PROKODA Gmbh

SQL Grundlagen SQL und Datenbankdesign

PROKODA Gmbh
In Hannover, Erfurt, Hamburg und an 3 weiteren Standorten

1.250 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 6 Standorten
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Angesprochener Teilnehmerkreis: Mitarbeiter entsprechender Fachabteilungen, Anwendungsentwickler, Organisatoren, IT-Projektleiter, DB-Administratoren.Das Seminar vermittelt Ihnen die wesentlichen Elemente von SQL auf der Basis von ANSI-Standards, also unabhängig von einem konkreten Datenbanksystem der verschiedenen Anbieter (wie z.B. IBM, Oracle, Sybase, Microsoft, Hewlett-Packard, Computer Associates).

Einrichtungen (6)
Wo und wann

Lage

Beginn

Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Alter Hellweg 60, 44379

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Erfurt (Thüringen)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Hannover (Niedersachsen)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Nürnberg (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Alle ansehen (6)

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Anwenderkenntnisse im Bereich Windows, Anwenderkenntnisse innerhalb eines Datenbanksystem sind von Vorteil.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

SQL
Datenbankdesign

Themenkreis

Datenbankdesign im Überblick Datenbankmodelle, Aufbau und Organisation, Datenbankentwurf, relationales Datenmodell, Primär- und Fremdschlüssel, Normalisierung, Referentielle IntegritätÜberblick SQL, die Dialekte der verschiedenen SystemeSELECT-Statements Grundlagen, Aliase, Spaltenwahl und Selektion mit WHERE-KlauselErweiterung mit Sortierung ORDER BYAusschluss von Duplikaten DISTINCT / UNIQUEVerwendung von LIKE, IN und BETWEENGruppenfunktionalitäten GROUP BY, HAVINGEinsatz verschiedenen Funktionen wie Zeichenketten-, Datums-, mathemat. FunktionenArbeiten mit verknüpften Bedingungen logische OperatorenJOIN - Verknüpfungen von Tabellen INNER Join, OUTER Join, FULL Join, verschiedene Mengenbildungen wie UNION, INTERSECTSubqueries – Unterabfragen im FROM Segment oder im WHERE SegmentDatenmanipulation Hinzufügen INSERT , Bearbeiten UPDATE, Löschen DELETE von Datensätzen Erstellen und Pflegen von Tables CREATE, ALTER, DROP Überblick weitere Befehle, zum Beispiel für die Transaktionsverwaltung und Verwaltung von Benutzerrechten

Zusätzliche Informationen

Förderung durch z.B. Bildungsprämie und NRW-Bildungsscheck möglich