Fachfortbildung: Medizinisches Tapen zur Anwendung beim Pferd

DIHK Service GmbH
In Berlin und Karlsruhe

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Zertifikat (Befähigungsnachweis) WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Karlsruhe
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Nach der Idee des japanischen Chiropraktikers und Kinesiologen Dr. Kenzo Kase, verbreitet sich seit ca. 15 Jahren eine völlig neue Methode des Tapings in Deutschland. Verwendet wird dabei ein farbiges, elastisches und sehr hautfreundliches Material. Das Wirkprinzip dieser Tapingform ist völlig neuartig und wird ständig weiterentwickelt (z.B. Kinesio-, Medi-, Akutaping).

Im Gegensatz zu konventionellen Bandage- und Tapingmethoden werden verletzte und schmerzhafte Strukturen nicht ruhig gestellt, sondern aktiviert. Das Tape lässt sich problemlos auf die Haut auflegen. Durch die Elastizität werden Bewegungen nicht eingeschränkt, sondern unterstützt und begleitet.

Die spezifische Art des Tapens beeinflusst:
- Muskeln, Muskelansätze, Faszien, Gelenkfunktionen, Narbengewebe,
- Schmerzrezeptoren und Hautsensoren,
- das Lymphsystem,
- das Nervensystem,
- das viszerale System

Oft kommt es schon während der Behandlung zu einer positiven Reaktion beim Tier.
Anatomische Grundkenntnisse sind erforderlich ....!!!

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen