Die betriebliche Altersversorgung in der Entgeltabrechnung

In Heidelberg und Hannover

530 € MwSt.-frei
  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Grundlagen der bAVDurchführungswege im ÜberblickAnsparphaseLeistungs-/AuszahlungsphaseKombinationsmöglichkeitenPortabilität von bAV-VerträgenArbeitgeberpflichten und Haftungsrisiken

Einrichtungen

Lage

Beginn

Hannover (Niedersachsen)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Heidelberg (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
69115

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Wir wollen Ihnen praxisnah vermitteln, wie die Entgeltabrechnung der betrieblichen Altersversorgung sowohl für Anfänger wie auch für langjährig erfahrene Abrechnungsspezialisten stets leicht von der Hand geht. Dabei wollen wir gerade auch auf Ihre persönlichen Fragen und Wünsche eingehen und achten aus diesem Grund darauf, dass Sie in kleinen Seminargruppen von maximal 12 Teilnehmern und Teilnehmerinnen lernen können. Dadurch werden Sie effektiver arbeiten können und bei der Umsetzung in der Unternehmenspraxis besser vorankommen.

Grundlagen der bAV

  • Prinzip der nachgelagerten Versteuerung
  • Kohortenversteuerungsprinzip
  • Versteuerung der gesetzlichen Renten
  • Rechtsanspruch auf eine Entgeltumwandlung
  • Interne und externe Durchführungswege

Durchführungswege im Überblick

  • Direktzusage - Unterstützungskasse
  • Direktversicherung - Pensionskasse - Pensionsfonds
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Durchführungswege
  • Zahlreiche Beispiele aus der Praxis

Ansparphase

  • Unterscheidung Alt- und Neuzusage
  • Lohnsteuerliche Behandlung (pauschale Lohnsteuer - steuerfrei)
  • SV-rechtliche Behandlung (4% der BBG in der Renten versicherung)

Leistungs-/Auszahlungsphase

  • Steuerrechtliche Behandlung (steuerfrei - steuerpflichtig)
  • Versteuerung von Betriebsrenten (Abbau des Versorgungsfreibetrags)
  • Bescheinigungspflichten von Versorgungsbezügen
  • SV-rechtliche Behandlung
  • Meldepflichten (Zahlstellenverfahren)

Kombinationsmöglichkeiten

  • Kombi-Modelle interner und externer Durchführungswege
  • Nutzung steuer- und SV-rechtlicher Vorteile

Portabilität von bAV-Verträgen

Ausführliche Darstellung der unterschiedlichen Mitnahmemöglichkeiten

Arbeitgeberpflichten und Haftungsrisiken

  • Aufzeichnungs- und Mitteilungspflichten
  • Erklärungs- und Informationspflichten

Aktuelles

  • Versorgungsausgleich
  • Auswirkung des Flexi II-Gesetzes auf die bAV

Praxisbeispiele, Checklisten, Tabellen

530 € MwSt.-frei