Diversitätsbewusste Trainer_in im interkulturellen Kontext

Kurs

In Berlin und Bonn

Sparen Sie 11%
2.240 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Unterrichtsstunden

    270h

  • Dauer

    1 Jahr

Im Rahmen des ständigen Strukturwandels und des fortschreitenden Globalisierungsprozesses gibt es nicht nur im Kapital-, Waren- und Dienstleistungsbereich eine starke Mobilität. Viele Menschen unterschiedlicher Herkunft, Glaubenszugehörigkeit und kultureller Prägungen sind weltweit unterwegs. Sie kommen in Teams und Gruppen zusammen und treten auf verschiedene Weise (z.B. in der Arbeitswelt, in Dienstleistungszusammenhängen, etc.) in Interaktion.
Um diese Begegnungen beispielsweise zwischen Kundschaft und Belegschaft, zwischen Lehrkräften, Eltern und Schüler_innen oder zwischen Kolleg_innen unterschiedlicher Herkunft und Glaubenszugehörigkeiten konstruktiv zu gestalten, brauchen Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen ein anerkennungs- und ressourcenorientiertes Managementkonzept sowie ein diversitätssensibles, interkulturell kompetentes Personal. Dazu benötigen diese Institutionen eine besondere Art der Bildungsarbeit, die sich auf Herausforderungen wie etwa den Umgang mit sprachlichen Asymmetrien und sprachlicher Vielfalt, mit kulturellen Differenzen, mit unterschiedlichen Migrations- und Integrationserfahrungen, mit unterschiedlicher ethnischer Herkunft und Anforderungen im Kontext von Vielfalt und Migration einstellt.
Im Rahmen dieses Zertifikatkurses zur Trainer_in für diversitätsbewusste Bildungsarbeit im interkulturellen Kontext setzen sich die Teilnehmer_innen mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit Diversität, Migration und Interkulturalität auseinander. Sie lernen interkulturell relevante und migrationsspezifische Aspekte einer diversitätsbewussten Bildungsarbeit zu erkennen und lernen dies mit eigenen Zielgruppen umzusetzen.
Mithilfe interaktiver Methoden und anhand von praxisbezogenen Beispielen werden Anforderungen der interkulturellen und diversitätsbewussten Bildungsarbeit behandelt. Zudem werden unterschiedliche Ansätze zur Vermittlung von deeskalations- und konsensorientierten Handlungskompetenzen im interkulturellen Kontext eingeübt.

Wichtige Informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Alice-Salomon-Platz 5, D-12627

Beginn

auf Anfrage
Bonn (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Schlesienstr. 3, 53119

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Die Teilnehmer_innen: - verfügen über vertieftes diversitätssensibles, interkulturell relevantes sowie migrationsspezifisches Wissen auf dem aktuellen Forschungsstand; - sind in der Lage, die Besonderheiten, Grenzen und Lehrmeinungen in Bezug auf interkulturelle Bildungsarbeit zu definieren und zu interpretieren; - können ihre Kenntnisse als Grundlage für die Entwicklung und/oder Anwendung eigenständiger Bildungsplanungen verwenden; - können ihren Informationsstand im Bereich der interkulturellen Bildungsarbeit eigenständig aktualisieren; - können auf der Grundlage vorhandener Informationen fundierte Entscheidungen diversitätsbewusst und anerkennungsorientiert treffen; - haben die Fähigkeiten zur Bewertung und Erweiterung interkultureller Interaktionskompetenz für den Praxisalltag; - verfügen über die Fähigkeit, Interaktionen im interkulturellen Kontext induktiv-heuristisch zu analysieren und zu bewerten; - sind handlungssicher im konsensorientierten Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit im Migrationskontext; - können Seminare, Trainings und Workshops für unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen sowie Hierarchieebenen im interkulturellen Kontext konzipieren, leiten, durchführen und auswerten; - verfügen über diversitätssensible Methoden- und Vermittlungskompetenz; - sind in der Lage, ihre Bewertungen, Schlussfolgerungen sowie die diesen zugrunde liegenden Beweggründe zielgruppengerecht klar darzulegen; - haben die Fähigkeit zur Veranschaulichung diversitätssensibler interkultureller Kommunikations- und Kooperationskompetenz für den Praxisalltag; - zeigen eine offene und wertschätzende Haltung im professionellen Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit; - verfügen über Kompetenzen zur Selbstreflexion sowie über konsensorientierte Veränderungsbereitschaft im Kontext von Diversität und Interkulturalität.

Die Teilnehmer_innen können im Bereich der Ausbildung und Personalentwicklung sowie in verschieden pädagogischen Berufsfeldern mit unterschiedlichen Zielgruppen arbeiten.

1. Hochschulabschluss, insbesondere in den Bereichen Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung, Pädagogik 2. In der Regel Praxiserfahrung in der Bildungsarbeit 3. Darüber hinaus Zulassungen nach Einzelfallprüfungen möglich

Die ASH vergibt in Kooperation mit dem Waik-Institut das Hochschulzertifikat „Trainer_in für diversitätsbewusste Bildungsarbeit im interkulturellen Kontext", wenn folgende Kriterien erfüllt sind: - Teilnahme an allen Terminen - Durchführung eines eigenen Transferpraxisprojektes - Teilnahme am Abschluss-Kolloquium inklusive Abschlussbericht

Der erfolgreiche Abschluss dieses Zertifikatskurses entspricht 10 ECTS-Credits. Deren mögliche Anrechenbarkeit auf einen postgradualen Studiengang ist an den Nachweis eines Hochschulabschlusses gebunden.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Interkulturelles
  • Flüchtlinge
  • Train the Trainer
  • Lerntechniken
  • Beratung
  • Konfliktmanagement
  • Diversity Training
  • Migrationsspezifische Sachkompetenz
  • Interkulturelle Sozialarbeit
  • Reflexion

Dozenten

Johannes  Kniffki

Johannes Kniffki

Soziale Arbeit, Sozialmanagement

Professor Johannes Kniffki ist Hochschullehrer a der Alice-Salomon-Hochschule Berlin sowie Diplom- Sozialpädagoge/Sozialarbeiter, Sozialmanagement M.A. Er ist Mit-Herausgeber des mehrsprachigen e-journals espacios transnacionales

Mohammad Dr. Heidari

Mohammad Dr. Heidari

Orientalistik- und Islamwissenschaftler, Medienwissenschaftler, Konfli

Inhalte

Die Themen der einzelnen Module im Zertifikatskurs sind folgende:

- Grundlagen

- Vermittlung migrationsspezifischer Sachkompetenz

- Vermittlung interkultureller Kommunikationskompetenz

- Vermittlung interkultureller Konfliktmanagementkompetenz

- Vermittlung interkultureller und diversitätsbewusster Orientierungskompetenz im Praxisalltag

- Entwicklung von diversitätsbewussten und interkulturell orientierten Schulungsdesigns

- Transferübungsblöcke

Zusätzliche Informationen

Weitere Infos unter: https://www.ash-berlin.eu/weiterbildung/zentrum-fuer-weiterbildung/kurssuche/einzelansicht-kurs/?atyp=zk&uid=289 (Berlin) oder https://www.ash-berlin.eu/weiterbildung/zentrum-fuer-weiterbildung/kurssuche/einzelansicht-kurs/?atyp=zk&uid=280 (Bonn)

Diversitätsbewusste Trainer_in im interkulturellen Kontext

2.240 € MwSt.-frei