ITSEC: IT-Recht für Consultant und Freelancer

In Frankfurt, München und Köln

690 € inkl. MwSt.
  • Dauer

    1 Tag

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

ITSEC: IT-Recht für Consultant und Freelancer: Selbstständige Consultants und Freelancer.
Gerichtet an: Selbstständige Consultants und Freelancer.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Alexanderstr. 59, 60489

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Wilhelm-Fay-Str. 32, 65936

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Gervinusstrasse 18-22, 60322

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Stolberger Str. 309, 50933

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)
Karte ansehen
Werner-Eckert-Str.11, 81829

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
12 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • IT Security
  • Recht
  • IT
  • IT
  • IT Security

Themenkreis

KURSZIEL
ITSEC: IT-Recht für Consultant und Freelancer: Selbstständige Consultants und Freelancer.

ZIELGRUPPE
Selbstständige Consultants und Freelancer.

KURSINHALT
Rechtliche Grundkenntnisse und häufigste Haftungsfallen für selbstständige Consultants und Freelancer!Als selbstständiger Consultant und Freelancer hat man täglich mit dem Kunden eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen, die zu folgenschweren rechtlichen Konsequenzen führen können. Denn aufgrund der finanziellen und haftungsrechtlichen Exponierung als Selbständiger können falsche Entscheidungen durchaus zu existenzbedrohenden Haftungsszenarien führen. Der Kurs vermittelt dem Teilnehmer einen Überblick über die gängigsten rechtlichen Fragestellungen seiner selbstständigen Tätigkeit als IT-Professional und gibt ihm Hilfestellung bei der rechtlichen Absicherung. Es werden insbesondere Rechtsfragen der Haftung, Vertragsgestaltung, sowie der rechtlichen Zulässigkeit und gesetzeskonformen Durchführung von Arbeiten in sensiblen Bereichen eingehend erörtert.
Mit unserem an der Praxis ausgerichteten Rechtskurs unterstützen wir Sie nachhaltig, Haftungsfallen zu vermeiden.
Inhalte
Im Kurs werden die gängigsten rechtlichen Problemkreise erörtert, sowie weitere wichtige Grundkenntnisse vermittelt, die selbstständige Consultants und Freelancer im Vergleich zu Angestellten wissen müssen.
Hierzu werden den Teilnehmern mögliche Haftungsszenarien anhand von praktischen Fällen aufgezeigt.
Durch die Darstellung von üblichen Vertragstypen und Haftungsklauseln werden die häufigsten Haftungsfallen und die Grenzen eines Haftungsausschlusses dargestellt.
  • Überblick über rechtliche Grundsätze in der IT:
    • Organisationsverpflichtung
    • Haftungsgrundsätze
    • Datenschutz
    • Urheberrecht
  • Sonderfragen für selbstständige Consultants und Freelancer:
    • Rechtliche Unterschiede zum Arbeitnehmer
    • Vertragsgestaltung
    • Vertragsarten aus dem BGB
    • Besondere Vertragsarten in der IT
    • Übliche Vertragskonstellationen für Selbstständige als Subunternehmer
    • Möglichkeiten des Haftungsausschluss
    • Gesetzliche Rahmenbedingungen für Tätigkeiten in der IT-Sicherheit
    • Problemkreise der Eigenwerbung (E-Mail, Telefon)
    • Gestaltung eines rechtssicheren Internetauftritts
Dozentenprofil
Rechtsanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt IT-Recht und Datenschutz


VORRAUSSETZUNG
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.
690 € inkl. MwSt.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

und erhalten Sie zusätzliche Informationen

0221/4854-0