DIN-Akademie

CE-Kennzeichnung von Bauprodukten

DIN-Akademie
In Köln, Berlin und Dortmund

590 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Mittelstufe
Ort An 3 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beschreibung

Die CE-Kennzeichnung – bekannt als »Reisepass« im europäischen Binnenmarkt – ist ein extrem nützliches Instrument zum Inverkehrbringen von (Bau-)Produkten. Referent Matthias Springborn beschreibt das Grundkonzept der europäischen Harmonisierung und geht dabei auf die Besonderheiten der Bauproduktenverordnung ein. Diese weicht von der Vorgehensweise in anderen Harmonisierungssektoren ab, das ist z. B. bei Auslegungsfragen sehr wichtig.

Einrichtungen (3)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin (Bayern)
Karte ansehen
Burggrafenstraße 6, 10787

Beginn

auf Anfrage
Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Olpe 2 , 44135

Beginn

auf Anfrage
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Heumarkt 20, 50667

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie erhalten alle wichtigen Informationen rund um die CE-Kennzeichnung, sodass Sie die europäischen und nationalen Regeln optimal verstehen und erfolgreich anwenden können. Weitere Ziele: • Verständnis für das Grundkonzept der Harmonisierung • Kenntnis der Besonderheiten der Bauproduktenverordnung • Kenntnis der Arten und Konzepte harmonisierter Spezifikationen • Kenntnis über den Inhalt von Leistungserklärungen und der CE-Kennzeichnung, Kenntnis der Konsequenzen auf nationaler Ebene

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Hersteller von Bauprodukten, Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen, Anwender von Bauprodukten (Baufirmen, Architekten, Ingenieurbüros), Verwaltung.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

CE
Produktsicherheit
DIN Normen
Normgerechte Planung
Qualitätssicherung
Normung von Prozessen
CE-Kennzeichnung
Bauwesen
Bauprodukt
Architektur

Dozenten

Dipl.-Ing. Matthias Springborn
Dipl.-Ing. Matthias Springborn
Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)

Themenkreis

Europäische rechtliche Grundlagen
• Der »Neue Ansatz«
• Die Bauproduktenverordnung und ihre Besonderheiten
• Andere für Bauprodukte relevante Richtlinien

Harmonisierte Spezifikationen
• Europäische Technische Bewertungen
• Mandate für harmonisierte europäische Normen
• Harmonisierte europäische Normen

Konsequenzen aus harmonisierten Spezifikationen
• Übergangsregelungen
• Beginn der Verpflichtung zur CE-Kennzeichnung
• Beispiele für Leistungserklärungen

Bedeutung der harmonisierten Spezifikationen auf nationaler Ebene
• Produktbezogene Regelungen
• Bauwerksbezogene Regelungen

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen