Kurs derzeit nicht verfügbar

IT-Grundschutz

In Berlin ()

990 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Gerichtet an

    Für Unternehmen und Arbeitnehmer

  • Unterrichtsstunden

    14h

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

Das 2-Tagesseminar vermittelt die Inhalte zum IT-Grundschutzstandard des BSI und Vorbereitung auf die Zertifizierung ISO 27001.
Das Seminar ist für die Erhaltung der Fachkunde für Datenschutzbeauftragte geeignet.

Zu berücksichtigen

Datenschutzbeauftragte mit Kenntnissen im Bereich der IT-Sicherheit und mit Erfahrungen bei der Erstellung und Umsetzung von IT-Sicherheitskonzepten für die automatisierte Datenverarbeitung.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • Datenschutz
  • Datenschutzbeauftragter

Dozenten

Ralf Schulze

Ralf Schulze

Datensicherheit

Inhalte

Ziele:
Der Workshop soll Sie dazu befähigen, den IT-Grundschutzstandard des BSI praktisch anzuwenden. Sie sind in der Lage, den Informationsverbund im Unternehmen richtig abzugrenzen und die einzelnen Grundschutzschritte durchzuführen. Sie erhalten einen Überblick über die
IT-Grundschutzdokumentation und können IT-Grundschutzaudits vorbereiten und begleiten.

Die Inhalte werden in Form von Vorträgen und Beispielen praxisnah vermittelt.

Seminarinhalt:
  • IT-Grundschutzstandards 1 00-1 bis 1 00-4 und IT-Grundschutzkatalog

  • IT-Grundschutzmethode

  • Voraussetzungen für die Einführung von IT-Grundschutz,

IT-Sicherheitsleitlinie, IT-Sicherheitsmanagement

  • Grundschutztools

  • Abgrenzung des Informationsverbunds

  • Schutzbedarfsfeststellung

  • Bausteine, Bausteinzuordnung, Modellierung

  • Maßnahmenbearbeitung, Basissicherheitscheck

  • Ergänzende Sicherheits- und Risikoanalyse

  • Dokumentation nach IT-Grundschutzanforderungen

  • Vorbereitung und Durchführung eines IT-Grundschutzaudits

  • Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz



Mit dem Grundschutztool „Verinice“ zum IT-Sicherheitskonzept (Tag 2)

Ziele:
Der Kurs befähigt Sie, den Informationsverbund Ihrer Organisation mit Hilfe von Verinice nach
der Grundschutzmethode zu verwalten. Praxisnah erlernen Sie die Funktionen von Verinice
durch die Erfassung eines Informationsverbunds einer vorgegebenen Musterorganisation.
Ein Notebook mit installiertem Verinice in der aktuellen Version und Administrationsbefugnisse
werden vorausgesetzt.

Seminarinhalt:

  • IT-Grundschutzstandards, Grundschutzkatalog, Grundschutzmethodik

  • Die wichtigsten Funktionen von Verinice, Abgrenzung zum GSTOOL des BSI

  • Erfassung eines IT-Verbunds nach den Vorgaben der Grundschutzmethode

  • Zuordnung der Bausteine aus dem Grundschutzkatalog – Modellierung

  • Bearbeitung von Maßnahmen – Basissicherheitscheck

  • Praktische Hilfen für die richtige Vorgehensweise bei der IT-Grundschutzeinführung

  • Übernahme eines GSTOOL-Informationsverbunds nach Verinice

  • Beispiele und Muster zum Mitnehmen


Es besteht auch die Möglichkeit Einzeltage zu buchen. Jedoch setzt Tag 2 das inhaltliche Wissen zu Tag 1 voraus.

Referent:
Heiko Behrendt, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD)

IT-Grundschutz

990 € zzgl. MwSt.