GmbH-Geschäftsführer im Konzern

Management Forum Starnberg
In Frankfurt/M. und München

1.795 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08151... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Für GmbH-Geschäftsführer: Top-Seminar zu den Haftungsrisiken im Spannungsfeld zwischen Konzernmutter und Tochtergesellschaft. Fachgerecht aufbereitetes Rechtswissen von Juristen für Nicht-Juristen.
Gerichtet an: Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an. -Geschäftsführer konzernverbundener GmbHs und deren Stellvertreter. -Inhaber, Gesellschafter konzernverbundener GmbHs. -Führungskräfte, die demnächst in die Geschäftsführung aufsteigen werden. -Leiter der Rechtsabteilung konzernverbundener GmbHs. -Unternehmensberater und Rechtsanwalte aus dem Bereich des Gesellschaftsrechts.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt/M.
Lurgiallee 2, 60439, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Garmischer Straße 2, D-80339, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Themenstellung und InhaltGmbH-Geschäftsführer in einem Konzern sind an die Weisungen ihrer Konzernmutter gebunden, haften aber persönlich für alle Entscheidungen innerhalb ihrer GmbH-Tochtergesellschaft. Hier ist das Konfliktpotenzial vorprogrammiert.
Für den erfolgreichen Umgang mit schwierigen Situationen innerhalb des Konzerns sollten Sie sich gut mit den rechtlichen Rahmenbedingungen auskennen. Dann sind Sie für Ihre Aufgaben als GmbH-Geschäftsführer im Konzern gerüstet.



Als GmbH-Geschäftsführer im Konzern müssen Sie wissen:

- Wie fügt sich Ihre GmbH in die Konzernstruktur ein - wer hat im Konzern das Sagen?
- Welche Handlungsfreiräume haben Sie hinsichtlich der Weisungsgebundenheit und der Gesamtverantwortung.
- Wie wirken sich die Konzernstrukturen auf Ihre persönliche Haftung aus und welche rechtlichen Möglichkeiten zur Absicherung stehen Ihnen zur Verfügung?
- Was müssen Sie hinsichtlich der Verflechtungen im Steuer- und Bilanzrecht sowie der Rechnungslegung wissen?
- Welche Stolperfallen bei Beteiligungen und Unternehmenstransaktionen müssen Sie beachten?.




Setzen Sie sich aktiv mit Ihrer Rolle als Geschäftsführer im Konzern auseinander! Auf diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Ihre GmbH als Tochtergesellschaft rechtssicher führen und dabei die Interessen der Konzernmutter zuverlässig im Auge behalten.


Das Seminarprogramm


Überblick GmbH & Konzern
  • Die vier "G": GmbH, Gesellschafter, Geschäftsführer und Gläubiger
  • Das Haftungssystem der GmbH
  • Geschäftsführung und Vertretung
  • Geschäftsordnung und -verteilung
  • Der faktische Konzern
  • Der Vertragskonzern
  • Internationale Konzerne
Buchführung, Steuern und Abgaben
  • Konzernbilanz, Einzelbilanz, Lagebericht & Co.
  • Verrechnungspreise und Arms Length Prinzip
  • Verdeckte Gewinnausschüttung
  • Die persönliche Haftung für Steuern und sonstige Abgaben
Dienstvertrag und Organstellung des Geschäftsführers
  • Bestellung, Abberufung und Amtsniederlegung
  • Was ist im Dienstvertrag zu regeln, welche Regelungen sind unwirksam?
  • Diener zweier Herren: Doppelfunktion im Konzern
  • Entsendung zu einer ausländischen Konzerngesellschaft
  • Wettbewerbsverbot und Karenzentschädigung
Abschluss und Inhalt von Konzernverträgen
  • Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge
  • Abschlussvoraussetzungen
  • Typische Regelungen
  • Fehlerhafte Verträge
  • Internationale Verträge
  • Beendigung von Konzernverträgen
Theorie & Praxis: Handlungsfreiräume im Konzern
  • Einer für alles, alle auf einen: Die unabdingbare Gesamtverantwortung des Geschäftsführers
  • Wer hat im Konzern das Sagen?
  • Problemfall Minderheitsgesellschafter
  • Unbedingte Weisungsgebundenheit?
  • Anforderungen an wirksame Weisungen, Verhalten bei fehlerhaften Weisungen
  • Wenn andere die Arbeit machen: Auslagerung von Leistungen auf Konzerngesellschaften und Überwachungspflichten des Geschäftsführers
  • Die Fesseln des deutschen Rechts und das Unverständnis der ausländischen Konzernmütter
  • Leitungsmacht = Leitungspflicht?
  • Haftung für die Fehler anderer
  • Vorsorgemaßnahmen zur Enthaftung
  • Existenzvernichtungshaftung
Informationsrecht im Konzern - Wer darf /muss was wissen?
  • Informationsrechte der Gesellschafter
  • Informationsrechte des herrschenden Unternehmens
  • Informationsrechte gegenüber den Mit- Geschäftsführern
Finanzen und Haftungsrisiken im Konzern
  • Kapitalaufbringung und -erhaltung
  • Haftungsfalle Darlehen und sonstige Leistungen an Konzerngesellschaften
  • Problemfeld Cash-Pooling
  • Besondere Sorgfaltsanforderungen an und Haftungsrisiken für Geschäftsführer
Richtiges Verhalten bei Unternehmenstransaktionen
  • Sorgfalt im Vorfeld: Gesellschafterliste, Geschäftsanteil und Stammkapital
  • Erwerb von Unternehmen / Unternehmensteilen
  • Share- und Asset-Deal
  • Was gilt, wenn die eigene GmbH verkauft wird

Special: Haftung des Geschäftsführers in ausgewählten Fällen
  • Persönliche Haftung gegenüber der GmbH und deren Gläubigern
  • Insolvenzverschleppungshaftung: Worauf kommt es im internationalen Konzern an?
  • Konzerninterne Arbeitnehmerüberlassung
  • Mangelnde Einbeziehung des Gesamt- und Konzernbetriebsrates
  • Übermittlung von Daten an Konzerngesellschaften

Compliance: Vorbeugen ist besser als Haften
  • Frühwarnsysteme: Allgemeine gesetzliche Anforderungen und Neuerungen durch das BilMoG
  • Lagebericht, Konzernlagebericht und Aufsichtspflichten
  • Maßnahmen zur Umsetzung
  • Compliance Officer
  • Das richtige Verhalten in der Krise
Haftungsbegrenzung / D&O-Versicherung
  • Haftungsregelungen im Dienstvertrag
  • Versicherbarkeit von Risiken
  • Besonderheiten der D&O-Versicherung


Referent, Name: Professor Dr. Ralf Imhof
Dr. Babette Nüßlein
Prof. Dr. Ralf Imhofist Of Counsel der Kanzlei Schulz Noack Bärwinkel in Hamburg, für die er zuvor als Rechtsanwalt tätig war, bevor er eine Professur an der Brunswick European Law School (BELS) übernahm. An der Law School lehrt er Wirtschaftsprivatrecht und vertritt dort auch das Fach Gesellschaftsrecht. Prof. Imhof ist regelmäßiger Referent bei Management Forum Starnberg und wird stets mit Bestnoten bewertet.

Dr. Babette Nüßlein ist seit dem Jahr 2003 als Rechtsanwältin tätig, seit 2007 bei den Rechtsanwälten Nölle & Stoevesandt, Bremen. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Gesellschafts- und Vertragsrecht und im Bank- und Kapitalmarktrecht. Dr. Nüßlein ist insbesondere auf die umfassende Beratung mittelständischer Unternehmen spezialisiert. Hierzu gehören vor allem die Vertragsgestaltung im Bereich des Gesellschafts- und Wirtschaftsrechts sowie die Beratung von Führungskräften.

Stichworte: Gmbh, Geschäftsführer, Seminar, Gesetz, Haftung, Risiko, Unternehmenstransaktion, Geschäftsanteil, Stammkapital, Share, Asset, Verkauf einer GmbH

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen