Compliance als 1-Mann-Abteilung?

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Offenbach

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Offenbach
  • 6 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

MaRisk-Compliance: Entwurf 5. MaRisk-Novelle - WpHG-Compliance:1. FimanoG, MAD/MAR, MiFID II/MiFIR - 4. EU-Geldwäsche-Richtlinie - Zentrale Stelle / Betrugsprävention - Fallstudie

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Offenbach
Hessen, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar wendet sich insbesondere an MaRisk-, Geldwäsche- und WpHG-Compliance-Beauftragte, an Mitarbeiter der Internen Revision und Rechtsabteilung, an Spezialisten, die eine Auffrischungsqualifikation suchen, sowie an Vertreter der beratenden Berufe,die für kleine bzw. spezialisierte Wertpapier- und Finanzdienstleister tätig sind.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

MaRisk
Compliance
Wphg

Dozenten

Dr. Veronika von Heise-Rotenburg
Dr. Veronika von Heise-Rotenburg
Prokuristin/Leiterin Risikomanagement HANNOVER LEASING Automotive GmbH

Matthias Korinth
Matthias Korinth
Freiberuflicher Dozent Compliance, Hamburg

Themenkreis

Ist die Compliance-Funktion gemäß MaRisk und MaComp noch sinnvoll in einer "1-Mann-Abteilung" abzubilden?

Das Seminar bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich zu dieser Frage eine Antwort zu erarbeiten.

Gerade kleinere Finanz- und Wertpapierdienstleister mit teilweise spezialisierter Geschäftsausrichtung stehen vor der Herausforderung, die regulatorischen Anforderungen zu erfassen, auf die unternehmensspezifische Anwendbarkeit hin zu analysieren und unter Berücksichtigung begrenzter Ressourcen in ein risikoangemessenes Konzept zu fassen.

Vom Seminar profitieren können aber auch Spezialisten und Prüfer, die sich einen aktuellen Überblick über neue Compliance-Anforderungen verschaffen wollen.

Als Einstieg dient eine Gesamtschau der von MaRisk-Compliance umspannten Teilgebiete. In den Folgeabschnitten werden die Teilgebiete über den persönlichen und sachlichen Anwendungsbereich erschlossen. Erfasst werden kursorisch auch die zu erwartenden Änderungen aus dem FimanoG. Anhand von Checklisten werden die Teilnehmer systematisch über eine Normeninventur und eine geschäftsangemessene Analyse und Risikobewertung, zu Kontrollplänen und zur Berichterstattung geleitet. Besonderes Augenmerk genießt dabei die Balance zwischen wirtschaftlichem Mitteleinsatz und Prüfungsfestigkeit.

Ergänzend werden Möglichkeiten der organisatorischen Ansiedlung der Compliance-Funktion aufgezeigt. Mittels seminarbegleitender Materialien und Checklisten werden die Teilnehmer in den Stand versetzt, sich eine unternehmensspezifische Lösung zu erschließen.

Durch Teilnehmerfragen Inhalte mitgestalten
Bis 14 Tage vor Seminarbeginn haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Fragen einzureichen, die unter Wahrung der Vertraulichkeit im Teilnehmerkreis lösungsorientiert diskutiert werden.