Betrieb ohne Tarifvertrag

Poko-Institut
In Dresden und Berlin

1.195 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Beginn An 2 Standorten
Beschreibung

Viele Arbeitgeber sind nicht oder nicht mehr bereit, tarifvertragliche Bindungen einzugehen. Das klassische System des Flächentarifs wird gerade in Fragen der Vergütung und der Arbeitszeit als zu starr und nicht betriebsbezogen wahrgenommen. Gerade hier, aber auch an zahlreichen anderen Stellen, bestehen aber besonders weitgehende Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats. Auch ohne Tarifvertrag können daher in vielen Bereichen, die anderenorts durch Tarifvertrag geregelt sind, betriebliche Regelungen durch Betriebsvereinbarungen geschaffen werden, die den Wirkungen tariflicher Regelungen gleichkommen.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10115, Brandenburg, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Dresden
1069, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
10115, Brandenburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dresden
1069, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Viele Arbeitgeber sind nicht oder nicht mehr bereit, tarifvertragliche Bindungen einzugehen. Das klassische System des Flächentarifs wird gerade in Fragen der Vergütung und der Arbeitszeit als zu starr und nicht betriebsbezogen wahrgenommen. Gerade hier, aber auch an zahlreichen anderen Stellen, bestehen aber besonders weitgehende Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats. Auch ohne Tarifvertrag können daher in vielen Bereichen, die anderenorts durch Tarifvertrag geregelt sind, betriebliche Regelungen durch Betriebsvereinbarungen geschaffen werden, die den Wirkungen tariflicher Regelungen gleichkommen. Voraussetzung ist ein engagierter Betriebsrat, der bereit ist, die Mitbestimmung auch in diesen oft umkämpften und schwierigen Bereichen aktiv wahrzunehmen.

Auf den Punkt: In diesem Seminar zeigen wir, wie auch trotz Tarifunwilligkeit oder Tarifflucht des Arbeitgebers wertvolle betriebliche Regelungen erreicht werden können. Neben den hierfür besonders relevanten Mitbestimmungsrechten zeigen wir Wege auf, wie der Betriebsrat strategisch vorgehen kann, damit keine Schutzlücken entstehen und eine zumindest tarifähnliche Situation geschaffen wird.

Tariflose Betriebe und Tarifverträge

  • Geltung von Tarifverträgen im Betrieb
  • Betriebe mit und ohne Tarifbindung
  • Tarifvorrang und Konkurrenz zu Betriebsvereinbarungen

Aktiv für tarifähnliche Regelungen im Betrieb

  • Fälle erzwingbarer Mitbestimmung
  • Mitbestimmung in Fragen des Entgelts und bei betrieblichen Entgeltordnungen
  • Mitbestimmung in Arbeitszeitfragen
  • Regelungen bei nicht erzwingbarer Mitbestimmung

Arten der Gestaltung bindender Regelungen

  • Formulararbeitsverträge und Einzelfallabweichung
  • Betriebsvereinbarung und Regelungsabrede
  • Anwendung nur einzelner tariflicher Regelungen
  • Gesamtzusage und betriebliche Übung
  • Günstigkeitsprinzip und Günstigkeitsvergleich

Ende der Tarifbindung - Auswirkung im Betrieb

  • Geltungsdauer der Tarifverträge nach Verbandsaustritt
  • Wechsel des Arbeitgeberverbands
  • Zulässigkeit und Folgen des Wechsels in sogenannte OT-Mitgliedschaften
  • Wirksamkeit eines Blitzaustritts

Unternehmensabspaltung und Schicksal der kollektiven Regelungen (Tarifvertrag und Betriebsvereinbarungen)

Zusätzliche Informationen

Betriebsausschuss,Betriebsratsmitglied,BR-Vorsitz/Stellvertretung,Gesamtbetriebsrat,Personalausschuss,Schwerbehindertenvertretung,Wirtschaftsausschuss,Betriebsrat

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen