Der Softwarelizenzvertrag in der Vergabe - Klärung der urheber- und vergaberechtlichen Probleme rund um den Lizenzeinkauf

In München

1.512 € inkl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Ort

    München

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

Der Einkauf von Software birgt manche Probleme. Nicht nur, dass sich der Käufer mit Art und Umfang der Funktionalitäten der Software auseinandersetzen muss, nein, er muss -ob er will oder nicht- oft in die Untiefen der umfangreichen Lizenzregeln abtauchen. Von diesem Ausflug kommt er meist völlig ratlos zurück. Richtig problematisch wird es, wenn die Software aufgrund einer europaweiten produktneutralen Ausschreibung beschafft werden muss. Spätestens in diesem Fall müsste nämlich der Umfang der zu erwerbenden Lizenzen mit vorab bekannt gegebenen Kriterien, Gewichtungen und Zielerfüllungsgraden abgefragt werden. Das Seminar gibt einen Überblick über die wichtigsten Lizenzregeln aus rechtlicher und aus fachlich-technischer Sicht. Es werden insbesondere die Lizenzbestimmungen der großen Anbieter in Deutschland (SAP, Oracle, Microsoft und IBM) und Verhandlungspotentiale aufgezeigt. Bei der Gelegenheit werden auch die lizenzrechtlichen Besonderheiten der Open-Source-Software erläutert. Des Weiteren werden die lizenzrechtlichen, vergaberechtlichen und vertragsrechtlichen Vorschriften und sonstigen Regeln aufgezeigt, die Auftraggeber bei der Beschaffung von Software beachten müssen. Hier wird auch die jüngste Rechtsprechung zu dieser Thematik vorgestellt. Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die Nutzungsrechtsmatrix der EVB-IT, die im Einzelnen anhand von Fallbeispielen erläutert wird. Die Seminarteilnehmer erfahren auch, wie die Nutzungsrechtsmatrix in die Vergabeunterlagen einzubeziehen ist. Seminarleitung: Frau RAin Elisabeth Keller-Stoltenhoff, Partnerin der IT-Recht-Kanzlei München, ist eine erfahrene Praktikerin bei der Gestaltung von IT-Verträgen und Beratung bei IT-Ausschreibungen und IT-Projekten. Frau Keller-Stoltenhoff war zunächst seit Anfang 1998 bis Mitte 2004 im Auftrag des VSI (Verband der Softwareindustrie Deutschlands e.V.) Mitglied der Verhandlungsdelegation für die Erstellung der EVB-IT . Seit September 2004 ist sie...

Einrichtungen

Lage

Beginn

München (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

IT-Einkäufer Berater bei IT-Ausschreibungen IT-Projektleiter, Rechtsanwälte und Justitiare

Keine.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
12 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Software
  • Gestaltung
  • IT

Themenkreis

Lizenzrechtliche Grundlagen Was ist eine Lizenz? Welche Verwertungsrechte gibt es für Software? Mindestkanon an Rechten Gebrauchtsoftware Individualsoftware/Standardsoftware/Open Source Software Überblick über die Lizenzbestimmungen der großen Anbieter Weitergabeverbot Hardwarebezogene Beschränkungen Softwarebezogene Beschränkungen Nutzerbezogene Beschränkungen bzw. Erweiterungen Named Usr Concurrent Usr Behördenlizenz/Landeslizenz etc. Örtliche Beschränkungen Inhaltliche Beschränkungen Volumen-/ Leistungsbeschränkungen Verbindung der Nutzungsrechte mit Serviceangeboten Audit Erläuterung der Nutzungsrechtsmatrix der EVB-IT anhand von Fallbeispielen Abfrage der Preise für unterschiedliche Lizenzmodelle im Preisblatt anhand eines Musterfalles Einbeziehung von Lizenzbestimmungen der Hersteller in die Vergabeunterlagen Gestaltung einer Ausschreibung über Softwarebeschaffung (Leistungsbeschreibung, Vertrag) EVB-IT Überlassung Typ A, EVB-IT Systemlieferungsvertrag Beispiel einer Leistungsbeschreibung zum Softwarekauf Gewichtung Kriterien Zielvorgaben Exkurs produktneutrale Beschaffung von Software Das Leistungsbestimmungsrecht sein Charme und seine Gefahr Praktische Tipps für die Leistungsbeschreibung

Zusätzliche Informationen

Förderung durch z.B. Bildungsprämie und NRW-Bildungsscheck möglichDauer: 2 Tage 1. Tag: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Letzter Tag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
1.512 € inkl. MwSt.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

und erhalten Sie zusätzliche Informationen

0221/4854-0