Weiterbildung sensorische Integrationstherapie/zert. DVE Modul 1

SI-Plus-Hausmann
In Mönchengladbach

798 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02161... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Mönchengladbach
  • 60 Lehrstunden
Beschreibung

Nach Beendigung des gesamten Moduls 1, sowie dem praktischen Kursteils erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme des Moduls 1 in der Weiterbildung der sensorischen Integrationstherapie. Der zweite Teil des Modul 1 findet statt: 05.05.2012 - 07.05.2012. Kleine Lerngruppen - angenehmes Lernumfeld.
Gerichtet an: Ergotherapeuten Physiotherapeuten Logopäden Ärzte Psychologen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Mönchengladbach
Berger Dorfstr. 65, 41189, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium, in den oben genannten Berufen. Außerdem müssen noch Kenntnisse über 18 UE in Testgrundlagen aus dem Studium oder aus entsprechendem Kurs nachgewiesen werden. Es werden in 1 Teil des Modul allgemeine Grundlagen unterrichtet, im 2. Teil des Modul 1 werden dann die Grundlagen der sensorischen Integration unterrichtet.

Dozenten

Bettina Hausmann
Bettina Hausmann
Ergotherapeutin, Lehrtherapeutin SI/DVE

• Ergotherapeutin seit 1986 • 2 Jahre in neurologischer Abteilung • Freie Mitarbeiterin in der Praxis für Ergotherapie, seit 1990 Teilhaberin der ergotherapeutische Praxisgemeinschaft Löffler-Idel & Hausmann • Seit 1990 Weiterbildung im SI • „Ergotherapeut/-in mit Weiterbildung in der sensorischen Integrationstherapienach Richtlinien des DVE (ET-SI/DVE)“• Seit 2004 SI/Lehrtherapeutin zert. DVE• Lehrtätigkeit bei verschiedenen Anbietern• 2008 Übernahme des Fortbildungsinstituts SI-Plus • 2006-2009 Mitglied der Projektgruppe des DVE SI-Weiterbildung

Christian Fabers
Christian Fabers
Physiotherapeut, Bobaththerapeut, Kinderphysiotherapieut

Ernst Kaufmann
Ernst Kaufmann
Dipl. Psychologe, Familientherapeut, Gestalttherapeut

Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor, Integrativer Entwicklungsberater, Leiter einer Psychologischen Beratungsstelle, Leiter von Spürsinn. • Arbeite gerne mit komplexen Entwicklungsfragestellungen und vor allem mit emotionalen Mustern von Kindern, Erwachsenen und Familien. • Inhaltliche Bestandteile der therapeutischen Arbeit sind vor allem Gestalttherapie, Hakomi, Haptonomie, • Familientherapie und eigene Entwicklungen in emotionalen Dialogen.

Ingrid Löffler-Idel
Ingrid Löffler-Idel
Ergotherapeutin , Lehrtherapeutin SI/DVE, Bobaththerapeutin

Ergotherapeutin seit 1982.Aufbau der eigenen ergotherapeutischen Praxis ab 1986 • 1988 SI-Grundkurs bei Antje Price in München • 1991 Bobathkurs für Kinder • „Ergotherapeut/-in mit Weiterbildung in der sensorischen Integrationstherapie nach Richtlinien des DVE (ET-SI/DVE)“ •

Themenkreis

Inhalte Modul 1:

1. Teil:

"Grundlagen" Einführung in die Grundannahmen der SI-Theorie und deren Bezugswissenschaften (Neurologie, Psychologie, usw.), sowie deren Bedeutung für die sensorische Integrationstherapie

Themen:

  • Entstehung, Grundannahmen und Merkmale der SI
  • SI und Ergotherapie
  • Internationale Klassifikationssysteme und SI
  • SI und andere Behandlungsansätze
  • Kindliche Entwicklung
  • Neurophysiologie
  • Neuropsychologie
  • Entwicklung in Bezug auf die SI

Nach dem erste Teil wird ein Praxisteil mit 6 UE absolviert; außerdem sind 5 UE Praxis innerhalb des ersten Teils des Modulus integriert.

2. Teil:

„Grundlagen für die Therapie der Sensorischen Verarbeitungsstörung“
Der zweite Teil des Modul 1gibt eine Einführung in die Befunderhebung, in die Planung der Behandlung, sowie über das Vorgehen in der Beratungssituation und der Evaluation der Therapie.

Themen:

  • Clinical Reasoning
  • Theoretische Grundlagen der Sensorischen Verarbeitungsstörung (Vorstellung der SI-Dysfunktion)
  • Befunderhebung einer Sensorischen Verarbeitungsstörung (Anamnese, Beobachtungen)
  • Gezielte Beobachtungen als teilstandardisiertes Befundinstrument
  • Vorstellung von SI-Testverfahren Rahmenbedingungen der SI-Therapie (Behandlungssetting und Behandlungsprinzipien)
  • Grundlagen für die Beratung Grundlagen für Evaluation und Dokumentation
  • Reflexion

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Kursgebühren enthaltn auch den praktischen Teil, der neben der Präsensveranstaltung stattfindet und dessen Rückmeldung auch bearbeitet wird.
Weitere Angaben: Der zweite Teil des Moduls findet vom Sa. 15.09.2012- Mo 17.09.2012 am gleichen Kursort statt
Praktikum: Innerhalb des 1. Teil des Kurses sind 5 Stunden Praxis integriert. An den 1. Teil angegliedert ist ein praktischer Einsatz von 6 Stunden in einer Ausbildungspraxis.
Zulassung: Ergotherapeutin, Lehrtherapeutin SI/zert. DVE
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kontaktperson: Bettina Hausmann

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen