Angewandte Umweltwissenschaften (M.Sc.) - Weiterbildender Fernstudiengang

Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau
Fernunterricht

4.792 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02612... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master berufsbegleitend
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    2 Jahre
  • Wann:
    01.10.2017
  • Online Campus
  • Versendung von Lernmaterial
Beschreibung

Der Weiterbildende Fernstudiengang "Angewandte Umweltwissenschaften" vermittelt Fach- und Führungskräften im Umweltsektor eine interdisziplinäre Sichtweise auf Umweltprobleme und umweltbezogene Fragestellungen und fördert analytisches Denken und konzeptionelles Arbeiten.

Er dient dem Erwerb von vertieften Kenntnissen und Kompetenzen in umweltrelevanten naturwissenschaftlichen, technischen, rechtswissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Themenfeldern, die zu einem anwendungsorientierten Arbeiten im Umweltbereich befähigen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
01.Oktober 2017
Fernunterricht

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ziel des Studiums ist der Erwerb von vertieften Kenntnissen und Kompetenzen in umweltrelevanten naturwissenschaftlichen, technischen, rechtswissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Themenfeldern, die zu einem anwendungsorientierten Arbeiten im Umweltbereich befähigen. Der Fernstudiengang vermittelt Fach- und Führungskräften im Umweltsektor eine interdisziplinäre Sichtweise auf Umweltprobleme und umweltbezogene Fragestellungen und fördert analytisches Denken und konzeptionelles Arbeiten. Absolventinnen und Absolventen bietet sich ein weites Beschäftigungsfeld vom öffentlichen Dienst (Umweltbehörden, Forschungseinrichtungen) über den Dienstleistungssektor (z.B. Planungs- und Gutachterbüros, Consulting-Firmen, private Forschungsinstitute) bis hin zu Industrieunternehmen (Technischer Umweltschutz, Umweltmanagement, EHS-Management, Umweltkommunikation etc.) und Verbänden (Branchenverbände, Fachverbände, Umweltverbände).

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Naturwissenschaftler/innen und Ingenieure/innen, Fachpersonal von Behörden, Verbänden, Industrie, Beratungsunternehmen und Ingenieurbüros.

· Voraussetzungen

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/zfuw/umweltwissenschaften/zulassung

Meinungen

I

01.06.2012
Das Beste An dem Studium schätzte ich die fachlich breit angelegten Inhalte sowie die Fülle der Informationen. Und ich nahm mir die Freiheit, die für mich und meine berufliche Tätigkeit interessanten Fächer zu vertiefen und die anderen etwas nachlässiger zu behandeln, was sich auch in den Noten niederschlug. Doch nach 20 Jahren Leben und Arbeiten in einem Entwicklungsland erhielt ich viele neue Ideen und Impulse durch das Studium, was meiner täglichen Arbeit zugute kommt. Die Studienunterlagen mit ihren Hinweisen zu Internetportalen sind zu wichtigen Nachschlagewerken geworden. Da das Studienprogramm der Angewandten Umweltwissenschaften wesentlich besser mit meinem Arbeitsbereich übereinstimmt als das Grundstudium, hatte es auch schon positive Auswirkungen bei Bewerbungen. Zurzeit bin ich als Projektleiterin eines GTZ-Projekts im Biosphärenreservat Río San Juan (Nicaragua) tätig und beschäftige mich vor allem mit Themen der nachhaltigen Ressourcenwirtschaft in der Munizipalplanung. Wenngleich das Studium zusammen neben Beruf und Familie manchmal ganz schön anstrengend war und die Studien viele Wochenenden verschlangen, bin ich dennoch f

Zu verbessern Alles war ausgezeichnet.

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)
H

01.06.2012
Das Beste Ich habe an der Universität in Koblenz-Landau den Fernstudiengang Angewandte Umweltwissenschaften absolviert. Von Vorteil war natürlich die Möglichkeit, das Studium berufsbegleitend durchzuführen, da ein Vollzeitstudium über eine Freistellung oder Beurlaubung nicht in Frage gekommen wäre (Familie, finanzielle Verpflichtungen). Die Studienjahre in Koblenz waren geprägt durch Einbußen an Freizeit und Kompromisse mit der Familie, denn Leistungsnachweise, zum Teil auf hohem Niveau, waren fristgerecht zu erbringen und erforderten ein intensives Studieren. Eine aus meiner Sicht hervorragende Organisation seitens der Uni bot jedoch eine ausreichende Flexibilität, die es ermöglichte, auch den Ansprüchen der Familie der Situation entsprechend gerecht zu werden. Das Studium hat mir erhebliche zusätzliche Fachkenntnisse in anderen Umweltbereichen gebracht, die es mir erlauben, auch bei integrativen Fachthemen wie Wasser und Bodenschutz oder Abwasserbehandlung und Abfallentsorgung mein Fachwissen mit einzubringen. Im privaten Freundeskreis wurden die Aktivitäten unterschiedlich aufgenommen. Zum Teil belächelt und in meinem Alter als nicht mehr

Zu verbessern NIchts. Alles war perfekt.

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)
M

01.01.2012
Das Beste Kurze Zeit nach Studienbeginn konnte ich zudem mein Dienstverhältnis wechseln und als Innovationsmanager in einem Beratungsunternehmen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte beginnen, was mich zumindest bei einigen Projekten bereits in die Nähe zur Umwelttechnik brachte. Schon in den letzten Semestern übernahm ich im gleichen Unternehmen die Geschäftsbereichsleitung „Technologietransfer“, wobei mir die im Fernstudiengang vermittelten Kenntnisse und gewonnenen Erfahrungen sowie die damit verbundene stärkere Affinität zu neuen Technologien im Allgemeinen sehr zu Gute kamen. Schließlich wurde mir bereits kurz vor Beginn meiner Diplomarbeit die Leitung des Umwelttechnik-Clusters sowie des Netzwerks Energieeffizienz in der Region Oberösterreich übertragen. Der Umwelttechnik-Cluster ist eine Plattform für österreichische Umwelttechnik-Unternehmen zur Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft, wobei insbesondere auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Betrieben eingegangen wird. Die Inhalte des Umwelt-Studiums, das erworbene Fachwissen und methodische Kompetenzen kann ich nun täglich in der Prax

Zu verbessern Nichts Besonderes

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)
B

01.01.2012
Das Beste Erstaunlicherweise war es gar nicht so schwierig, alles unter einen Hut zu bringen. Das Fernstudium mit den Skripten und Einsendeaufgaben hat nämlich den großen Vorteil, das Arbeitspensum individuell gestalten und flexibel anpassen zu können. Durch die Präsenztage in Koblenz, die meinem Wunsch nach gerne häufiger hätten stattfinden können, wurde immer wieder die Motivation angespornt. Der Austausch mit den Mitstudierenden war sehr anregend und hat im Laufe der Zeit zu der einen oder anderen neuen Freundschaft geführt. In fachlicher Hinsicht hat sich das Studium als vielseitig und aktuell herausgestellt. Bereits im dritten Semester fand ich aufgrund dieser Zusatzausbildung eine Anstellung als Kommunale Umweltberaterin im Landkreis Alzey-Worms. Maßgeblich bei meiner Bewerbung waren das aktuelle Know How, das Engagement in der eigenen Weiterbildung und der Bezug zu breit gefächertem Umweltwissen. Somit hat sich die Entscheidung für die Aufnahme des Fernstudiums als richtig erwiesen und die Investition von Zeit und Geld hat sich überraschend schnell ausgezahlt. Auch habe ich während meiner jetzt bereits dreijährigen Tätigkeit viele Wi

Zu verbessern Alles war ausgezeichnet.

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)
B

01.01.2012
Das Beste Seit Abschluss des Fernstudienganges leite ich nun das Sachgebiet ‘Geographische Informationssysteme’ (GIS) zur Infrastrukturverwaltung in einem großen deutschen Chemieunternehmen. Der Aufbau des Systems verlangt interdisziplinäre Kenntnisse und den Überblick über alle Themen des Umweltbereichs, wie Abwasser, Abfall, Altlasten, Störfälle, Emissionen, Wasserversorgung, Umweltschutzeinrichtungen und Brandschutz in Verbindung mit ingenieurwissenschaftlichen und computertechnischen Fähigkeiten. Durch die Teilnahme am Fernstudiengang Angewandte Umweltwissenschaften habe ich in viele Bereiche Einblick bekommen, die mir sehr helfen, die verschiedenen Anforderungen der Fachabteilungen zu verstehen und durch den GIS-Einsatz die Betriebsprozesse zu verbessern.

Zu verbessern Nichts zu ändern.

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)
J

01.10.2003
Das Beste Ich habe an der Universität in Koblenz-Landau den Fernstudiengang Angewandte Umweltwissenschaften absolviert. Von Vorteil war natürlich die Möglichkeit, das Studium berufsbegleitend durchzuführen, da ein Vollzeitstudium über eine Freistellung oder Beurlaubung nicht in Frage gekommen wäre (Familie, finanzielle Verpflichtungen). Eine aus meiner Sicht hervorragende Organisation seitens der Uni bot jedoch eine ausreichende Flexibilität, die es ermöglichte, auch den Ansprüchen der Familie der Situation entsprechend gerecht zu werden. Das Studium hat mir erhebliche zusätzliche Fachkenntnisse in anderen Umweltbereichen gebracht, die es mir erlauben, auch bei integrativen Fachthemen wie Wasser und Bodenschutz oder Abwasserbehandlung und Abfallentsorgung mein Fachwissen mit einzubringen. Im privaten Freundeskreis wurden die Aktivitäten unterschiedlich aufgenommen. Zum Teil belächelt und in meinem Alter als nicht mehr notwendig erachtet, sieht man die Situation heute anders, zumal fehlende Zusatzqualifikationen ein Grund für Arbeitslosigkeit oder mangelnde Aufstiegsmöglichkeiten sind. Hinzu kommt, dass mir das Studium die Tür zum Aufsti

Zu verbessern Die Studienjahre in Koblenz waren geprägt durch Einbußen an Freizeit und Kompromisse mit der Familie, denn Leistungsnachweise, zum Teil auf hohem Niveau, waren fristgerecht zu erbringen und erforderten ein intensives Studieren.

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Geowissenschaften
Umweltrecht
Gewässerschutz
1
Abfallwirtschaft
1
Umwelt
1

Dozenten

Dipl.-Biol. Norbert Juraske
Dipl.-Biol. Norbert Juraske
Biologie und Umwelt

Themenkreis

Inhalte:

  • Ökologie
  • Geowissenschaften
  • Umweltchemie
  • Umweltrecht
  • Umweltplanung
  • Umweltökonomie / -politik
  • Naturschutz
  • Gewässerschutz
  • Umwelt-/Nachhaltigkeitsmanagement
  • Umweltkommunikation / -mediation
  • Umweltinformatik / -informationssysteme
  • Abwassertechnik
  • Kreislauf- und Abfalltechnik
  • Immissionsschutz

Anmeldung: jährlich 15. Mai - 15. September. Vormerkung jederzeit möglich. Nachmeldungen sind bis 15. Oktober unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester am 01. Oktober eines jeden Jahres.

Studiendauer: 5 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:
Teilnehmerentgelt: 1198,00 Euro je Semester jeweils zzgl. Sozialbeitrag und sonstiger Nebenkosten.
Betreuung Masterarbeit: 565,00 Euro