Institut für Verkauf und Marketing, IVM

Business Development, Workshop

Institut für Verkauf und Marketing, IVM
In Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main und an 7 weiteren Standorten

1.780 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Niveau Fortgeschritten
Ort An 10 Standorten
Unterrichtsstunden 16h
Dauer 2 Tage
Beschreibung

Workshop Business Development
Wachstum? Ja, aber was genau bedeutet das? Neue Produkte, den Vertrieb in neue Länderregionen ausweiten oder gar eine Diversifizierung? Ein Kunde im Automobilsektor sagte mir einmal er habe Angst davor, von Google aufgekauft zu werden. Wo sind die Gefahren in Ihrem Geschäft? Was kann man noch entwickeln? Um dies Fragen zu beantworten sind Impulse von außen sehr wertvoll. Im Rahmen dieses interaktiven Workshops erhalten Sie solche wertvollen Impulse sowie die Kenntnis über Methoden und Werkzeuge, um diese Gedanken auch in der Praxis nachhaltig zu implementieren.

Fallstudie einer aktuellen prosperierenden Branche in Deutschland / Österreich
Elemente des Business Modell
Key Partners (Lieferanten / Partner)
Key Activities (wertschöpfende Prozesse identifizieren)
Key Ressourcen (3 M, Mensch, Maschine, Moneten)
Value Proposition (USP, Alleinstellungsmerkmal)
Customer Relationship (Ziel ist die langfristige Kundenbindung)
Customer Segments (Ziel Ressourcenoptimierung)
Channels (Vertriebskanäle aktuell vs. zukünftig)
Cost Structure (Deckungsbeitrag vs. Umsatzrentabilität)
Revenue Streams
Simplifizierung der wirtschaftlichen Komplexität auf 9 Dimensionen
Ideenfindung
Ideenbewertung
Grobplanung der Absätze, Umsätze, Cash Flows
Nutzenanalyse
Wirtschaftlichkeitsrechnung und Zielorientierung
Teamarbeit mit Kreativitätstechniken mit der Methode World Café.


Zielgruppe:

Marketingmanager
Business Development Manager
Innovationsmanager
Produktmanager
Geschäftsführer
Vertriebsmitarbeiter
Gründer

Einrichtungen (10)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Dresden
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Alle ansehen (10)
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dresden
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Leipzig
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Wien
Wien, Österreich
Karte ansehen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Business Development
Vertrieb
Teamarbeit
Ideenfindung
Kreativitätstechniken
Kundenbindung
Business
Marketing
Marketingplanung
Controlling

Dozenten

Roberto Capone
Roberto Capone
Marketing & Verkauf

Themenkreis

Workshop Business Development Wachstum? Ja, aber was genau bedeutet das? Neue Produkte, den Vertrieb in neue Länderregionen ausweiten oder gar eine Diversifizierung? Ein Kunde im Automobilsektor sagte mir einmal er habe Angst davor, von Google aufgekauft zu werden. Wo sind die Gefahren in Ihrem Geschäft? Was kann man noch entwickeln? Um dies Fragen zu beantworten sind Impulse von außen sehr wertvoll. Im Rahmen dieses interaktiven Workshops erhalten Sie solche wertvollen Impulse sowie die Kenntnis über Methoden und Werkzeuge, um diese Gedanken auch in der Praxis nachhaltig zu implementieren.

  • Fallstudie einer aktuellen prosperierenden Branche in Deutschland / Österreich
  • Elemente des Business Modell
    • Key Partners (Lieferanten / Partner)
    • Key Activities (wertschöpfende Prozesse identifizieren)
    • Key Ressourcen (3 M, Mensch, Maschine, Moneten)
    • Value Proposition (USP, Alleinstellungsmerkmal)
    • Customer Relationship (Ziel ist die langfristige Kundenbindung)
    • Customer Segments (Ziel Ressourcenoptimierung)
    • Channels (Vertriebskanäle aktuell vs. zukünftig)
    • Cost Structure (Deckungsbeitrag vs. Umsatzrentabilität)
    • Revenue Streams
  • Simplifizierung der wirtschaftlichen Komplexität auf 9 Dimensionen
  • Ideenfindung
  • Ideenbewertung
  • Grobplanung der Absätze, Umsätze, Cash Flows
  • Nutzenanalyse
  • Wirtschaftlichkeitsrechnung und Zielorientierung
  • Teamarbeit mit Kreativitätstechniken mit der Methode World Café.

Zielgruppe:
  • Marketingmanager
  • Business Development Manager
  • Innovationsmanager
  • Produktmanager
  • Geschäftsführer
  • Vertriebsmitarbeiter
  • Gründer

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen