Methoden der Traumatherapie

DIHK Service GmbH
In Münster

475 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Münster
Beschreibung

Zertifikat (Befähigungsnachweis)
WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Münster
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Im professionellen Umgang mit traumatisierten Klienten ist besondere Achtsamkeit und Verantwortlichkeit für deren Heilung notwendig. Die empathische Annahme ist eine wesentliche Basis bei der erfolgreichen Arbeit mit den Betroffenen.
In diesem Seminar werden notwendige Grundlagen über Psychotraumatologie und Traumatherapie vermittelt. Die unterschiedlichen Störungsbilder, die sich durch traumatische Erlebnisse einstellen können, werden erklärt und deren Therapiemethoden für Sie verständlich besprochen und geübt. Die Kommunikation mit traumatisierten Menschen, ebenso wie Techniken zur stabilisierenden Begleitung, werden besprochen. Dabei wird auch auf unterschiedliche Problemfelder in der Familiendynamik und die Aufarbeitung traumatischer Erfahrung in der (Kriegs-)Vergangenheit eingegangen.

Es geht um die erforderlichen Beratungs- und Behandlungsstrategien. Ebenso werden die richtigen Maßnahmen zum Umgang mit den traumatischen Schilderungen besprochen.
Grundlage ist das Schaffen einer stabilen, sicheren Basis durch den Therapeuten, von dem aus behutsam das traumatische Ereignis bearbeitet und letztendlich in die Persönlichkeit und den Lebensprozess integriert werden kann. So wird Heilung für Ihren Klienten möglich.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen