DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG

      Ausbildung zum BSI IT-Grundschutz-Praktiker (DGI®)

      DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG
      In Berlin und Bonn
      • DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG

      2.250 
      zzgl. MwSt.
      PREMIUM-KURS
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      30315... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Seminar
      Niveau Mittelstufe
      Ort An 2 Standorten
      Unterrichtsstunden 28h
      Dauer 4 Tage
      Beginn 05.08.2019
      weitere Termine
      Beschreibung

      Sie möchten sich gerne spezifische Kenntnisse für die Planung und Etablierung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) gemäß der Vorgehensweise des BSI IT-Grundschutzes aneignen? Dann sind Sie hier richtig! In diesem Seminar „Ausbildung zum BSI IT-Grundschutz-Experten gemäß BSI IT-Grundschutz-Kompendium und BSI IT-Grundschutz-Standards“ werden Ihnen Fachbegriffe aus den Bereichen der Informationssicherheit, der Aufgabenbeschreibung des BSI IT-Grundschutz-Experten sowie des erforderlichen Fachwissens für den Aufbau eines ISMS gemäß BSI IT-Grundschutz nähergebracht. Auf emagister.de stellt Ihnen die DGI - Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit wichtige Informationen diesbezüglich zur Verfügung.

      Als BSI IT-Grundschutz-Experte/-in unterstützen Sie hauptsächlich die Leitung der Organisation bei der Wahrnehmung ihrer Pflichten zur Sicherstellung eines angemessenen Informationssicherheitsniveaus und identifizieren den spezifischen Schutzbedarf, der insbesondere in Bezug auf Informationen, Anwendungen und IT-Systeme zur Erfüllung der unterschiedlichen Aufgaben zum Tragen kommt.

      Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Ausbildung werden Sie in der Lage sein die Planung, den Aufbau, den Betrieb sowie die Aufrechterhaltung und Verbesserung eines grundschutzkonformen Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS), bis hin zur Zertifizierungsreife einer Organisation, zur Umsetzung bringen.

      Interessiert? Dann fragen Sie doch nach mehr Informationen!

      Einrichtungen (2)
      Wo und wann
      Beginn Lage Uhrzeiten
      05.Aug 2019
      07.Okt 2019
      09.Dez 2019
      Berlin
      Kurfürstendamm 57, 10707, Berlin, Deutschland
      Karte ansehen
      4 Tage, jeweils 09:30 bis 17:00 Uhr
      16.Sep 2019
      Bonn
      Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
      Karte ansehen
      4 Tage, jeweils 9:30 - 17:00 Uhr
      Beginn 05.Aug 2019
      07.Okt 2019
      09.Dez 2019
      Lage
      Berlin
      Kurfürstendamm 57, 10707, Berlin, Deutschland
      Karte ansehen
      Uhrzeiten 4 Tage, jeweils 09:30 bis 17:00 Uhr
      Beginn 16.Sep 2019
      Lage
      Bonn
      Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
      Karte ansehen
      Uhrzeiten 4 Tage, jeweils 9:30 - 17:00 Uhr

      Zu berücksichtigen

      · Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

      Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Vermittlung von Fachbegriffen aus dem Bereich der Informationssicherheit, der Aufgabenbeschreibung des BSI IT-Grundschutz-Experten sowie des erforderlichen Fachwissens für den Aufbau eines ISMS gemäß BSI IT-Grundschutz. Die Teilnehmer können nach Abschluss der Ausbildung die Planung, den Aufbau, den Betrieb sowie die Aufrechterhaltung und Verbesserung eines grundschutzkonformen ISMS, bis hin zur Zertifizierungsreife einer Organisation, zur Umsetzung bringen. Diese Ausbildung mit Personenzertifikat erfüllt die Zulassungsvoraussetzung zur Zertifizierung als Auditteamleiter beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

      · An wen richtet sich dieser Kurs?

      - Angehende Informationssicherheitsbeauftragte - IT-Leitung - IT-Administratoren - Verantwortliche in der Informationssicherheit - Verantwortliche im Risikomanagement - Verantwortliche im Business Continuity Management - Verantwortliche in der Revision / IT-Revision - Führungskräfte - Projektleitung - Datenschutzbeauftragte - Unternehmensberater - Wirtschaftsprüfer

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      IT-Grundschutz
      BSI IT-Grundschutz
      BSI IT-Grundschutz-Standards
      IT Management
      Informationssicherheit
      Informationssicherheitsmanagementsystem
      BSI IT-Grundschutz-Kompendium
      Sicherheitskonzept
      IT-Risikomanagement
      Basisabsicherung
      IT-Management
      Cyber Security
      It-sicherheitsgesetz
      KRITIS
      Informationssicherheitsstrategie
      Informationssicherheitsleitlinie
      Aufgaben des IT-Grundschutz-Experten im ISMS
      Die Sicherheitsorganisation und Verantwortlichkeiten im ISMS
      ISMS
      Fachbegriffe des BSI IT-Grundschutzes

      Dozenten

      Ronny Neid
      Ronny Neid
      IT-Sicherheit, Datenschutz

      Themenkreis

      Die Haupttätigkeit eines BSI IT-Grundschutz-Experten besteht darin, die Leitung der Organisation bei der Wahrnehmung ihrer Pflichten zur Sicherstellung eines angemessenen Informationssicherheitsniveaus zu unterstützen und den spezifischen Schutzbedarf, insbesondere den der Informationen, der Anwendungen und der IT-Systeme, zur Erfüllung der Aufgaben zu identifizieren.

      Weitere Aufgaben, die in die Zuständigkeit eines BSI IT-Grundschutz-Experten fallen, sind die Initiierung, die Organisation und die Dokumentation des Sicherheitsprozesses, die Umsetzung der erforderlichen Sicherheitskonzeption sowie die Aufrechterhaltung und Verbesserung der Informationssicherheit.

      Der BSI IT-Grundschutz-Experte steuert die Einhaltung der Ziele zur Informationssicherheit durch die Betrachtung von Gefährdungslagen, die Überprüfung von Sicherheitsvorfällen sowie deren Schadensereignissen und fördert das Erkennen der Risikolagen und Bedrohungsszenarien für die eigene Organisation.

      Des Weiteren sind für den Aufbau eines organisationsspezifischen Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) die erfolgreiche Integration der Planung, der Kontrolle sowie der Steuerung von Prozessen und ergänzenden Dokumenten sowie die Dokumentation eines Sicherheitskonzepts erforderlich.

      Inhalt

      • IT-Management, Informationssicherheit und Cyber Security
      • IT Compliance und IT Governance
      • IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS
      • Rechtsvorschriften, Standards und Normen in der Informationssicherheit
      • Initiierung und Organisation des Sicherheitsprozesses
      • Informationssicherheitsstrategie und Informationssicherheitsleitlinie
      • Aufgaben des IT-Grundschutz-Experten im ISMS
      • Die Sicherheitsorganisation und Verantwortlichkeiten im ISMS
      • Fachbegriffe der Normen und der Informationssicherheit
      • Fachbegriffe des BSI IT-Grundschutzes
      • Vergleich BSI IT-Grundschutz und ISO 27001 / 27002
      • Aufbau, Begrifflichkeiten und Umsetzung eines ISMS
      • Umsetzung eines ISMS als integriertes Managementsystem
      • Das BSI IT-Grundschutz-Kompendium
        • Bausteinstruktur und -inhalte wie APP, CON, DER, IND, INF, ISMS, NET, OPS, ORP und SYS
      • Die BSI-Standards
        • 200-1 „Managementsysteme für Informationssicherheit“
        • 200-2 „IT-Grundschutz-Methodik“
        • 200-3 „Risikoanalyse auf Basis von IT-Grundschutz“
        • 100-4 „Notfallmanagement”
      • Technische Richtlinien des BSI
      • Dokumentation im Sicherheitsprozess
      • Erstellung einer Sicherheitskonzeption nach der Vorgehensweise
        • Basisabsicherung
        • Standardabsicherung
        • Kernabsicherung
      • Geltungsbereich und Informationsverbund
      • Strukturanalyse und Netzplanerhebung
      • Erfassung der Geschäftsprozesse und Anwendungen sowie zugehöriger Informationen
      • Erhebung der IT- und ICS-Systeme, der Räume und der Kommunikationsverbindungen
      • Schutzbedarfsfeststellung
        • Definition der Schutzbedarfskategorien
        • Maximumprinzip, Verteilungs- und Kumulationseffekt
      • Modellierung eines Informationsverbunds
      • IT-Grundschutz-Check
      • Umsetzung der Sicherheitskonzeption
      • Konsolidierung des Sicherheitskonzepts
      • Rückführung in den Sicherheitsprozess
      • Grundlagen des IT-Risikomanagements
      • Notfallmanagement / Business Continuity Management (BCM)
      • Business Impact Analyse (BIA)
      • Korrelierende Normen wie ISO 31000 und ISO 22301
      • Empfehlungen zu Maßnahmen in den Bereichen Infrastruktur, Organisation, Personal und Technik
      • Zertifizierung auf der Basis von IT-Grundschutz
      • Tools und Hilfsmittel zur Umsetzung eines ISMS


      Abschluss: Teilnahmebestätigung

      Optional: Prüfung mit Personenzertifikat (DGI®), personalisiertes Siegel (DGI®)

      Zusätzliche Informationen

      Preis Personenzertifikat (DGI®)(optional): 250,00 EUR zuzüglich aktueller gesetzlicher Umsatzsteuer

      In den Seminarkosten sind die Teilnahmebestätigung, umfangreiche Arbeitsunterlagen, Frühstück, Getränke, frisches Obst und ein reichhaltiges Mittagsmenü enthalten.