Studiengang mit dem Abschluss Bachelor (BA) entnehmen sie bitte den Studieninformationen. Der seit Wintersemester 1999/2000 in Kooperation mit dem Institut für Soziale Praxis (isp) bestehende Studiengang ist als Projektstudium konzipiert. Seine inhaltliche und didaktisch-methodische Ausgestaltung orientiert sich an den besonderen Lernvoraussetzungen der Teilnehmer/innen.

Der Studiengang
- leitet Lerninhalte, Lernformen und Arbeitsschwerpunkte wesentlich von den individuellen Kompetenzprofilen der Teilnehmer/innen ab,
- bezieht zentrale Inhalte Sozialer Arbeit auf die Erfahrungen, Fragen und Probleme der Praxis in den jeweiligen Arbeitsfeldern der Teilnehmer/innen und vermittelt diese zugleich mit übergreifenden Zusammenhängen und Fragestellungen Sozialer Arbeit,
- ist erwachsenenpädagogisch angelegt und baut auf Eigeninitiative, Mitgestaltung und selbst bestimmtes Lernen der Teilnehmer/innen, und
- ist ganzheitlich angelegt und berücksichtigt gleichermaßen analytische Zugänge, Selbsterfahrung und methodisches Training der Teilnehmer/innen.

Pro Jahr wird jeweils zum Wintersemester eine Studiengruppe mit 28 Studierenden aufgenommen, die von einer erfahrenen Dozentin/einem erfahrenen Dozenten angeleitet wird.

Bis zu acht Studierende jedes Jahrgangs können im Rahmen des Studiums eine doppelte Qualifikation als Sozialpädagog/in und als Diakon/in erwerben. Bei denjenigen, die sich für die Doppelqualifikation Soziale Arbeit und Diakonie bewerben wollen, wird die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche vorausgesetzt.

Nächster Studienbeginn ist der 1. Oktober.

Die Bewerbungsfrist dauert jeweils vom 15. März bis zum 15. April.

Soziale Arbeit & Diakonie (berufsbegleitend)

Preis auf Anfrage