Facility Management und Immobilienwirtschaft

Master

In Oldenburg

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    Master

  • Ort

    Oldenburg

  • Dauer

    2 Jahre

Facility Management umfasst die fachübergreifende, optimierende Bewirtschaftung von Immobilien mit dem Ziel, dabei über den gesamten Lebenszyklus eine höchstmögliche Wertschöpfung zu erreichen.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Oldenburg (Niedersachsen)
Karte ansehen
Ofener Str. 16/19, 26121

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudiengang Facility Management und Immobilienwirtschaft ist, dass die Bewerberin oder der Bewerber einen Bachelor- oder diesem gleichwertigen Abschluss im Bereich Architektur, Ingenieurwesen oder Wirtschaftswissenschaften oder eines anderen geeigneten Studienganges erworben hat.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Inhalte

Der internationale Masterstudiengang "Facility Management und Immobilienwirtschaft" befähigt Sie, Immobilien von der Projektidee über den Bau bis zur Nutzung und zum Betrieb professionell zu führen und zu betreuen.

Studienverlauf

Der Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester und im Sommersemester. Die vorlesungsfreie Zeit ist vollständig als Studienzeit zu nutzen. Dies gilt insbesondere für den Zeitraum zwischen Winter- und Sommersemester zur Bearbeitung eines Semesterprojektes.

Das Studium ist gegliedert in

• Einführung - Facility Management und Immobilienwirtschaft
• Grundlagen - Gebäudekunde, Technische Gebäudeausrüstung, Wirtschaft und Recht, Informationstechnologien
• Hauptfächer - Immobilienwirtschaft, Technisches Management, Kaufmännisches Management
• Praktische Übungen und die abschließende Master-Arbeit (Thesis)

F A C I L I T Y M A N A G E M E N T U N D I M M O B I L I E N W I R T S C H A F T

Operatives Facility Management

Facility Management Marktübersicht, Grundlagen der Bewirtschaftungsorganisationen, Ausschreibung von Servicedienstleistungen, FM in Neubauten oder Sanierungen, Kostenrechnung und Benchmarking im Facility Management, Quellen für Berechnungen u. Kennzahlen im FM, Projektbeispiel, Checkliste zur
Überprüfung der eigenen Organisation, optional: Geschäftsprozesse und CAFM- Systeme.

Angewandtes CAFM / Informatik / IT

Überblick über GEFMA Richtlinien, CAFM- Anwendung mit Praxisbeispiel

Semesterprojekt

Auf der Grundlage eines vorgegebenen Projektziels wird den Studierenden ein Projektauftrag zur Erstellung einer Entscheidungsunterlage erteilt.

Raum- und Umweltplanung

Bauplanungsrechtliche Einordnung eines Grundstücks,Bebauungsplanung, Flächennutzungsplanung, Nachhaltigkeit, Städtebauliche Sanierungen und Entwicklungen; Stadtumbau; Soziale Stadt, Regionalplanung und Raumordnungsverfahren, Naturschutzrechtliche Eingriffsregelung, Umweltverträglichkeitsprüfung, Strategische Umweltprüfung, Altstandort und Altablagerungen.

Praxismodul

Das Praxismodul ist eine externe berufspraktische Tätigkeit und soll die Studierenden durch praktische Mitarbeit systematisch an Ingenieur-, Architektentätigkeiten oder vergleichbare Tätigkeiten heranführen.
Die Studierenden erhalten damit Gelegenheit, die im theoretischen Studium zumeist in getrennten Disziplinen vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten auf komplexe Probleme der Praxis anzuwenden.

Berufsfeld

Neue Aufgaben und Berufsbilder haben sich im Umfeld des Bauens etabliert. Dazu gehören "Facility Management und Immobilienwirtschaft" – Ingenieurleistungen, die eine Immobilie während ihres gesamten Lebens begleiten.

Immobilienwirtschaft umfasst alle Maßnahmen und Tätigkeiten zur Deckung des Bedarfs an Immobilien, wie Planung, Finanzierung, Bau, Vermittlung und Bewirtschaftung von Immobilien.

Facility Management umfasst die fachübergreifende, optimierende Bewirtschaftuvon Immobilien mit dem Ziel, dabei über den gesamten Lebenszyklus eine höchstmögliche Wertschöpfung zu erreichen.

Immobilienwirtschaft und Facility Management sind integrative Disziplinen, die der Wertschöpfung im Bereich der Immobilien – von ihrer ersten Idee, über die Entwicklung, Erstellung, Nutzung und Betrieb – bis zu ihrer Umwidmung dienen.


Für Absolventen des Masterstudienganges FM+IW bieten sich in allen Bereichen des Immobilienmanagements interessante Tätigkeitsfelder; dazu gehören :

• alle Unternehmen mit Immobilienbestand (Banken, Versicherungen etc.)
• Großunternehmen mit Fachabteilungen zur Betreuung eigener und fremder Immobilien
• Liegenschaftsverwaltungen von Bund, Ländern und Gemeinden
• eigenständige Facility Management-Anbieter
• Gebäudeverwaltungen
• Projektentwickler und sonstige Baudienstleister jeder Größe

Beginn: Der Masterstudiengang Facility Management und Immobilienwirtschaft beginnt jeweils zum Sommer- und zum
Wintersemester.

Bewerbungfrist - SS: 15.01., WS: 15.07.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 500,00 (EUR) Semesterticket - 93,90 (EUR) Verwaltungskostenbeitrag -75,00 (EUR) AStA-Beitrag - 10,23 (EUR) Studentenwerksbeitrag- 53,00 (EUR) Gesamt 732,13 (EUR)

Facility Management und Immobilienwirtschaft

Preis auf Anfrage