IFM - Institut für Managementberatung GmbH

Urlaubsrecht - Kompakt

IFM - Institut für Managementberatung GmbH
In Berlin und Potsdam

750 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 3 Standorten
Dauer 1 Tag
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Fach- und Führungskräfte aus dem Personalbereich, Abteilungsleiter, Geschäftsführer von KMU Dieses Seminarthema bieten wir Ihnen auch bundesweit als individuelles Firmenseminar an. Gerne erstellen wir Ihnen dazu ein unverbindliches Angebot. Sprechen Sie uns an. Im Preis enthalten sind Schulungsunterlagen, Teilnahmezertifikate, Mittagessen, Gebäck sowie Heiß- und Kaltgetränke. Gerne können Sie auch ein zusätzliches Catering bei uns buchen.

Einrichtungen (3)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Hohenzollerndamm 183

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Berlin
Karte ansehen
Prenzlauer Allee, 180, 10405

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Potsdam (Brandenburg)
Karte ansehen
Karl-Liebknecht-Straße, 21/22, 14482

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Qualifikation

Teilnahmezertifikat enthalten

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rechtsprechungen
urlaubs
gesetzlichen
aktuelle
urlaub
anspruch
sonderurlaub
freistellung
urlaubsanspruch
zusatzurlaub
während
krankheit
burlg
eugh
regelungen

Themenkreis

Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Das Bundesurlaubsgesetz (BurlG) bildet den gesetzlichen Rahmen für den Urlaubsanspruch und regelt den Mindesturlaub.
In vielen Unternehmen regeln Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen oder einzelne Arbeitsverträge einen Zusatzurlaub. Damit Sie den Urlaubsanspruch Ihrer Mitarbeiter rechtsicher festsetzen können, vermitteln wir Ihnen, auf Grundlage der aktuellsten umfangreichen Rechtsprechungen des EuGH und BAG des Urlaubsrechts, in diesem Seminar die nötigen Kenntnisse. Spannungen zwischen gesetzlichen und tariflichen Regelungen in Bezug auf den Anspruch von Erholungs- und Zusatzurlaub sowie auf Arbeitsbefreiungen werden praxisbezogen dargestellt. Aktuelle Rechtsprechungen liefern Ihnen Handlungsempfehlungen zur praktischen Umsetzung in Ihrem Arbeitsalltag.



  • Grundlagen des Bundesurlaubsgesetzes (BurlG)
  • Urlaubsanspruch und Berechnung, Besonderheiten bei Teilzeitbeschäftigung und Schwerbehinderung
  • Übertragbarkeit und Verfall der Urlaubstage
  • Ablehnung oder Widerruf des Urlaubs
  • Krankheit während des Urlaubs im In- oder Ausland
  • Urlaubsentgelt und Urlaubsgeld
  • Erwerbstätigkeit während des Urlaubs
  • Regelungen für den Anspruch auf unbezahlten Urlaub
  • Urlaub im Kündigungsfall bzw. Kündigungsrechtsstreit, Freistellung für Stellensuche
  • Betriebsvereinbarung zum Urlaub
  • Einflussnahme des Betriebsrats beim Sonderurlaub
  • Bezahlter „Sonderurlaub" aus persönlichen oder familiären Gründen
  • Sonderurlaub von Betriebsratsmitgliedern
  • Kuren oder Heilverfahren
  • Freistellung für Bildungsurlaub
  • Elternzeit und Mutterschutz
  • Freistellung von Jugend- und Auszubildendenvertretungen
  • Aktuelle Rechtsprechung von EuGH und BAG
    • Anspruch auf Urlaubsabgeltung
    • Urlaub und lang andauernde Krankheit
    • Ausschlussfristen im Tarif- und Arbeitsvertrag
    • Verjährung von Urlaubsansprüchen

Zusätzliche Informationen

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt EUR 750,00 (incl. 19% MwSt. EUR 892,50)
Ab 3 Teilnehmern aus einem Unternehmen gewähren wir einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen