Low Performer - der richtige (erfolgreiche) Umgang mit Mitarbeiterförderung

Seminar

In Saarbrücken

500 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    Saarbrücken

  • Dauer

    2 Tage


Gerichtet an: Personal- und Teamverantwortliche.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Saarbrücken (Saarland)
Karte ansehen
Konrad-Zuse-Straße 3a, 66115

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Ihre Frage hinzufügen

Unsere Berater und andere Nutzer werden Ihnen antworten können

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, um eine Antwort zu erhalten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Inhalte

Low Performer - der richtige (erfolgreiche) Umgang mit Mitarbeiterförderung

Formen unzureichender Arbeitsleistung im Unternehmen

  • Hilfen zur Identifizierung der Defizite und Potenziale
  • Wo steht das Unternehmen und wo will das Unternehmen zukünftig stehen als Vergleich
  • Kosten des Low Performers im Unternehmen erkennen
  • Definition und Umsetzung von Mitarbeiter- und Unternehmenszielen als Zielvereinbarung
  • Die Toleranzgrenze richtig setzen (ab wann und wie wird man tätig)

Der Mitarbeiter als Ursache der Leistungsstörung

  • Analysieren von verhaltens- und personenbedingten Vertragsstörungen
  • Analysieren von ablaufrelevanten Verhaltensstörungen (Fakten)

Konkrete Förderung des Low Performers

  • Motivation von Mitarbeitern
  • Gesprächsführung mit den Mitarbeitern (welche Gespräche)
  • Forderung und Förderung der Mitarbeiter durch die Führungskraft (Coach) im partnerschaftlichen Sinne

Vorgehensweisen bei mangelhaftem Engagement und niedriger Leistungsfähigkeit

Richtiges Handeln bei

  • Krankheit/Verschleiß des Mitarbeiters
  • unzureichendem Potenzial des Mitarbeiters
  • Gefahr der Routineerstarrung beim Mitarbeiter
  • bei Alter/Wertewandel des Mitarbeiters
  • bei familiären-, psychologischen- oder Schuldenbelastungen beim Mitarbeiter

Das Erstgespräch mit dem Low Performer

  • Vorbereitung der Führungskraft
  • Konkrete Ziele der Führungskraft
  • Ermittlung der Sichtweise des Mitarbeiters durch die Führungskraft
  • Gemeinsame Abgleichung des Soll- und Ist-Zustandes
  • Entwicklung von Zielen
  • Handhabung der Dokumentation des Gesprächs durch die Führungskraft
  • Erreichen eines gut funktionierenden Controllings

Weitere Gespräche mit dem Low Performer

  • Führen von Zielvereinbarungs- und Konfliktgesprächen
  • Einbringen von Zeugen und Unterstützungen
  • Einbringen von Eskalationsstufen
  • Dokumentation der Gespräche

Abmahnung als Mittel konventioneller Personalführung

  • Form, Inhalt und Zeitpunkt der Abmahnung
  • Richtiger Umgang mit Datenschutz und Dokumentation
  • Analysieren der Vor- und Nachteile von eingehender Information, Kritikgespräch, Ermahnung, 1. und 2. Abmahnung, Trennungsangebot, Änderungs- und Beendigungskündigung
  • Erstellung eines Korrekturprogramms oder einer -vereinbarung

Beendigung des Arbeitsverhältnisses („letzte“ Maßnahme)

  • Kündigung wegen anhaltender Leistungs- und Verhaltensmängel
  • Handhabung von Dokumentations- und Beweispflichten
  • Kündigung wegen Auseinanderentwicklung zwischen Unternehmen und Mitarbeiter
    (Anforderungs- und Eignungsprofil)
  • Aufhebungs- oder Abwicklungsverträge als Alternative

Methoden: Gruppenarbeit; Rollenspiele mit Telefontrainer, Feedbackübungen.

Dauer: 2 Tage (08:30-16:15) oder individuell auf den Firmenbedarf abgestimmt


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Preis: Je Teilnehmer(in) 500,-- Euro zzgl. MwSt. incl. Tagesverpflegung

Low Performer - der richtige (erfolgreiche) Umgang mit Mitarbeiterförderung

500 € zzgl. MwSt.