Grundlagen der Baurevision

Seminar

In Hamburg

1.197 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Hamburg

  • Dauer

    3 Tage

Baurevision tut not! Einschlägig bekannte Beispiele - und diese bilden nur die Spitze des Eisberges, weil die meisten Schädigungen für den Bauherrn, sei es durch legale Vorteilnahmen des Auftragnehmers oder sei es durch dolose Handlungen, nie aufgedeckt werden - belegen dies zur Genüge. Zu den dolosen Handlungen zählen dabei Korruption, Absprachen und auch "Freundschaftsdienste". Die Ursach...

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Hamburg
Zirkusweg 1, 20359

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Seminar-NummerFSBR

Baurevision tut not! Einschlägig bekannte Beispiele - und diese bilden nur die Spitze des Eisberges, weil die meisten Schädigungen für den Bauherrn, sei es durch legale Vorteilnahmen des Auftragnehmers oder sei es durch dolose Handlungen, nie aufgedeckt werden - belegen dies zur Genüge. Zu den dolosen Handlungen zählen dabei Korruption, Absprachen und auch "Freundschaftsdienste".

Die Ursachen für Geschäftsschädigungen aus Bauvorhaben sind vielfältig, z.B.:

  • Mangelnde Qualifikation verantwortlicher Mitarbeiter
  • Kriminelle Energie der Bau-Beteiligten (Absprachen, Korruption)
  • Mangelhafte AV und mangelhafte Koordinierung des Bauablaufs
  • Fehlende Leistungskraft beteiligter Unternehmen
  • Mangelhaftes IKS für den gesamten Bauprozess.


Ziel dieses Workshops ist es, den Teilnehmern aufzuzeigen, wie sie durch ihre Revisionsarbeit diesem vielfältigen Gefährdungspotential präventiv ("ex-ante") entgegen wirken können und mit welchen "Trouble-Shooting-Maßnahmen" sich Mängel und Schäden aufdecken und beseitigen lassen. Hierfür ist auch der Einsatz des PCs notwendig.

Notwendigkeit der Baurevision

  • Gründe für dolose Handlungen
  • Dolorose (''schmerzhafte'' d.h. geschäftsschädigende) Handlungen


Gefahrenpotential für den Bauherrn

Der Bau-(Beschaffungs)-Prozess

Prozess-orientierte Prüfung

  • Bedarfsanmeldung
  • Kosten nach DIN 276
  • Planung
  • Ausschreibung (VOB/A, VOL/A)
  • Auswertung und Vergabevorschlag (VOB/A, VOL/A)
  • Vergabe (VOB/A)


Prüfung der Baudurchführung

Prüfung: Abnahme und Zahlung

Gewährleistung / Sicherheit

IT-gestützte Prüfung von Baudaten

Prüfrisiken der Baurevision

Zusammenfassende Checkliste ''Baurevision''

Spezialprüffelder

  • Honorarabrechnungen nach HOAI
  • Nachträge, Stundenlohnarbeiten
  • Jahresverträge


Beispiele der Teilnehmer sind erwünscht

Grundlagen der Baurevision

1.197 € zzgl. MwSt.