Training zur Beziehungskonferenz

Gordon Training Deutschland Österreich Schweiz
In Bonn

1.200 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49(0)... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Bonn
  • Dauer:
    6 Tage
Beschreibung

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie die Fertigkeiten des Gordonmodells einsetzen können, um Ihre persönlichen und beruflichen Beziehungen befriedigender und kon- struktiver zu gestalten. Die Durchführung des Seminars in einer kleinen Gruppe ermöglicht auch das Bearbeiten eigener Beispiele aus Ihren Alltagsbeziehungen.
Gerichtet an: Das Gordontraining zur Beziehungskonferenz ist offen für alle Personen, die erfolgreiche Wege suchen, um ihre Beziehungen - privat und beruflich - zu klären, zu bereichern und ungelöste Themen zu bearbeiten. Das Gordontraining zur Beziehungskonferenz eignet sich auch für Personen in den helfenden Berufen, die "etwas für ihre Beziehungen tun wollen" und zugleich ein professionelles Angebot für ihre Klientel bereit stellen möchten - sei es im psychologisch - therapeutischen Bereich, in der Seelsorge, in der Beratung, in der Rehabilitation sowie im Gesundheitswesen und in der Rechtspflege.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bonn
Bonner Talweg 149, 53129, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarüberblick:

  1. Einführung in die Philosophie des personzentrierten Ansatzes und des Gordon-Konzepts, das auf Achtung Ihrer selbst und anderer beruht und umgesetzt wird durch erlernte Fertigkeiten
  2. Das Erkennen und Benennen von Beziehungsproblemen ohne Vorwürfe und Be- wertung bzw. Abwertung der anderen Person(en)
    • Herausfinden, was in gegenwärtigen Beziehungen „gut läuft“ und was nicht
    • Erkennen und sich darüber klar werden, wer an Beziehungsproblemen in welcher Weise beteiligt ist
  3. Übernehmen persönlicher Verantwortung - Lernen, Barrieren zu durchbrechen, mit denen Menschen sich selbst blockieren;
    • Lernen, die wichtigsten Ziele im Leben zu erreichen, ohne die Bedürfnisse anderer Personen dabei zu verletzen
    • Entwickeln der Fähigkeit, anderen zu vermitteln, an was Sie glauben, was Sie denken, was Sie für wertvoll erachten, was Sie mögen und nicht mögen
    • Mut aufbringen lernen, die Wahrheit zu sagen, wenn Sie spüren, dass das Verhalten anderer Menschen inakzeptabel ist
  4. Zuhören mit Einfühlung und Verständnis
    • Lernen, so zuzuhören, dass die Aussagen anderer Menschen vollständig erfasst und verstanden werden
    • Lernen, die zwölf häufigsten Fehlerquellen beim Zuhören zu vermeiden
    • Das Konzept des einfühlenden Verstehens als Grundlage wechselseitiger befriedigender Beziehungen erleben
  5. Konflikte lösen auf verantwortungsvolle und integre Weise
    • Vermeiden lernen, sich entweder diktatorisch oder „schwächlich“ zu ver- halten
    • Ein Gefühl dafür entwickeln, nicht in die Fallen der Aggressivität, der Mani- pulation und Verführung zu geraten
    • Entdecken der überraschenden Dynamik, in der sich Konflikte in kreative Kooperation verwandeln
    • Lernen, bewährte Fertigkeiten einzusetzen, um starke Gefühle in den Griff zu bekommen
  6. Werte mit Überzeugung vertreten und sich damit Respekt verschaffen
    • Ein klareres Bewusstsein Ihres eigenen Wertesystem erlangen und ler- nen, dieses anderen Menschen überzeugend zu vermitteln
    • Möglichkeiten entdecken, unvermeidbare Konflikte, wie sie in jeder Be- ziehung auf Sie zukommen, angemessener zu handhaben
  7. Die Zukunft Ihrer persönlichen Beziehungen
    • Lernen, Ihre wichtigen Bedürfnisse zu erkennen und in konkrete Ziele um- zusetzen
    • Sich verstärkt bewusst machen, wie wichtig es ist, sich mehr Zeit für sich selbst zu nehmen, ohne deswegen „egoistisch“ zu sein oder die Be- ziehungen zu anderen zu vernachlässigen
  8. Einbringen von persönlichen Erfahrungen oder Problemstellungen in Ihren Be- ziehungen
    • Ein Verständnis dafür entwickeln, das Gordonmodell flexibel zu hand- haben, um sich und anderen dabei behilflich zu sein, Schwierigkeiten und Probleme in persönlichen Beziehungen auf konstruktive Weise anzugehen

Zeitlicher Ablauf:
30 Zeitstunden mit 10 Sitzungen à 3 Stunden pro Woche oder 5 ganztägige Sitzungen verteilt auf 5 Wochen oder Intensivseminare von 3 mal 2 Tagen oder an 2 Wochen- enden von je 3 Tagen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen