Aktuelles Arbeitsrecht für die praktische Betriebsratsarbeit - gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG

In Aukrug

550 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Aukrug

  • Dauer

    4 Tage

Beschreibung

Nach der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 16. Oktober 1986 haben grundsätzlich alle Betriebsratsmitglieder gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG einen Anspruch, Grundkenntnisse des Arbeitsrechts vermittelt zu bekommen. Dieser Anspruch umfasst die bezahlte Freistellung sowie die Übernahme der Schulungs- und Reisekosten durch den Betrieb. Die Teilnahme an einer Arbeitsgeri..
Gerichtet an: Betriebsratsmitglieder.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Aukrug (Schleswig-Holstein)
Tannenfelde 1, 24613

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Nach der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 16. Oktober 1986 haben grundsätzlich alle Betriebsratsmitglieder gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG einen Anspruch, Grundkenntnisse des Arbeitsrechts vermittelt zu bekommen. Dieser Anspruch umfasst die bezahlte Freistellung sowie die Übernahme der Schulungs- und Reisekosten durch den Betrieb.
Die Teilnahme an einer Arbeitsgerichtsverhandlung ist vorgesehen; die praktischen Fälle werden im Seminar vor- und nachbereitet.

Zielsetzungen

  • Die Teilnehmer sollen die für die Betriebsratsarbeit unerlässlichen Kenntnisse des Arbeitsrechts erlangen


  • Sie sollen Kenntnisse und Erfahrungen gewinnen, die es ihnen ermöglichen, die gesetzlichen Vorschriften in die praktische Arbeit umzusetzen


  • Zugleich werden die Teilnehmer mit der umfangreichen aktuellen Gesetzgebung auf dem Gebiete des Arbeitsrechts bekanntgemacht.


Inhalte

Grundgedanken des ArbeitsrechtsArbeitnehmerschutzrecht
individuelles und kollektives Arbeitsrecht
Rechtsquellen des Arbeitsrechts
Grundgesetz, Gesetze und Verordnungen, Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen, Einzelarbeitsverträge
Allgemeine arbeitsrechtliche Begriffe
Arbeitnehmer, arbeitnehmerähnliche Personen, Heimarbeiter, Handelsvertreter,
Arbeiter und Angestellte, Auszubildende,
Arbeitgeber, Betrieb und Unternehmen
Arbeitsvertrag und -verhältnis
Abschluss und Formen des Arbeitsvertrages, Rechtsmängel, befristetes und unbefristetes Arbeitsverhältnis
Pflichten des Arbeitnehmers
Ort, Art, Umfang, Zeit der Arbeitsleistung, Verletzung der Arbeitspflicht, Schlechtleistung, Schadenersatz, Treue- und Verschwiegenheitspflicht
Pflichten des Arbeitgebers Vergütungszahlung, Vergütung ohne Arbeitsleistung: Annahmeverzug, Arbeitsverhinderung aus persönlichen Gründen, Krankheit, Urlaub und Feiertag
Beendigung des Arbeitsverhältnisses
Aufhebungsvertrag, ordentliche und außerordentliche Kündigung, Kündigungsschutz; Zeugnis, Arbeitspapiere.
Schwerpunkte des Arbeitnehmerschutzes
Arbeitszeit-, Schwerbehindertenschutz-,
Jugendarbeitsschutz-, Mutterschutzrecht
Aktuelle arbeitsrechtliche GesetzeArbeitnehmerüberlassungsG, GleichbehandlungsG im BGB, NachweisG, SGB III i.d.F. des 5. Gesetzes zur Änderung von 2005, Teilzeit- und BefristungsG mit den Änderungen von 2005

Methoden

Vortrag, Lehrgespräch

Zielgruppen

Betriebsratsmitglieder

Trainer

Christian Hendrik Scholz
Vors. Richter am LAG Kiel

Dauer

4,5 Tage

Gebühr

550,00 € inkl. Vollpension
Mitglieder StFG: 450,00 €

Seminar-Nr.

10.05/2009
550 € zzgl. MwSt.