Ernährung in der Naturheilkunde

Heilpraktikerschule Westfalen
In Hamm

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
23819... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamm
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Heilpraktiker, Ärzte, alle Interessierten, die informiert sein wollen, und die sich nicht auf vordergründige Ernährungstipps der Werbung verlassen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamm
Heessener Dorfstr. 28, 59073, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Gabriele Bransch
Gabriele Bransch
Dozent/in

Heilpraktikerin und Gesundheitsberaterin

Themenkreis

Der Mensch ist, was er isst!

In der Vorbeugung und Behandlung von Zivilisationskrankheiten kommt der Ernährungsberatung eine Schlüsselstellung zu. Durch moderne Medien werden wir mit Ernährungsempfehlungen bombardiert und können aufgrund fehlender umfassender Informationen nicht beurteilen, was für uns richtig oder falsch ist.

Dieses Seminar klärt unter anderem auf, über.

  • die Cholesterin-Frage und das damit verbundene Arterioskleroserisiko - Butter oder Margarine?
  • eine individuell richtige Ernährung - denn alles was gesund ist, muss für die Konstitution des Einzelnen nicht immer richtig sein
  • Wasser und Salz - Grundbausteine des Lebens
  • die Verwendung von Jodsalz - Gefahr oder Vorbeugung?
  • den "Murks" mit der Milch
  • Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes
  • eine ganzheitliche Osteoporosevorbeugung und nicht nur eine symptomatische Linderungsbehandlung

Denn die gesunde und ausgewogene Ernährung ist die Basis zur Gesunderhaltung des Organismus und auch eine Voraussetzung zur Heilung von ernährungsbedingten Krankheiten. Aus einer "mangelhaften Überernährung" entstehen

  • Stoffwechselkrankheiten: Diabetes mellitus, Gallensteine, Gicht, Adipositas, Cholesterinerhöhungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates: z. B. Rheuma (Arthrose, Arthritis, Osteoporose)
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane: Verstopfung, Ulkuskrankheiten, Colitis, M. Crohn
  • Gefäßerkrankungen, wie Arteriosklerose mit allen Folgeerscheinungen (Herzinfarkt)
  • Allergien: Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis, Ekzeme
  • Zahnkaries, Parodontose.

Somit stellt eine vollwertige Ernährung die ursächliche Behandlung der angesprochenen ernährungsbedingten Krankheiten dar, die dann durch weitere naturheilkundliche und ganzheitliche Therapien erfolgreich fortgesetzt werden kann.

Dauer:
4 x samstag,jeweils 10.00-13.00 Uhr


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen