Betriebsverfassungsgesetz III - gemäß § 37/Abs. 6 BetrVG

Bildungszentrum Tannenfelde
In Aukrug

550 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04873... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Aukrug
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Nach § 37 Abs. 6 BetrVG haben Betriebsratsmitglieder Anspruch auf Teilnahme an Bildungsmaßnahmen zur Einführung in die praktische Betriebsratsarbeit und in das Betriebsverfassungsgesetz. Der Anspruch beinhaltet die bezahlte Freistellung sowie die Übernahme der Schulungs- und Reisekosten durch den Betrieb.. Die Teilnehmer sollen in diesem Seminar vertiefte Kenntnisse..
Gerichtet an: Erfahrene Betriebsratsmitglieder, die die Seminare BetrVG I und BetrVG II bereits absolviert haben..

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aukrug
Tannenfelde 1, 24613, Schleswig-Holstein, Deutschland

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Nach § 37 Abs. 6 BetrVG haben Betriebsratsmitglieder Anspruch auf Teilnahme an Bildungsmaßnahmen zur Einführung in die praktische Betriebsratsarbeit und in das Betriebsverfassungsgesetz. Der Anspruch beinhaltet die bezahlte Freistellung sowie die Übernahme der Schulungs- und Reisekosten durch den Betrieb.

Die Teilnehmer sollen in diesem Seminar vertiefte Kenntnisse des Betriebsverfassungsgesetzes erlangen und lernen, wie die gesetzlichen Vorschriften in die praktische Arbeit umzusetzen sind.

Inhalte

Wie erstelle ich eine Betriebsvereinbarung:

  • Rechtslage, praktisches Vorgehen


  • Fragen rund um das Zustandekommen der Betriebsvereinbarung


  • Betriebsvereinbarung und arbeitsvertragliche Ansprüche der Arbeitnehmer


  • Betriebsvereinbarung und Tarifvertrag


  • Rechtsfolgen von Verstößen gegen Regelungssperren


Das Beschlussverfahren

  • Die richtige Einleitung


  • Wann wird ein Beschlussverfahren eingeleitet?


  • Die notwendigen Beschlüsse des Betriebsrats


  • Prozessbevollmächtigte


  • Kostentragung


Verfahrensablauf

  • Mündliche Verhandlung vor dem Arbeitsgericht


  • Darlegungs- und Beweislast


  • Antragsrücknahme, Vergleich und Beschluss


  • Die einstweilige Verfügung


  • Rechtsmittel und Rechtsbehelf


  • Praktische Fälle vor dem Arbeitsgericht


  • Wie gehen die Parteien im Verfahren am besten vor?


Die Einigungsstelle

  • Voraussetzung für die Errichtung


  • Scheitern der Verhandlungen mit dem Arbeitgeber


  • Die richtigen Beschlüsse des Betriebsrats


  • Die wichtigsten Fälle für die Errichtung einer Einigungsstelle


  • Verfahrensablauf und Beschlussfassung


Wirkung des Spruchs der Einigungsstelle

  • Gerichtliche Kontrolle


  • Umfang der Überprüfung


  • Wirkung des arbeitsgerichtlichen Beschlusses


  • Verfahrenskosten


Methoden

Vortrag, Lehrgespräch, Fallbearbeitung

Zielgruppen

Erfahrene Betriebsratsmitglieder, die die Seminare BetrVG I und BetrVG II bereits absolviert haben.

Trainerin

Dr. Sabine Göldner
Richterin am ArbG Kiel

Dauer

4,5 Tage

Gebühren

550,00 € inkl. Vollpension
Mitglieder StFG: 450,00 €

Seminar-Nr.

10.03/2009

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen