Kurs derzeit nicht verfügbar

Umgang mit „herausforderndem Verhalten“

Seminar

In Recklinghausen ()

125 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Mittelstufe

  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Der Begriff "herausforderndes Verhalten" beschreibt wiederkehrende Verhaltensweisen, die vom sozialen Umfeld als unangepasst und als nicht situationsgerecht empfunden werden. Typischerweise zählen zu diesen Verhaltensweisen: Agitation, Aggression, Reizbarkeit, Apathie, Depression, Ängstlichkeit, Wahnvorstellungen und Halluzinationen, Weglauftendenz, Enthemmung, Euphorie, ständiges Rufen

Wichtige informationen

Dokumente

  • Flyer_SR_pflege.pdf
  • Flyer_SR_konfliktmanagement.pdf

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • Depression
  • Konflikt
  • Altenpflege
  • Altenarbeit
  • Altenpfleger
  • Pflege
  • Krankenpflege
  • Kommunikation
  • Gesundheit
  • Gesprächsführung

Dozenten

René Brostmeyer

René Brostmeyer

Pflege

Inhalte

Inhalt Der Begriff "herausforderndes Verhalten" beschreibt wiederkehrende Verhaltensweisen, die vom sozialen Umfeld als unangepasst und als nicht situationsgerecht empfunden werden. Typischerweise zählen zu diesen Verhaltensweisen: Agitation, Aggression, Reizbarkeit, Apathie, Depression, Ängstlichkeit, Wahnvorstellungen und Halluzinationen, Weglauftendenz, Enthemmung, Euphorie, ständiges Rufe.

Lernziele Es werden Situationen vermieden, in denen der demente Pflegebedürftige anderen Bewohnern z.B. das Essen vom Teller nehmen kann. Übergriffe auf Mitbewohner und auf Pflegekräfte werden vermieden. Der Bewohner wird wieder in die Gemeinschaft integriert. Der Bewohner bewahrt seine eigene Intimsphäre und respektiert die der anderen.

Umgang mit „herausforderndem Verhalten“

125 € MwSt.-frei