Sportwissenschaft

Technische Universität München
In München

1.626 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • München
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Das Masterstudium bereitet den Studenten sowohl auf eine praktische Tätigkeit als auch auf eine grundlagen- und anwendungsorientierte Forschungstätigkeit vor und versetzt ihn in die Lage, selbständig wissenschaftlich, anwendungsorientiert und systemintegrativ in einem international anerkannten Kompetenzfeld zu arbeiten und zur Weiterentwicklung der Sportwissenschaft beizutragen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Arcisstrasse 21, 80333, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist. Man bewirbt sich also zunächst für den Bachelorstudiengang, um im Anschluss daran, einen Masterabschluss zu erwerben.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Postgradualer Studiengang, der auf einen in der Fachrichtung Sport überdurchschnittlichen FH-, BA- oder Diplomabschluss einer Universität oder gleichgestellten Hochschule aufbaut. Das Studium der Sportwissenschaft soll dazu befähigen, auf wissenschaftlicher Grundlage und unter Beachtung fachdidaktischer Gesichtspunkte selbständig und verantwortungsbewusst als Sportwissenschaftler zu arbeiten. Durch die Studieninhalte der vier Studienrichtungen werden die Absolventen darüber hinaus für spezielle Tätigkeiten in den einschlägigen Berufsfeldern qualifiziert: Für die Studienrichtung "Prävention und Rehabilitationssport" sind das u.a.: - Einrichtungen, die sich dem Behindertensport widmen (Krankenhäuser/Schulen für Behinderte, Behindertensportverbände, etc.) - Institutionen, die sich der psychophysischen Prävention widmen (Fitnessstudios, VHS, Betriebssport, Freizeit-, Reisesportclubs u.ä.) - Institutionen, die sich der psychophysischen Rehabilitation widmen (stationäre und ambulante Rehabilitationszentren, Kurkliniken, physiotherapeutische Einrichtungen, etc.). Für die Studienrichtung "Freizeit- und Leistungssport" sind das u.a.: - Trainertätigkeiten in Leistungssportverbänden, Leistungszentren - Private Sportschulen - Private Anbieter von Sportaktivitäten - Sportartikelindustrie, Sportmedien. Für die Studienrichtung „Sport, Medien und Kommunikation“ sind das u.a.: Sportjournalismus in Print- und elektronischen Medien, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit bei Verbänden, Vereinen, Unternehmen - Marketing und Sponsoring im Sport, Medien- und Marktforschung im Sport - Medienmanagement.

Die Regelstudienzeit des postgradualen Masterstudiums beträgt drei Fachsemester einschließlich der Anfertigung der Master's Thesis, der Ablegung der Fachprüfungen der Masterprüfung. Die Lehrveranstaltungen verteilen sich auf zwei Semester.

Studienplan, Studienaufbau :
Der Studienplan beschreibt auf der Grundlage der Fachprüfungsordnung und der Studienordnung Art und Umfang der einzelnen Lehrveranstaltungen und gibt eine Empfehlung für einen sinnvollen Studienaufbau unter Berücksichtigung der Regelstudienzeit. Er wird regelmäßig aktualisiert und von der Fakultät für Sportwissenschaft beschlossen.

In den vier Semestern des Grundstudiums wird die "Praxis und Theorie der Sportaktivitäten/Sportarten" angeboten. Gleichzeitig wird während der ersten beiden Semester die naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche "Grundlagentheorie" gelehrt, während des dritten und vierten Semesters erfolgt in den vier verbindlichen und den zwei wählbaren Kompetenzfeldern eine Erweiterung und Vertiefung der Grundlagentheorie und eine Betrachtung der erworbenen Kenntnisse unter verschiedenen Aspekten.

Im Masterstudium ist im ersten Semester eines der in diesem Semester unterrichteten Module - Basis- oder Profilmodule gemäß § 7 Abs. 2 Nrn. 1 bis 4 - zu wählen. Bei der Wahl eines Profilmoduls hat der Student den Nachweis über das erfolgreiche Ablegen des zugehörigen Basismoduls oder von einschlägigen Inhalten, die denen des zugehörigen Basismoduls gleichwertig sind, zu erbringen. Im zweiten Semester besucht der Student das eigenständige Mastermodul gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 6, das aus 20 Semesterwochenstunden (SWS) besteht.

Im dreisemestrigen Masterstudiengang ist vom Studenten eines der in diesem Semester unterrichteten Module - Basis- oder Profilmodule - zu besuchen. Das eigenständige Mastermodul (siehe Nr. 6) ist im zweiten Semester zubesuchen.

Studienbeginn

Wintersemester oder Sommersemester

Regelstudienzeit (in Semestern) :-3

Unterrichtssprache :-Deutsch

Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren :-nein

Bewerbungsschluss :-15. Juli für das WS, 15. Januar für das SS

Zulassungsbescheid

Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,-€)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen