Kurs derzeit nicht verfügbar

Fortbildungslehrgang zum Erhalt der Fachkunde (Betriebsbeauftragter für Abfall)

Seminar

In Mülheim An Der Ruhr ()

820 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    Intensivseminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Unterrichtsstunden

    18h

  • Dauer

    2 Tage

Fortbildung nach § 9 Abs. 3 EfbV sowie §§ 4, 5 AbfAEV und § 9 Abs. 2 AbfBeauftrV


Die Lehrgänge werden als Kombination Fortbil-dung nach § 9 Abs. 3 (ehem. § 11) EfbV / §§ 4, 5 AbfAEV (ehem. § 6 BefErlV) und Fortbildung für den Betriebsbeauftragten für Abfall gem. § 9 Abs. 2 AbfBeauftrV angeboten und an zwei aufeinander-folgenden Tagen durchgeführt.
Abs. 3 (ehem. § 11) / §§ 4, 5 AbfA-EV (ehem. § 6 BefErlV) und Fortbildung für den Betriebsbeauftragten für Abfall angeboten und an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt.

Wichtige Informationen

Dokumente

  • B8_LVQ_ Fortbildung_Abfallbeauftragter_2020.pdf
  • LVQ BusinessAkademie Anmeldung_2020.pdf
  • B7_LVQ_Fortbildung_Immission_Störfall_2020.pdf
  • B7_LVQ_Fortbildung_Immission_Störfall_2021.pdf

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Hinweise zu diesem Kurs

Sie erhalten einen Überblick über umweltrelevante Änderungen im jeweiligen Fachgebiet und vertie-fen diese anhand von Beispielen aus der aktuellen Unternehmenspraxis. Umwelttechnische und –rechtliche Neuerungen werden in ihrer Umsetzung im Unternehmen dargestellt. Ziel ist der Erhalt der Fachkunde für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortliche Person gemäß AbfA-EV und als Abfallbeauftragter. Die Fortbildung rich-tet sich inhaltlich an den Vorgaben der Vollzugshil-fe „Anerkennung von Fachkundelehrgängen“. Behördlich anerkannte Teilnahmebescheinigung für den Betriebsbeauftragten für Abfall als Fortbil-dung Betriebsbeauftragter für Abfall (Abfallbeauf-tragter) nach § 9 Abs. 2 AbfBeauftrV sowie im Sin-ne der §§ 59 und 60 KrWG. Fortbildung nach § 9 Abs. 3 (ehem. § 11) / §§ 4, 5 AbfAEV (ehem. § 6 BefErlV)

Betriebsbeauftragte für Abfall, Gewässerschutz und Immissionsschutz, Umweltbeauftragte, Fach- und Führungskräfte sowie Geschäftsführer, die für den Umweltschutz verantwortlich sind. Für Leitung und Beaufsichtigung verantwortliche Personen in Ent-sorgungsfachbetrieben sowie Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen, die bereits einen Grundlehrgang besucht haben.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Abfallwirtschaft
  • Abfallrecht
  • Chemikalienrecht
  • Abfallbeauftragter
  • Umweltrecht
  • Gefahrgutrecht
  • AbfAEV
  • Gewerbeabfallverordnung
  • Abfallregister
  • Abfallhierarchie
  • AbfAEV
  • Gewerbeabfallverordnung
  • AbfAEV
  • Gewerbeabfallverordnung

Dozenten

N.N. N.N.

N.N. N.N.

Produktrecht

Inhalte

Inhalte
(Entsprechend LAGA-Vollzugshilfe „Anerkennungsverfahren für Fachkundelehrgänge nach EfbV und TgV“)

­ Überblick über den aktuellen Stand des internationalen und nationalen Umweltrechts

­ Import von Chemikalien und Import von Erzeugnissen

Abfallrecht:

Auffrischung der Kenntnisse zum Umweltrecht

­ Überblick über neue und geänderte Vorschriften des Umweltrechts, insbesondere des Abfall-, Gefahrstoff-, Bodenschutz- und Gewässerschutzrecht

­ neue Abfallbeauftragtenverordnung

­ neue Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV)

­ Anzeige- und Erlaubnisverordnung AbfAEV

­ Umgang mit heizwertreichen Abfällen in der Abfallhierarchie

­ neue Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV)

­ neue POP-Abfall-Überwachungsverordnung

­ Einstufung und Kennzeichnung von gefährlichen Abfällen nach Abfall- und Gefahrgutrecht

Praxisnahe und pragmatische Umsetzung auch in Unternehmen kleinerer und mittlerer Größe

Zusätzliche Informationen

bei Buchung der Fortbildungen Immissionsschutz/Störfall und der Fachkunde Abfall berechnen wir 990,00 €, MwSt.-befreit.

Fortbildungslehrgang zum Erhalt der Fachkunde (Betriebsbeauftragter für Abfall)

820 € MwSt.-frei