Betriebliches Gesundheitsmanagement I - Basisseminar (Präsenztraining mit E-Learning)

UBGM - Unternehmensberatung für Betriebliches Gesundheitsmanagement
Blended learning in Hamburg, Berlin, Köln und an 3 weiteren Standorten

998 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08000... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar
Niveau Anfänger
Methodologie Blended
Ort An 6 Standorten
Dauer 2 Tage
Beginn 16.01.2018
weitere Termine
Beschreibung

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist eine systematisches und zielgeleitetes Konzept zur Förderung und Pflege der Mitarbeitergesundheit. Es entwickelt sich schnell zu einer erfolgreichen Strategie des Personalmanagements und zum Umgang mit dem demografischen Wandel. In diesem Seminar lernen Sie den Aufbau eines BGMs in Ihrem Unternehmen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
29.Mai 2018
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
16.Jan 2018
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
20.Nov 2018
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
06.Mär 2018
Mainz
Augustusstraße 6 , 55131, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen
07.Feb 2018
München
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Alle ansehen (6)
Beginn 29.Mai 2018
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 16.Jan 2018
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 20.Nov 2018
Lage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 06.Mär 2018
Lage
Mainz
Augustusstraße 6 , 55131, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 07.Feb 2018
Lage
München
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 23.Okt 2018
Lage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

- Überblick zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) erhalten - Strategien, Methoden und Instrumente des Betrieblichen Gesundheitsmanagements kennenlernen - Einsatzgebiet und Nutzen von Betrieblichem Gesundheitsmanagement erkennen - Grundaufbau eines BGM-Systems kennenlernen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Personalreferenten, Personalleiter, Personalverantwortliche, Gesundheitsmanager, Betriebsräte, Personalräte, Betriebsärzte, Werksärzte, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement aufbauen oder weiterentwickeln wollen.

· Qualifikation

Zertifikat

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

– Unsere Schulungen sind aus der Praxis für die Praxis. – Unsere Veranstaltungen werden von Experten durchgeführt. – Kleine Seminar- bzw. Workshop-Gruppen (8 – max. 12 Teilnehmer).

· Wo kann man weitere Informationen zu diesem Seminar finden?

Detaillierte Informationen zu diesem Seminar finden Sie unter http://www.gesundheitsmanagement24.de/seminare/betriebliches-gesundheitsmanagement/

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gesundheitsmanagement
Mitarbeitergespäche
Mitarbeiterführung
Mitarbeitermotivation
Teamarbeit
Mitarbeiterbefragung
Entwicklung
BGM
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Organisationsentwicklung
e-Learning
Führungsverhalten
Planung
Blended Learning
Good Practice
Rechtsprechung
Evaluation
Gesundheitszirkel
Gesundheitsförderung
Personalentwicklung

Dozenten

Andrea Schwaderlapp
Andrea Schwaderlapp
Humanmedizinerin & Gesundheitspädagogin

Frau Schwaderlapp studierte Humanmedizinerin und Gesundheitspädagogin im Raum Frankfurt/Main und ist damit Expertin für persönliches und betriebliches Gesundheitsmanagement. Darüber hinaus ist sie staatlich geprüfte Heilpraktikerin und unterstützt Menschen seit vielen Jahren nun hauptsächlich in München bzw. dem Süden Deutschlands auf den unterschiedlichen Ebenen der Gesundheitsförderung wie z.B. im Bereich „Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz“, „Gesunder Umgang mit Stress“ oder „Schlaf“.

Dr. Dieter Sommer
Dr. Dieter Sommer
Dipl.-Betriebswirt & Sportwissenschaftler

Dieter Sommer hat an der Sporthochschule Köln und der Universität Köln (Betriebswirtschaft) studiert. Nach einem ersten Engagement bei einem innovativen Gesundheitsdienstleister hat er an der Sporthoch-schule Köln wissenschaftlich gearbeitet. Danach war er an der Hoch-schule Fresenius Fachbereichsleiter Gesundheit. Von 2001 bis 2014 war er Geschäftsführer eines Dienstleisters im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Er hat selbst eine große Zahl an Schulungen, Workshops und Seminare als auch Mitarbeiterbefragungen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements durchführte.

Dr. Gregor Wittke
Dr. Gregor Wittke
Arbeits- & Organisationspsychologie

Dr. Gregor Wittke ist als Arbeits- und Organisationspsychologe auf die Themenfelder Stressbewältigung am Arbeitsplatz und Führungsverhalten spezialisiert. Er hat mehr als 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Banken und Dienstleistungen als Bankkaufmann, Personalentwickler und Berater. Beruflicher Werdegang: - 2006 Gründung des Tendo-Institutes Berlin - 2005 Verwaltungsberufsgenossenschaft in Hamburg - seit 2004 Coach und Berater für Arbeits- und Organisationspsychologische Fragestellungen - seit 2004 Referent im Bereich Führungskräfteentwicklung

Stefan Buchner, MPH
Stefan Buchner, MPH
Betriebliches Gesundheitsmanagement & Eingliederungsmanagement

Herr Buchner ist selbst Unternehmer und Gesundheitsberater der UBGM. Als studierter Gesundheitswissenschaftler, Dipl. Erwachsenenpädagoge und einem Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie berät er Unternehmen zur Organisations- und Personal-Entwicklung mit dem Ziel, gesunde Leistungsfähigkeit zu steigern und krankheitsbedingte Kosten zu senken. Als Coach und Referent arbeitete Stefan Buchner für zahlreiche Institutionen, u. a. für die Deutsche Telecom AG, die DeTeImmmobilien & Service GmbH, die Sparkasse, BMW, VW, OBI, Ferrero u.v.m.

Themenkreis

Blended Learning:

Folgende Online-Module sind in dieser Veranstaltung enthalten:

  • Modul 1: Erwartungsabfrage – Was erwarte ich?
  • Modul 2: Erklärfilm – Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Modul 3: BGM-Bestandsaufnahme – Was haben wir schon alles?
  • Modul 4: Online-Download – Teilnehmer-Skript als PDF-Datei
  • Modul 5: Der nächste Schritt – Was haben sie schon umgesetzt?
  • Modul 6: Tipps & ein weiteres Best Practice-Beispiel im BGM
  • Modul 7: Ihr Feedback – Wie hat es Ihnen gefallen?

Methoden:
  • konkrete BGM-Konzepterarbeitung in Kleingruppen an Praxisbeispielen
  • Expertenvortrag zur aktuellen Praxis in den Betrieben
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Betrieben an Fallbeispielen
  • Best-Practice-Beispiele erfolgreicher Unternehmen
  • Fälle der Teilnehmer
  • betriebsspezifische Handlungsempfehlungen für die Praxis
  • Blended Learning (Erklärfilm und weitergehende Informationen dazu auf unserer Website!)


Inhalte:


TAG I


1) Aktueller Überblick zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement in Deutschland

  • Good Practice Beispiele – So funktioniert BGM bereits erfolgreich in anderen Betrieben
  • Ausblick auf die Bedeutung von BGM in Zeiten des demografischen Wandels

2) Rechtliche Grundlagen

  • Aktuelle gesundheitspolitische Lage
  • Präventionsparagraph – §20 SGB V – Unterstützung der gesetzlichen Krankenversicherungen
  • Das Präventionsgesetz – Aktueller Stand
  • Verhaltens- & Verhältnisprävention
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung (§ 5 Beurteilung der Arbeitsbedingungen, Abs. 3 Nr. 6 ArbschG)
  • Grundlagen aus dem Arbeitsschutz und der Arbeitssicherheit
  • Sozialgesetzbuch

3) Grundaufbau eines BGM-Prozesses

a. Bestandsaufnahmen & Analysen

  • Vor- & Nachteile qualitativer und quantitativer BGM-Analysen
  • Mitarbeiterbefragungen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Praxis: Durchführung einer BGM-Bestandsaufnahme als Teamarbeit

Praxis-Beispiel:
BGM-Mitarbeiterbefragung

  • Arten der Mitarbeiterbefragung
  • Vor- & Nachteile der Mitarbeiterbefragung
  • Mitarbeiter-Interviews
  • Experten-Interviews

Praxis: Entwicklung einer Grundstruktur eines BGM-Analyse-Instrumentes als Teamarbeit

b. Zielsetzungen & Planung

  • Strategische Zielsetzungen
  • Operative Zielsetzungen

Praxis: Festlegung von strategischen und operativen BGM-Zielen als Teamarbeit



TAG II

1) Gesundheitsförderliche Maßnahmen

Praxis: Auswahl von geeigneten gesundheitsförderlichen Maßnahmen zur Zielerreichung mit Checklisten als Teamarbeit

2) Organisationsentwicklungsmaßnahmen

  • BGM-Steuerungskreis
  • BGM-Lenkungsausschuss
  • Gesundheitszirkel & BGM-Arbeitskreise
  • BGM-Koordination

3) Personalentwicklungsmaßnahmen

Praxis: Teamarbeit zur Entwicklung eines z.B. „Firmen-Fitness-Programmes“
Praxis: Teamarbeit zur Entwicklung eines z.B. „Anit-Stress-Trainings“

Evaluation

  • Phasen einer Evaluation
  • Prozessevaluation
  • Ergebnisevaluation

Praxis: Festlegung von Messzeitpunkten und Evaluation-Verfahren als Teamarbeit

4) Strategien im BGM – Zentrale und dezentrale Organisation von Gesundheitsmanagementsystemen

5) Mögliche Hürden bei der Umsetzung

6) Betriebliches Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe

  • Chancen und Risiken von Führungsverhalten
  • „Gesund Führen – gesundheitsförderliches Führungsverhalten“

7) Praktische Projektarbeit:

Konzeption & Planung eines BGM-Prozesses als Teamarbeit mit anschließender Präsentation & Diskussion der unterschiedlichen BGM-Konzepte


Ihr Nutzen:
  • Sie erfahren Grundlagen zum Aufbau eines praxistauglichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sie erfahren erfolgreiche Umsetzungskonzepte aus anderen Unternehmen.
  • Sie erhalten professionelle Beratung von Experten aus der Praxis.
  • Sie praktizieren den Aufbau eines BGM-Konzeptes an einem konkreten Fallbeispiel.
  • Sie können Ihre betriebsspezifischen Fragen einbringen & erhalten Antworten von BGM-Experten

Personalentwicklungsmaßnahmen

Praxis: Teamarbeit zur Entwicklung eines z.B. „Firmen-Fitness-Programmes“
Praxis: Teamarbeit zur Entwicklung eines z.B. „Anit-Stress-Trainings“

Evaluation

  • Phasen einer Evaluation
  • Prozessevaluation
  • Ergebnisevaluation

Praxis: Festlegung von Messzeitpunkten und Evaluation-Verfahren als Teamarbeit

4) Strategien im BGM – Zentrale und dezentrale Organisation von Gesundheitsmanagementsystemen

5) Mögliche Hürden bei der Umsetzung

6) Betriebliches Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe
  • Chancen und Risiken von Führungsverhalten
  • „Gesund Führen – gesundheitsförderliches Führungsverhalten“
7) Praktische Projektarbeit:

Konzeption & Planung eines BGM-Prozesses als Teamarbeit mit anschließender Präsentation & Diskussion der unterschiedlichen BGM-Konzepte

Zusätzliche Informationen

Alle Veranstaltungen bieten wir auch als Inhouse-Seminare an. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. 


Rabatte & Tarife:


Frühbucher-Tarif: 798,– (zzgl. 19% MwSt.); bis 6 Monate vor Seminarbeginn

Kurzfrist-Tarif: 1198,– (zzgl. 19% MwSt.); ab 2 Wochen vor Seminarbeginn



Kombi-Paket „BGM“ mit 10% Rabatt
 

„Betriebliches Gesundheitsmanagement I – Basisseminar“, 2 tägig +
„Betriebliches Gesundheitsmanagement II – Aufbauseminar“, 3 tägig 

BGM I+II: statt 3.000,00€ nur 2.700,00€ (zzgl. 19% MwSt.)

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen