Unternehmensführung im Wohlfahrtsbereich

Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein
In Ludwigshafen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
621/5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Ludwigshafen
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Fähigkeit, sozialpolitische und wirtschaftliche Wandlungsprozesse zu analysieren, sie auf die eigene Organisation zu beziehen und innovative Prozesse der Organisationsentwicklung in Gang zu setzen. Verständnis entwickeln für Selbstverständnis, Strukturen und Entwicklung von Non-Profit-Organisationen, insbesondere der kirchlichen Wohlfahrtsunternehmen. Leitungsfunktionen in sozialen Organisationen unternehmerisch und selbstverantwortlich auf der Basis fundierter betriebswirtschaftlicher, sozialethischer und diakonie-theologischer Kenntnis auszufüllen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ludwigshafen
Ernst-Boehe-Straße 4, 67059, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Abgeschlossenes Hochschulstudium an einer Universität, Fachhochschule, Gesamthochschule, Kirchlichen Hochschule, Pädagogischen Hochschule oder einer Berufsakademie in einem für das Sozial- und Gesundheitswesen einschlägigen Fachgebiet. Die einzelnen Module sind teilweise als Weiterbildung buchbar. Dafür ist kein Hochschulabschluss erforderlich. * Einschlägige Berufstätigkeit im Bereich des Sozial- oder Gesundheitswesens von mindestens einem Jahr. Im Einzelfall können auf Antrag auch ehrenamtliche oder bürgerschaftliche Tätigkeiten in leitender Funktion anerkannt werden.

Themenkreis

Der Studiengang "Unternehmensführung im Wolfahrtsbereich" gehört zu den Fachbereichen I (Management, Controlling, HealthCare) und IV (Sozial- und Gesundheitswesen) der Fachhochschule Ludwigshafen. Kernkompetenz des Fachbereichs I ist die Unternehmenssteuerung. Ein spezieller Branchenfokus liegt unter anderem auf den Einrichtungen und Unternehmen des Gesundheitssektors. Die funktionalen Schwerpunkte

umfassen Controlling und Rechnungswesen, Management, Informationsmanagement und Gesundheitsökonomie.

Studieninhalte:

  • Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen
  • Unternehmensführung und Organisationsentwicklung
  • Finanzierungswirtschaft und Marketing
  • Controlling und Planung
  • Personalmanagement und Planspiel
  • Qualitätsmanagement
  • Theologische Grundlagen
  • Historische und ökonomische Diakonik
  • Anthropologie, Hermeneutik und Diakoniewissenschaft
  • Sozialpolitische und handlungskonzeptionelle Grundlagen
  • Kommunikative und ethische Kompetenzen der Leitung
  • Juristisches Managementwissen
  • Interdisziplinäre Unternehmensführung und Sozialmanagement
  • Wissenschaftsmethodik

Der Weiterbildungsstudiengang richtet sich an:

* derzeitige Führungskräfte in Organisationen des Gesundheits- und Sozialbereichs, die sich für Aufgaben im höheren Management qualifizieren oder ihre Führungsarbeit auf eine breite interdisziplinäre Basis stellen wollen
* potenzielle Führungskräfte, die sich für erste Führungsaufgaben qualifizieren wollen
* Fach- und Führungskräfte aus dem Wohlfahrtsbereich, die sich für beratende Funktionen qualifizieren wollen (z.B. Unternehmensberatung, Organisationsentwicklung)
* Fach- und Führungskräfte, die sich wissenschaftlich im Themenbereich Sozialmanagement qualifizieren wollen
* Unternehmen, Verbände und Verwaltungen im Wohlfahrtsbereich, die ihre Mitarbeiter weiterqualifizieren wollen.

.....Kursziel

  • Entwicklung von Konzepten des Sozialmanagements und Stärkung der Führungs- und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse zur Entwicklung und Implementierung von Qualitätsmanagement-Systemen erwerben.

Das Studium umfasst 2,5 Studienjahre und beginnt im Wintersemester 2009.

Bewerbungsschluss: 30. August 2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 1.760,- € pro Semester sind für den Studiengang zu entrichten. Dazu kommt der Verwaltungskosten- und Studentenwerksbeitrag von gegenwärtig 104,00 € pro Semester. Darin enthalten sind auch alle für das Studium in Lehre und Prüfungen anfallenden Kosten. Die Bibliotheken und anderen Einrichtungen der Hochschulen können frei genutzt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen