Fachkraft für Arbeitssicherheit (nach ASIG) (Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium)

DIHK Service GmbH
In Berlin

3.520 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung "Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik" und auf den beruflichen Einsatz in Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen eigenständig und verantwortlich zu steuern und zu führen.Ingenieure verschiedener Fachrichtungen, Meister und Techniker

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitssicherheit

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit ist nach ASIG ein innerbetrieblicher Berater, der den Arbeitgeber in allen Fragen des Arbeitsschutzes unterstützt. Dieser gesetzliche Auftrag erfordert eine zielführende Umsetzung im Betrieb. Das Handeln der Fachkraft für Arbeitssicherheit ist mit entscheidend für das Niveau von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten im Unternehmen.

Die Ausbildung dauert 6 Monate und teilt sich auf in Präsenzphasen und Selbstlernphasen. Dazu gehört ein betriebliches 4-wöchiges Praktikum.

Der Kurs setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

*Modul I:
Einführung in Sicherheit und Gesundheitsschutz, Grundlagen des Entstehens und Vermeiden von Unfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen, Leistungsvoraussetzungen des Menschen als Grundlage zur Gestaltung der Arbeit, mechanische Faktoren, Schall, Psychische Faktoren, Übersicht zur Gesamtheit der Gefährdungsfaktoren, Analysen - Grundlage für das Tätigwerden der Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Gesamtüberblick zur Ermittlung von Gefährdungen
*Selbstlernphase I
*Lernerfolgskontrolle 1

*Modul II:
Beurteilung der Arbeitsbedingungen als betriebliches Handlungskonzept, Anwendung der vorausschauenden Gefährdungsanalyse und der Risikobeurteilung, Ziele setzen zur Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitssysteme, Anforderungen an Maschinen, Geräte und Anlagen sowie Fertigungsverfahren, Anforderungen an Arbeitsaufgaben, Grundlagen der arbeitsmedizinischen Maßnahmen, Verhaltensbezogene Maßnahmen, Verknüpfung der Ansatzpunkte zur Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitssysteme, Rechtspflichten und Rechtsfolgen
*Selbstlernphase II

*Modul III:
Präsentation als Aufgabe der Fachkraft für Arbeitssicherheit, Anwendungsbeispiel zur integrativen Arbeitssystemgestaltung, Vernetztes Betriebsgeschehen und Entwicklung von Alternativen, Gesprächsführung, Moderation und Kooperation, Beurteilen von Maßnahmen und Mitwirkung in Entscheidungsprozessen vor der Umsetzung
Der Beitrag der Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Durch- und Umsetzung von Maßnahmen sowie Wirkungskontrolle, Grundverständnis für Arbeitsschutzmanagement, Integration von Sicherheit und Gesundheit in die betriebliche Organisation, Einordnung des Arbeitsschutzes in die betriebliche Ablauforganisation, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess der Organisation des Arbeitsschutzes
Zusammenfassung der Aufgaben und Vorgehensweisen der Fachkraft für Arbeitssicherheit, Vorbereitung des Praktikums, Rolle und Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit auf konzeptionellem und planerischem Gebiet, Umgestaltung von Arbeitsstätten durch Veränderung der technischen Ausstattung
*Selbstlernphase III
*Praktikum u. "Gefährdungsbeurteilung"
*Lernerfolgskontrolle 2

*Modul IV:
Erfahrungsaustausch und Auswertung Praktikum (LEK), Projekt- und Zeitmanagement, Innerbetrieblicher Transport und Verkehr, Arbeitsschutz bei Baumaßnahmen im Betrieb (exemplarische Fallstudie), Einordnung des Arbeitsschutzes in die betriebliche Organisation, Abschluss der Ausbildungsstufe II
*Lernerfolgskontrolle 3

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen