Poko-Institut

Altersteilzeit - früher in den Ruhestand

Poko-Institut
In Mainz und Leipzig

995 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 2 Standorten
Dauer 20 Tage
Beginn 05.09.2018
weitere Termine
Beschreibung

Rente erst mit 67?! Durch den demografischen Wandel stellt sich in vielen Betrieben verstärkt die Frage, wie der Übergang in die Rente flexibel und damit die persönliche Arbeitsbelastung am Ende des Erwerbslebens verträglich gestaltet werden kann. Nach Ende der besonderen Förderung der Altersteilzeit ist es vermehrt Aufgabe der Betriebe selbst, die Altersteilzeit sozial zu flankieren. Arbeitgeber und Betriebsrat müssen dabei ihre Verhandlungsspielräume für die betriebliche Umsetzung nutzen. Auf jeden Fall erfordert die Altersteilzeit von den Betriebspartnern eine vorausschauende betriebliche Planung. Dabei ist zu beachten, dass der Betriebsrat nicht nur rechtzeitig und umfänglich zu unterrichten ist, sondern auch unter dem Aspekt der Beschäftigungssicherung aktiv mitgestalten kann, weil ihm ein Initiativrecht nach § 92 a BetrVG zusteht.

Einrichtungen (2)
Wo und wann
Beginn Lage
12.Dez 2018
Leipzig
4103, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
05.Sep 2018
Mainz
55131, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 12.Dez 2018
Lage
Leipzig
4103, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 05.Sep 2018
Lage
Mainz
55131, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Betriebsrat

· Qualifikation

Zertifikat des Anbieters

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
4.5
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über diesen Kurs

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Betriebsrat
Planung
Altersteilzeit

Themenkreis

Rente erst mit 67?! Durch den demografischen Wandel stellt sich in vielen Betrieben verstärkt die Frage, wie der Übergang in die Rente flexibel und damit die persönliche Arbeitsbelastung am Ende des Erwerbslebens verträglich gestaltet werden kann. Nach Ende der besonderen Förderung der Altersteilzeit ist es vermehrt Aufgabe der Betriebe selbst, die Altersteilzeit sozial zu flankieren. Arbeitgeber und Betriebsrat müssen dabei ihre Verhandlungsspielräume für die betriebliche Umsetzung nutzen. Auf jeden Fall erfordert die Altersteilzeit von den Betriebspartnern eine vorausschauende betriebliche Planung. Dabei ist zu beachten, dass der Betriebsrat nicht nur rechtzeitig und umfänglich zu unterrichten ist, sondern auch unter dem Aspekt der Beschäftigungssicherung aktiv mitgestalten kann, weil ihm ein Initiativrecht nach § 92 a BetrVG zusteht.
Auf den Punkt: In unserem Seminar wird die vielschichtige Materie der Altersteilzeit verständlich dargestellt. Dabei werden die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen mit ihren sozial- und steuerrechtlichen Bezügen ebenso erläutert wie ggf. betriebsspezifische Ergänzungen.
Rechtliche Grundlagen der Altersteilzeit

Regelungsebenen der Altersteilzeit: Altersteilzeitgesetz, Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung, Arbeitsvertrag
Tarifvertragliche Bestimmungen
Fortbestehende Steuer- und Beitragsfreiheit der Aufstockungen

Berechtigte Arbeitnehmer

Voraussetzungen beim Lebensalter, Beschäftigungsdauer und Versicherungszeit
Anspruch auf Altersteilzeit regeln

Entgelt, Aufstockung, Steuer, Insolvenzsicherung

Grundsätze der Entgeltberechnung in der Altersteilzeit
Steuerliche Auswirkungen – Überblick
Auswirkungen auf Rentenhöhe und Betriebsrente
Insolvenzsicherung der Ansparbeträge

Sozialrechtliche Auswirkungen der Altersteilzeit

Auswirkungen auf die konkrete Rentenhöhe
Auswirkungen auf ergänzende Versorgung wie Betriebsrenten, Zusatzversorgungen
Weitere sozialrechtliche Auswirkungen der Altersteilzeit
Renteneintritt und Abschlag

Betriebliche Umsetzung – Beschäftigungssicherung

Initiativrecht des Betriebsrats nach § 92 a BetrVG
Betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten und -erfordernisse

Kernpunkte betrieblicher Regelungen

Insolvenzschutz der Wertguthaben
Urlaub, Mehrarbeit, Nebentätigkeit
Krankheitsfälle, Störfälle, vorzeitige Beendigung

Checklisten und Musterformulierungen

für Verträge über Altersteilzeit
für begleitende Betriebsvereinbarungen






User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen