FSB Dr. Thomas H. Kröll - Dipl. Supervisor

      Führungs-Training: Teamentwicklung/Mitarbeiterführung

      FSB Dr. Thomas H. Kröll - Dipl. Supervisor
      In Düsseldorf

      660 
      zzgl. MwSt.
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

      Wichtige informationen

      Tipologie Intensivseminar berufsbegleitend
      Niveau Anfänger
      Ort Düsseldorf
      Unterrichtsstunden 16h
      Dauer 2 Tage
      • Intensivseminar berufsbegleitend
      • Anfänger
      • Düsseldorf
      • 16h
      • Dauer:
        2 Tage
      Beschreibung

      Ein Training für Führungskräfte/Schulleitungen die die Grundlagen der Teamentwicklung und Teamführung erlernen wollen. Wie mache ich aus einer Gruppe ein konstruktiv zusammenarbeitendes Team? Mit Team ist hier auch z.B. ein Lehrerkollegium angesprochen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

      Wichtige informationen Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      auf Anfrage
      Düsseldorf
      Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Düsseldorf
      Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

      Was muss ich im Arbeitsprozess einer Gruppe über die Gruppendynamik wissen? Wie motiviere ich meine Mitarbeiter/innen zur Kooperation und zur Übernahme von Verantwortung? Zusammenarbeit braucht Struktur. Wie jedoch kann ich die für mein Team und den Arbeitsauftrag notwendige Struktur entwickeln und auch implementieren? Wie gestalte ich einen Veränderungsprozess im Team? Wie schaffe ich es, dass in der Zusammenarbeit Konflikte frühzeitig angesprochen und bearbeitet werden? Wie schaffe ich eine Feedback‑Kultur? Was kann ich tun, wenn mein Team nicht mehr arbeitsfähig ist, weil Absprachen nicht eingehalten werden? Wie sehen mein eigener Führungsstil und meine Präferenzen in Gruppen aus? Wie gehe ich mit den diversen Erwartungen meines Teams an die Teamführung um? Was sind Aufgaben und Verantwortlichkeiten in der Teamführung? Was ist nützliches Handwerkzeug in Team‑Meetings zu verbindlichen Vereinbarungen zu kommen? Wie gehe ich mit den unterschiedlichen Temperamenten meiner Mitarbeiter/innen um? Was kann ich an mein Team delegieren und was nicht? Was muss ich über die Kommunikation in Gruppen wissen?

      · An wen richtet sich dieser Kurs?

      Führungskräfte, mit einer inhaltliche Aufgabenstellungen, die überwiegend mit Teams zu gestalten ist. Führungskräfte, die den gemeinsamen Verantwortungsbereich miteinander als Team steuern (Führungsteams, Teilnehmer in Steuerungsteams). Projektmanager und Führungskräfte, die neue Abteilungen oder Gruppen übernehmen. Führungsnachwuchs

      · Voraussetzungen

      Fach- und Führungskräfte mit Führungsfunktion bzw. angehende Führungskäfte. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

      · Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

      Kontaktaufnahme und individuelle Bedarfsermittlung Anmeldung

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      Sie entwickeln und stärken Ihren eigenen Führungstil
      Sie verstehen die gruppendynamischen Zusammenhänge einer Gruppe
      Sie wissen wie Sie Veränderungen in Teams implementieren
      Sie gewinnen die Fertigkeit Commitments zu erzeugen
      Sie lernen die Fertigkeit Komplexität zu steuern
      ErlernenTeamspezifischen Steuerungs- und Interventionsrepertoire
      Konfliktmanagement in Teams
      Handlungskompetenz in Teams/Gruppen/Abteilungen
      Teamcoaching
      Teamentwicklung
      Gruppendynamiken
      Teamentwicklung ... Konflikte managen
      4 Aufgaben einer Gruppe
      Gruppenkommunikation
      Teamkommunikation
      Zielvereinbarung
      Commitment
      Gruppennormen
      Projekt– oder Arbeitsgruppen
      Settings und Struktur in Meetings

      Dozenten

      Dipl. Supervisor Dr. Thomas H. Kröll
      Dipl. Supervisor Dr. Thomas H. Kröll
      Führungscoach als Senior Consultant

      Doktor der Gesellschaftswissenschaften (Dr. rer. soc.) - Bergische Universität Wuppertal Dipl. Supervisor - Universität Kassel Dipl. Sozialarbeiter - Katholische Fachhochschule Münster Dipl. Verwaltungsmanager - Führungsakademie ORGAKOM Waldbronn Executive Coach Coach DGSv. seit 1998 Lehrsupervisor an der Universität Kassel im Masterstudiengang MDO für Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung Teamentwickler

      Themenkreis

      • Was muss ich im Arbeitsprozess einer Gruppe über die Gruppendynamik wissen?
      • Wie motiviere ich meine Mitarbeiter/innen zur Kooperation und zur Übernahme von Verantwortung?
      • Zusammenarbeit braucht Struktur. Wie jedoch kann ich die für mein Team und den Arbeitsauftrag notwendige Struktur entwickeln und auch implementieren?
      • Wie gestalte ich einen Veränderungsprozess im Team?
      • Wie schaffe ich es, dass in der Zusammenarbeit Konflikte früzeitig angesprochen und bearbeitet werden?
      • Wie schaffe ich eine Feedback-Kultur?
      • Was kann ich tun, wenn mein Team nicht mehr arbeitsfähig ist, weil Absprachen nicht eingehalten werden?
      • Wie sehen mein eigener Führungstil und meine Präferenzen in Gruppen aus?
      • Wie gehe ich mit den diversen Erwartungen meines Teams an die Teamführung um?
      • Was sind Aufgaben und Verantwortlichkeiten in der Teamführung?
      • Was ist nützliches Handwerkzeug in Team-Meetings zu verbindlichen Vereinbarungen zu kommen?
      • Wie gehe ich mit den unterschiedlichen Temperamenten meiner Mitarbeiter/innen um?
      • Was kann ich an mein Team delegieren und was nicht?
      • Was muss ich über die Kommunikation in Gruppen wissen?

      Zusätzliche Informationen

      Im Wechsel zwischen gruppentheoretischen Impulsen und erlebnisaktivierenden Gruppenübungen werden die inneren Kräfte einer Gruppe deutlich. Die Teilnehmer/innen verstehen die Notwendigkeiten bei der Führung von Gruppen und lernen diverse Techniken Gruppen zu führen und Teams zu entwickeln. Das Handwerkzeug wird direkt angewendet. Ein Handout mit den wesentluchen Inhalten des Trainings steht den Teilnehmer/innen für die praktischen Anwendung im Arbeitsalltag zur Verfügung.

      Veranstaltung ist begrenzt auf 8 Teilnehmer/innen

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen