Poko-Institut

Auswirkungen moderner Managementmethoden

Poko-Institut
In Heringsdorf

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort Heringsdorf
Dauer 28 Tage
Beginn nach Wahl
  • Seminar
  • Heringsdorf
  • Dauer:
    28 Tage
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Ob Benchmarking, Business Reengineering, wertorientiertes Management, Six Sigma u. v. m.: Unter dem Begriff »Modernes Management« verbergen sich meist strukturelle Veränderungen, die regelmäßig mit erheblichen negativen Auswirkungen auf die Arbeitnehmer verbunden sind, wie z. B. erhöhter Leistungsdruck oder auch Personalabbau. Um solche Folgen abschätzen zu können, müssen Sie als (Gesamt-)Betriebsrat, Mitglied im Wirtschaftsausschuss und Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat nicht nur die Terminologie des Managements kennen, sondern auch wissen, was sich dahinter verbirgt.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Heringsdorf (Mecklenburg-Vorpommern)
Karte ansehen

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Wirtschaftsausschuss,Betriebsrat

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Benchmarking
Six Sigma
Management
Betriebsrat
Business

Themenkreis

Ursachen und Anlässe von Veränderungsprozessen

  • Welche Strategie verfolgt mein Unternehmen?
  • Wenn die Unternehmensberatung ins Haus kommt

Unternehmen steuern und führen - Tendenzen und Instrumente,z. B.:

  • ISO 9000 ff.
  • Neue Motivationsansätze
  • Shareholder-Value-Konzept - Nutzen nur für Anteilseigner?
  • Balanced Scorecard und Strategy Maps
  • Leistungsprozesse im Fokus: Benchmarking
  • Business Process Reengineering: grundlegendes Überdenken desUnternehmens und seiner Geschäftsprozesse
  • Lean Management - flache Hierarchien und neue Herausforderungen
  • Qualitätsmanagement (z. B. Six Sigma)
  • Kaizen/KVP - ständige Verbesserung oder ständige Unsicherheit?

Anforderungen an die Mitarbeiter

  • Mehr Freiräume und/oder mehr Druck?
  • Flexibilisierung als Risikoverlagerung auf die Arbeitnehmer
  • Gesundheitsschutz und Datenschutz

Handlungsmöglichkeiten für Betriebsrat, Wirtschaftsausschussund Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat

  • Beteiligungsrechte bei Planung, Entscheidung und Umsetzung
  • Gesetzliche, tarifvertragliche und arbeitsvertragliche Grenzen
  • Mitwirken oder Abwehren? Strategien der Arbeitnehmervertretung
  • Information und Einbindung der Belegschaft
  • Alternativen und Vorschläge zur Beschäftigungssicherung nach § 92a BetrVG
  • Was lässt sich durch Betriebsvereinbarung regeln?

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen