AH Akademie für Fortbildung Heidelberg

Umgang mit Betreutenkonten und Vollmachten in der Bankpraxis

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Offenbach

1.119 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort Offenbach
Unterrichtsstunden 6h
  • Seminar
  • Offenbach
  • 6h
Beschreibung

Voraussetzungen der Anordnung der Betreuung - Auswirkung der Bestellung eines Betreuers auf den Betreuten - Grundsatz der Nachrangigkeit/Anordnung nur bei Erforderlichkeit - Grundsatz der Erforderlichkeit - Wirksamwerden der Bestellung - Rangfolge der Betreuertypen/Sondertypen - Ende der Betreuung - Der Betreute als Erblasser/als Erbe - Legitimation des Betreuers/des Betreuten - Auskunftserteilung an Betreuer Anlage von Betreutengeldern (Sperrvermerk) - Erteilung von Vollmachten durch Betreuer - Betreuter mit Einwilligungsvorbehalt - FAQ zu Betreutenkonten - Arten von Vollmachten - Umfang Kontovollmacht - Bedeutung der Generalvollmacht - Wesen der Vorsorgevollmacht - Haftungsregelung bei Missbrauch der Vertretungsmacht - Erlöschen der (Konto-)Vollmacht - FAQ zu Betreutenkonten

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Offenbach
Hessen, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Offenbach
Hessen, Deutschland

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiter aus den Bereichen: Marktservice, Recht, Revision, Compliance, Bankfilialen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
11 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Betreuung
Anordnung der Betreuung
Betreuer
Sperrvermerk
Legitimation
Rechtssicherheit im Umgang mit Nachlasskonten
Sicherheit im Umgang mit Betreutenkonten
Sicherheit im Umgang mit Vollmachten
Recht
Rechtssicheres Führen von Nachlasskonten

Dozenten

RA Dr. Markus Engel
RA Dr. Markus Engel
...

Themenkreis

Durch die zunehmende Alterung unserer Gesellschaft nimmt die Anzahl älterer Kunden bei Kreditinstituten seit Jahren kontinuierlich zu. Insofern sind die Themen Nachlasskonten und Betreutenkonten von steigender Relevanz. Beide Themen werden umfassend im Seminar behandelt, die Tage sind auch einzeln buchbar.

Der erste Tag dreht sich um das rechtssichere Führen von Nachlasskonten. Den Teilnehmern werden zu vielen praktischen Fragestellungen konkrete Lösungsvorschläge unter Beachtung der rechtlichen Grundlagen unterbreitet. Dadurch erhalten die Teilnehmer Rechtssicherheit im Umgang mit Nachlasskonten.

Beim Besuch des zweiten Seminartages erhalten die Teilnehmer Sicherheit im Umgang mit Betreutenkonten und Vollmachten. Es werden zahlreiche praktische Beispiele und Lösungen aus dem Alltag einer Bank oder Sparkasse vorgestellt.
Die Seminare von RA Dr. Engel werden von den Teilnehmern aufgrund der sehr hohen Praxisrelevanz gelobt.

Durch seine langjährig Tätigkeit in der Rechtsabteilung einer großen Sparkasse kennt RA Dr. Engel die Thematik aus eigener Praxis und kann entsprechend viele Beispiele sehr anschaulich erläutern.