Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach - Coachingausbildung für das Sozial- und Gesundheitswesen

5.0
1 Meinung
  • Die Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach hat meine berufliche Kompetenz im Kontext meiner freiberuflichen Tätigkeit als Referentin in der hospizlichen Arbeit bestärkt und erweitert. Gerade die wert- und sinnoriertierte Grundhaltung im coaching-Prozess kommt meinem Blick von der Welt und von uns darin lebenden Menschen sehr nah. Und gerade im Berufsfeld der pflegerischen und sozialen Berufe halte ich eine "wert"- und "sinn"volle Basis für unabdingbar, um Entwicklungsprozesse in der Mitarbeiterführung oder auch in der konkreten coaching-Begleitung zu wecken.
    Eigenkompetenz, Reflexion, Selbsterkenntnis und Ermutigung - das sind wichtige Grundsteine, die Menschen bewegen und wachsen lassen.
    www.heitkoenig-wilp.de
    |

Kurs

In Münster

Sparen Sie 27%
3.980 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs berufsbegleitend

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    Münster

  • Unterrichtsstunden

    251h

  • Dauer

    12 Monate

Beherrschen von kommunikativen Techniken, Coaching-Tools und einer selbstverantwortlichen Haltung für professionelle Beziehungsgestaltung, Achtsamkeit, Sinn- und Werteorientierung, Mitarbeiterführung, den wertschätzenden und konstruktiven Umgang mit Konflikten sowie Selbstmanagement. Zertifikat: Pflege- und Sozialcoach (CSMM). berechtigt zur Mitgliedschaft in Coaching-Verbänden, wie beispielsweise dem DBVC (Deutscher Berufsverband Coaching e. V.) Registrierungsstelle berufliche Pflegender: 18 Fortbildungspunkte
Gerichtet an: Berufstätige Personen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, Fach- und Führungskräfte aus dem ambulanten und stationären Bereich, wie beispielsweise: Pflegedienstleitungen. Pflegedirektoren/innen. Pflegemanager/innen. Pflegewirte. Gesundheitsökonomen/innen. Heimleitungen. Wohnbereichsleitungen/Funktions- und Stationsleitungen. Soziale Dienste/Sozialarbeiter/Sozialpädagogen. Krankenpflegelehrer/innen. Pfleger/innen, Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Krankenschwestern. Bildungs- und Personalreferenten

Kostenlose Info-Broschüre anfragen unter:
www.coaching-ausbildung-pflege.de

Wichtige Informationen

Dokumente

  • Flyer Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Münster (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Münsterstr. 111, 48155

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Werteorientierte Coaching-, Gesprächs-, Führungs- und Konfliktkompetenzen für Fach- und Führungskräfte in der Pflege.

Fach- und Führungskräfte in der Pflege

Keine spezifischen Voraussetzungen. Es sollte der Wunsch nach persönlicher Entwicklung, aktiver Teilnahme und Freiwilligkeit vorhanden sein.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

5.0
  • Die Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach hat meine berufliche Kompetenz im Kontext meiner freiberuflichen Tätigkeit als Referentin in der hospizlichen Arbeit bestärkt und erweitert. Gerade die wert- und sinnoriertierte Grundhaltung im coaching-Prozess kommt meinem Blick von der Welt und von uns darin lebenden Menschen sehr nah. Und gerade im Berufsfeld der pflegerischen und sozialen Berufe halte ich eine "wert"- und "sinn"volle Basis für unabdingbar, um Entwicklungsprozesse in der Mitarbeiterführung oder auch in der konkreten coaching-Begleitung zu wecken.
    Eigenkompetenz, Reflexion, Selbsterkenntnis und Ermutigung - das sind wichtige Grundsteine, die Menschen bewegen und wachsen lassen.
    www.heitkoenig-wilp.de
    |
100%
5.0
ausgezeichnet

Kursbewertung

Empfehlung der User

Anbieterbewertung

Margarete Heitkönig-Wilp

5.0
11.03.2010
Das Beste: Die Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach hat meine berufliche Kompetenz im Kontext meiner freiberuflichen Tätigkeit als Referentin in der hospizlichen Arbeit bestärkt und erweitert. Gerade die wert- und sinnoriertierte Grundhaltung im coaching-Prozess kommt meinem Blick von der Welt und von uns darin lebenden Menschen sehr nah. Und gerade im Berufsfeld der pflegerischen und sozialen Berufe halte ich eine "wert"- und "sinn"volle Basis für unabdingbar, um Entwicklungsprozesse in der Mitarbeiterführung oder auch in der konkreten coaching-Begleitung zu wecken.
Eigenkompetenz, Reflexion, Selbsterkenntnis und Ermutigung - das sind wichtige Grundsteine, die Menschen bewegen und wachsen lassen.
www.heitkoenig-wilp.de
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Themen

  • Coaching
  • Führungskräfte
  • Kommunikation
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Gesprächsführung
  • Mitarbeitergespäche
  • Mitarbeiterführung
  • Pflegedienstleitung
  • Pflegemanagement
  • Pflegepädagogik

Dozenten

Dr. Walter Spreckelmeyer

Dr. Walter Spreckelmeyer

Ethik und Philospohie für Coaches

* Diplom-Pädagoge und promoviert in Philosophie * Seit 1999 leitet er eine eigene Ausbildungsakademie zum Coach der Wirtschaft (IHK)- CA Coaching Akademie

Markus Classen

Markus Classen

Leiter der Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

* Diplom-Kaufmann mit Spezialisierung Psychologie und betriebliche Bildung * über 20 Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen * Coach der Wirtschaft (IHK) * Senior Coach (DBVC) * Trainer für Teamentwicklung und Projektmanagement (TMS ®) * Moderator (MODERATIO ®) qualifiziert in Logotherapie und Existenzanalyse

Ümit Civan

Ümit Civan

Kommunikation und Führung

* Wirtschaftspsychologe, B. Sc. * Pflege- und Sozialcoach (CSMM) * Trainer (BDSU TrainerAkademie) * Führungskräftequalifizierung mit dem Gallup-Stärken-Konzept sowie dem Management-Modell nach Fredmund Malik

Inhalte

  • Kommunikationstechniken
  • Selbstmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Coachingkompetenzen für Führungskräfte
  • Sinn-, Identitäts- und Wertearbeit
  • Logotherapie/Existenzanalyse
  • Umgang mit psychischen Störungen
  • Achtsamkeit, Burnout-Prophylaxe, Stressbewältigung und Work-Life-Balance
  • Verhaltenspsychologie
  • Ethik und Philosophie

Neben den Präsenzphasen findet zwischen den Modulen das Selbststudium statt und die Teilnehmer entwickeln sich durch Lernpartnerschaften weiter. Seit 2007 wird die Ausbildung angeboten und durchgeführt. Die Standorte sind Münster (Westf.) und Würzburg. Die Ausbildung entspricht den Qualitätskriterien des Deutschen Bundesverbands Coaching e. V. Am Schnuppertag haben Sie die Gelegenheit, die Konzeption der Ausbildung und den Ausbilder kennen zu lernen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Zusendung eines kostenlosen Info-Pakets möglich unter:
www.coaching-ausbildung-pflege.de

An Schnuppertagen können Interessenten die Konzeption, Inhalte und Ausbildungsleiter kennenlernen.
Praktikum: Berufserfahrung oder Tätigkeit im Pflege- und/oder Sozialbereich ODER Interesse am Erwerb von Coachingkompetenzen.
Zulassung: Keine spezifischen Zulassungsvoraussetzungen. Es sollte der Wunsch nach persönlicher Entwicklung, aktiver Teilnahme und Freiwilligkeit vorhanden sein.
Maximale Teilnehmerzahl: 10
Kontaktperson: Markus Classen

Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach - Coachingausbildung für das Sozial- und Gesundheitswesen

3.980 € MwSt.-frei