Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft

In Würzburg

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Würzburg

  • Dauer

    2 Jahre

Beschreibung

Forschungsschwerpunkte der Würzburger Indogermanistik liegen auf den Gebieten Phonologie, Morphologie, Syntax und Lexikologie der indogermanischen Einzelsprachen, vor allem des Altindischen, Altiranischen, Griechischen, Lateinischen, Germanischen, Hethitischen, Armenischen, Keltischen sowie der gemeinsamen Grundsprache; Theorien der Allgemeinen Sprachwissenschaft, vor allem über Syntax, Sprachtypologie, Sprachwandel, grammatische Kategorien.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Würzburg (Bayern)
Karte ansehen
Residenzplatz 2, 97070

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Als wissenschaftliche Disziplin hat sich die Indogermanistik zur Aufgabe gemacht, aus den überlieferten indogermanischen Tochtersprachen Rückschlüsse auf die indogermanische Grundsprache, das sogenannte Ur-Indogermanische, zu ziehen. Solche Rückschlüsse sind deshalb möglich, weil sprachliche Veränderungen nicht willkürlich, sondern in bestimmten Bereichen nach gleichbleibenden Regeln ablaufen. Deshalb können Sprachwissenschaftler die indogermanische Grundsprache in ihren verschiedenen Aspekten rekonstruieren (Lautsystem, Grammatik, Wortschatz, Syntax).

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
10 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Sprachwissenschaft

Themenkreis

Aufbau des Studiums

Der Arbeitsmarkt verändert sich. So herrscht zunehmende Unsicherheit darüber, welche beruflichen Möglichkeiten sich für Hochschulabsolventen grundsätzlich eröffnen. Zudem gibt es zahlreiche Berufsfelder, die einen Hochschulabschluß zwar voraussetzen, dabei aber nicht von einer bestimmten Fachrichtung ausgehen.
Um dieser Situation gerecht zu werden, ist es sinnvoll, einen Studiengang einzuführen,
(1) der innerhalb überschaubarer Zeit (6 Semester) zu einem berufsbefähigenden Abschluß führt,
(2) der eine möglichst breite Grundqualifikation bietet, im vorliegenden Fall besonders Fremdsprachen- und EDV-Kenntnisse, ergänzt durch eine kulturvermittelnde Qualifikation,
(3) der darüber hinaus in einem speziellen Gebiet (Indogermanistik) auch auf wissenschaftliche Vertiefung hinziehlt und so Fähigkeiten entwickelt, für die es in die verschiedensten Berufsfelder hinein Transfermöglichkeiten gibt.

Forschungsschwerpunkte der Würzburger Indogermanistik liegen auf den Gebieten Phonologie, Morphologie, Syntax und Lexikologie der indogermanischen Einzelsprachen, vor allem des Altindischen, Altiranischen, Griechischen, Lateinischen, Germanischen, Hethitischen, Armenischen, Keltischen sowie der gemeinsamen Grundsprache; Theorien der Allgemeinen Sprachwissenschaft, vor allem über Syntax, Sprachtypologie, Sprachwandel, grammatische Kategorien.

Modulbezeichnung

  • Universität Würzburg - Vergleichende Sprachwissenschaft
  • Alte Welt/Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft
  • Modulbezeichnung
  • Spezialisierungsmodul: Westindogermanische Sprachen
  • Spezialisierungsmodul: Ostindogermanische Sprachen
  • Spezialisierungsmodul: Indogermanische Sprache und Kultur
  • Spezialisierungsmodul: Allgemeine Sprachwissenschaft
  • Basismodul: Einführung ins Hethitische
  • Vertiefungsmodul Sanskrit
  • Einführung ins Akkadische
  • Einführung in die ägyptische Schrift und Sprache
  • Basismodul Kannada
  • Intensivkurs Kannada
  • Basismodul Hindi
  • Intensivkurs Hindi
  • Türkisch
  • Spezialisierungsmodul: Diachronischer und typologischer Sprachvergleich
  • Spezialisierungsmodul: Indogermanische Grammatik

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: 500 Euro Semesterbeitrag: 200,02 Euro
Preis auf Anfrage