Ausbildung in der Irisdiagnose "Sehen lernen"

Ausbildungsinstitut für Heilpraktiker
In Nürnberg

780 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort Nürnberg
Unterrichtsstunden 39h
Dauer 8 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • Nürnberg
  • 39h
  • Dauer:
    8 Tage
Beschreibung

An diesem 4 Wochenenden erlernen Sie die Iridologie vom Erkennen und Bestimmen der Konstitutionen und Dispositionen bis hin zur Irisanamnese und der Zusammenstellung der richtigen Rezepturen sowie Praxistipps.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Virchowstrasse 4, 90409, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Nürnberg
Virchowstrasse 4, 90409, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Heilpraktiker,Heilpraktikeranwärter, andere medizinische Fachberufe

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Homöopathie Grundlagenausbildung

S
S.
5.0 01.09.2011
Das Beste: Die Ausbildung gibt einen richtig guten Einblick in die Homöopathie. Neben der Behandlung von Akuterkrankungen werden die Grundlagen der Homöopathie (Der Begründer Hahnemann sowie dessen Organon (teilweise) wird vorgestellt) vermittelt, wodurch man ein besseres Verständnis für die Thematik entwickelt. Die Dozentin Fr. Leßmann berichtet viel von ihrem Erfahrungsschatz aus der Praxis, was den Unterricht (Homöopathie an sich kann ja schon manchmal etwas trocken sein) auflockert und die Homöopathie zu einer unglaublich spannenden Ausbildung macht.
Zu verbessern: Mir hat alles gefallen
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Intensivkurs - Die mündliche Heilpraktiker-Prüfung

E
Eva Böck
5.0 01.01.2011
Das Beste: Prüfungssimulation vom Feinsten! Ich habe ein tolles Gespür dafür bekommen, wie es in der Prüfung so zugeht. Wie es einem geht, wenn bei einer Antwort auch noch nachgefragt wird und der "Prüfer" von einem Thema direkt zum nächsten hüpft. Für diese Erfahrungen bin ich echt dankbar und sie waren für meine Prüfung super wertvoll! Tolle Tipps gegen die Nervosität, was ich machen kann, wenn ich ein blackout habe, wie ich es schaffe Ruhe zu bewahren etc. Also - ich habs damit auf Anhieb geschafft!! Preis-Leistungsverhältnis ist OK
Zu verbessern: Keine Anmerkungen
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Heilpraktiker / Heilpraktikerschule Vollzeit

E
Eva Böck
5.0 17.02.2011
Das Beste: Ich habe als "Neueinsteigerin ins Gesundheitswesen" die Vollzeit-Ausbildung hinter mir, meine HP-Prüfung war auf Anhieb erfolgreich, und bin so dankbar, dass ich in dieser Schule war. Erst mal kompetente und ehrliche Beratung zu den Angeboten von Fr. Schmidt (die auch sonst mal gerne ein aufbauendes Wort für einen hat), sympatische und fachkundige Dozent/Innen, die richtig gut erklären, und auch auf Fragen eingehen; die größere Zusammenhänge aufzeigen, und die immer wieder auf prüfungsrelevante Themen hinweisen. Dazwischen gibts auch auflockernde HP-Themen wie z.B. Methoden zum Kennenlernen wie Blutegeltherapie oder div. Akupunktur, dass der Lern-Stoff erstens praxisrelevant wird und sich zwischendurch auch setzen kann. Vor der Prüfung war ich noch im Crash-Kurs - der ist gut und macht auch Mut! Fazit: erstklassige Betreuung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, angenehme Atmosphäre. Gerne komme ich wieder zu den Fortbildungsangeboten!
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Heilpraktiker / Heilpraktikerschule

M
Monika Arzmüller
5.0 25.06.2010
Das Beste: Marcus Heineck hat eine ganz besondere Art den Kursteilnehmer in die Welt der Seelenblüten eintauchen zu lassen. Vielen Dank für die schönen Abende! Monika Arzmüller Heilpraktikerin
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Crash-Kurs zur Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung

I
Inge deistler
5.0 25.06.2010
Das Beste: Ich war sehr froh, auf den Crashkurs am Ausbildungsinstitut für Heilpraktiker aufmerksam gemacht worden zu sein. Es herrscht eine sehr familiäre Athmosphäre. Der Prüfungsstress wird gut abgebaut. Lerninhalte werden kurz und präzise vermittelt. Man bekommt wieder Zutrauen zu sich selbst. Ich kann nur jedem HP-Anwärter empfehlen, diese Schule zu besuchen INge Deistler, HP
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Crash-Kurs zur Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung

E
Eva Böck
5.0 01.03.2011
Das Beste: Ich habe den Kurs vor der schriftlichen Prüfung besucht und es war sehr wertvoll für mich. Gut war natürlich, dass ich schon vorbereitet war. Wir hatten Hausaufgaben, die dann durchgesprochen wurden und jede Frage, die wir hatten, wurde verständlich erklärt und so habe ich noch manche Zusammenhänge besser verstanden. Ich habe auch Antworten und Denkansätze auf teilweise merkwürdige Amtsarzt-Fragen bekommen und Sicherheit für die Prüfung. Ich kann den Kurs nur jedem empfehlen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist OK! Der Vortragende ein echter Profi, der immer wieder anschaulich was aus der Praxis erzählt. Der dazupassende Untersuchungskurs ist obergenial!!
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Intensivkurs - Die mündliche Heilpraktiker-Prüfung

E
Eva Böck
5.0 17.02.2011
Das Beste: Prüfungssimulation vom Feinsten! Ich habe ein tolles Gespür dafür bekommen, wie es in der Prüfung so zugeht. Wie es einem geht, wenn bei einer Antwort auch noch nachgefragt wird und der "Prüfer" von einem Thema direkt zum nächsten hüpft. Für diese Erfahrungen bin ich echt dankbar und sie waren für meine Prüfung super wertvoll! Tolle Tipps gegen die Nervosität, was ich machen kann, wenn ich ein blackout habe, wie ich es schaffe Ruhe zu bewahren etc. Also - ich habs damit auf Anhieb geschafft!! Preis-Leistungsverhältnis ist OK
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Hypnose und Hypnosetechniken

W
wolfgang roth
5.0 01.03.2010
Das Beste: Wer eine fundierte, seriöse Hypnoseausbildung sucht, geleitet von einem Top-Referenten (Ben Waag), eingebettet in ein etabliertes Institut mit kompetenter und sympathischer Leitung, der ist hier genau richtig. Alle potenziellen "Showhypnotiseure", die sich mit "gackernden Probanden" ein paar Euro dazu verdienen wollen, sollten woanders hingehen. Die Ausbildung vermittelt eine solide Grundlage, die anhand verschiedener Aufbauseminare vertieft werden kann. Sehr Empfehlenswert!
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Heilpraktiker / Heilpraktikerschule Vollzeit

E
Eva Böck
0.0 17.02.2011
Das Beste: ja, weil alles gut erklärt wurde, es gab Möglichkeit Fragen zu stellen, zum Nachbereiten ist das Skript wertvoll, es gibt das internet-Forum, wo man gute Tipps bekommt. Nette Kolleg/Innen, gute Stimmung, guter Tee. Das Konzept des täglichen Hingehens war für mich deshalb so wertvoll, weil ich zu Hause nie die Disziplin gehabt hätte, "neue" Themen in dieser kurzen Zeit so erfolgreich verstehen zu lernen. Außerdem habe ich Kontakte zu Gleichgesinnten gefunden, Freundschaften sind entstanden, der Austausch untereinander ... das ist einfach wertvoll.
Es gibt für jeden den richtigen Kurs, da es die verschiedensten Kurs-Zeiten gibt. Wenn man mal nicht kann, dann darf man auch im anderen Kurs "nachhören" und man darf den Kurs auch ein zweites Mal besuchen (was ein super-Angebot ist, ich aber nicht gebraucht habe). Ansonsten: persönliche Betreuung, Ehrlichkeit, gute Tipps, gute Dozenten, guter Ort, Sinn für Nachhaltigkeit - auch nach der Prüfung gibts interessante Angebote zur Weiterbildung.
Zu verbessern: Seit von der Stadt Nürnberg noch mehr Anwohnerschilder aufgestellt wurden, könnte die Parkplatz-Situation besser sein.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Irisdiagnose
Erkennen und Bestimmen von Konstitutionen

Dozenten

Christoph Hasse
Christoph Hasse
Augendiagnose

Christoph Hasse, Heilpraktiker, Dozent für Augendiagnose mit eigener Praxis in Dresden. Seine Heilpraktikerausbildung absolvierte er in Berlin mit den Schwerpunkten Phytotherapie und Augendiagnose. Seine Zusatzausbildung zum Augendiagnostiker erfolgte am Felke Institut in Gerlingen. Christoph Hasse ist seit langer Zeit als Ergotherapeut, intensivsozialpädagogischer Einzelbetreuer und Heilpraktiker tätig.

Themenkreis

Irisdiagnose - "Sehen lernen"

„Alles was auf den Organismus eines Individuums einwirkt, kann nicht ohne Einwirkung auf das Auge bleiben, und so umgekehrt.“ Prof. Dr. Georg Joseph Beer (1763-1821)

Die Augen sind nicht nur der "Spiegel der Seele", vielmehr kann man in ihnen den kompletten Körper des Menschen abgebildet finden.
Der geübte Diagnostiker kann im Auge körperliche Beschwerden und 
körperliche Schwachstellen des Patienten erkennen. Die Untersuchung 
erfolgt mit Hilfe eines Irismikroskopes und ist unproblematisch und schmerzlos.

1. WE (05./06.04.2014)
- Erkennen und bestimmen der 3 Konstitution
- Erkennen und bestimmen der 5 Disposition
- Erkennen und bestimmen der 5 Diathesen
- Bestimmung der Individualkonstitution
- Topographische Übersicht der Iris
- Zeichenlehre (Strukturzeichen, Aufhellungen-Abdunklungen )
- Geschichte und Entwicklung der Augendiagnose mit besonderer Betrachtung der Madaus Schule
- Anatomie und Physiologie des Auges
- Möglichkeiten und Grenzen der Augendiagnose
- Umsetzung des Gesehenen in die Praxis mit Mittelwahl und Praxistipps

2. WE (17./18.05.2014)
- Die Pupillenendformungen
- Die Groß und die Kleinpupille
- Pupillenabflachungen und Pupillenentrundungen
- Physiologische und pathologische Pupillenendformungen
- Diagnostische Bedeutung und Phänomene des Pupillenrandes
- Die Faltenbildung in der Iris
- Bedeutung von Radiären, Solarstrahlen etc. in der Irisdiagnostik
- Vertiefte Zeichenlehre (Strukturzeichen, Faserzeichnungen, bes. Lakunen)
- Skleralzeichen und Konjunktivalgefäße in der diagnostischen Beurteilung
- Kleine Pigmentlehre
- Topographische Einteilung der Iris und ihrer Sektoren
- Umsetzung des Gesehenen in die Praxis mit Mittelwahl und Praxistipps

3. WE (12./13.07.2014)
- Schwerpunkt ist die Wiederholung und Umsetzung im Seminar
- Typische Erkrankungen im Kindes, Erwachsenen und Seniorenalter und ihre Zeichensetzungen im Auge
- Vertiefte Topographische Betrachtung der einzelnen Sektoren
- Summationsdiagnostik und der Weg der Irisanamnese
- Die Verbindungslinien nach Eva Flink
- Von der Irisanamnese zum eigenen Rezept
- Besprechung von Patientenfällen
- Geschichtlicher Überblick und Wirken von Pastor Emmanuel Felke

4. WE (04./05.10.2014)
- Vertiefung des Konstitutionsverständnisses
- Die 20 Konstitutionen nach Joachim Broy
- Humoralpathologische Betrachtungen der Konstitutionen und ihrer Besonderheiten
- Mittelwahl, Rezepturzusammenstellung, Komplexmittel
- Versuch einer physiologischen Erklärung der Augendiagnose
- Möglichkeiten und Grenzen der Augendiagnose

Dozent: Christoph Hasse, Heilpraktiker, Dozent für Augendiagnose mit eigener Praxis in Dresden. Seine Heilpraktikerausbildung
absolvierte er in Berlin mit den Schwerpunkten Phytotherapie und Augendiagnose. Seine Zusatzausbildung zum Augendiagnostiker
erfolgte am Felke Institut in Gerlingen. Christoph Hasse ist seit langer Zeit als Ergotherapeut, intensivsozialpädagogischer
Einzelbetreuer und Heilpraktiker tätig.

Termine:
(Samstag und Sonntag jeweils von 09.00 – 16.30 Uhr)
05.04. / 06.04.2014
17.05. / 18.05.2014
12.07. / 13.07.2014
04.10. / 05.10.2014

Kosten der Ausbildung:
780,00 Euro (Zahlungsmöglichkeit: 195,00 Euro pro Wochenende)

Teilnehmer: HP, HPA, andere medizinische Fachberufe, Interessierte.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Fortbildungszertifikates für Heilpraktiker (BDH) mit 41 Punkten bewertet.


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen