Befähigte Person zum Prüfen von Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüssen

Adapt GmbH
In Jena

350 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03571... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Jena
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüsse müssen regelmäßig gewartet werden, um ihre ständige Funktionsbereitschaft - wie gefordert - auch tatsächlich sichergestellt werden kann. Die Wartung von Feuerschutz- und Rauchschutz-abschlüssen auch eine vorbeugende Brand-schutzmaßnahme ist. Diese muss vom Bauherrn bzw. Betreiber der baulichen Anlagen als ein Element des ganzheitlichen Brandschutzkonzeptes betriebsintern organisiert werden. Die monatlichen Überprüfungen und die jährliche Wartung muss von einer ausgebildeten sachkundigen Person durchgeführt werden.
Gerichtet an: Das Seminar richtet sich an Betriebsingenieure, Meister, Mechaniker, Monteure, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung zukünftig als Sachkundige in dem betreffenden Fachgebiet prüfen und den arbeitssicheren Zustand der jeweiligen Maschinen, Anlagen, Geräte oder Einrichtungen zu beurteilen haben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Jena
Johannisplatz, 14, 07743, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine Voraussetzungen

Themenkreis

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Betriebsingenieure, Meister, Mechaniker, Monteure, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung zukünftig als Sachkundige in dem betreffenden Fachgebiet prüfen und den arbeitssicheren Zustand der jeweiligen Maschinen, Anlagen, Geräte oder Einrichtungen zu beurteilen haben.

Zielstellung:

Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüsse müssen regelmäßig gewartet werden, um ihre ständige Funktionsbereitschaft - wie gefordert - auch tatsächlich sichergestellt werden kann.

Die Wartung von Feuerschutz- und Rauchschutz-abschlüssen auch eine vorbeugende Brand-schutzmaßnahme ist. Diese muss vom Bauherrn bzw. Betreiber der baulichen Anlagen als ein Element des ganzheitlichen Brandschutzkonzeptes betriebsintern organisiert werden.

Die monatlichen Überprüfungen und die jährliche Wartung muss von einer ausgebildeten sachkundigen Person durchgeführt werden. Das dazu notwenige Wissen und die praktischen Kenntnisse erwerben die Teilnehmer im Seminar.

Inhalte:

- Arten und Funktionen der Rauch- und Feuer-
abschlüsse
- Geltendes Baurecht und Bauordnung
- Feststellanlagen
- Prüfungsgrundsätze
- Ausgaben und Verantwortlichkeiten des
Sachkundigen
- Prüfungsrichtlinie gemäß BGR 232
- Praktische Unterweisung

Zusätzliche Informationen

Praktikum:

nein


Zulassung: ohne
Maximale Teilnehmerzahl: 15
Kontaktperson: Konstanze Lehmann

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen